Marie-Aude Murail — 3000 Arten Ich liebe dich zu sagen

Marie-Aude Murail 3000 Arten Ich liebe dich zu sagen 30.April 2015

Mal wie­der ein neu­es Buch der fran­zö­si­schen Best­sel­ler­au­to­rin Marie-Aude Murail: “3000 Arten Ich lie­be dich zu sagen” ist ein Roman über die Lei­den­schaft zum Thea­ter, die Schau­spie­le­rei, Freund­schaft und amou­rö­se Ver­hält­nis­se. Gewohnt humor­voll erzählt mit lie­bens­wert skiz­zier­ten Figu­ren. Für Jugend­li­che ab 12 Jah­ren und ange­hen­de Schau­spie­ler;-)

In der sieb­ten Klas­se machen sie das ers­te Mal Bekannt­schaft mit dem Thea­ter: die zwei Jun­gen Bas­ti­en und Nevil­le und das Mäd­chen Chloé. Ihre ein wenig durch­ge­knall­te Fran­zö­sisch­leh­re­rin Madame Plan­tié nimmt sie mit in ein Thea­ter. Das löst Unter­schied­li­ches bei den Drei­en aus und nimmt jeden auf sei­ne eige­ne Wei­se gefan­gen. In der ach­ten Klas­se wer­den sie zwar in jeweils unter­schied­li­che Klas­sen gesteckt, sehen sich aber in der Thea­ter-AG, an der sie alle unab­hän­gig von­ein­an­der teil­neh­men, wie­der. Danach ist nur noch Chloé an der Schu­le, das Leben trennt die drei von­ein­an­der und führt sie durch eini­ge Zufäl­le wie­der zusam­men: Jah­re spä­ter in einer Schau­spiel­schu­le. Doch dann kommt ihnen die Lie­be in den Weg. Bas­ti­en ist an Chloé inter­es­siert, die jedoch hegt Gefüh­le für Nevil­le…

3000 Arten Ich lie­be dich” wird von einem all­wis­sen­den Erzäh­ler erzählt. Die Kapi­tel wer­den durch Zita­te aus klas­si­schen Thea­ter­stü­cken ein­ge­lei­tet. Die Jugend­li­chen sind gut von­ein­an­der abzu­gren­zen. Chloé ist eher zurück­hal­tend und hat Schwie­rig­kei­ten aus sich her­aus­zu­kom­men. Sie bekommt Druck von ihren Eltern, die von der Schau­spie­le­rei gar nicht begeis­tert sind und es lie­ber sehen, wenn sie sich auf ihr Stu­di­um kon­zen­triert. Marie-Aude Murail 3000 Arten Ich liebe dich zu sagenDer Schön­ling Nevil­le ist von teils düs­te­ren Gedan­ken erfüllt, klaut zuwei­len und lebt mit sei­ner plap­per­freu­di­gen, aber von Asth­ma geplag­ten Mut­ter in ärm­li­chen Ver­hält­nis­sen. Bas­ti­en, des­sen Eltern ihren Lebens­mit­tel­la­den ver­lo­ren haben, möch­te die Welt am liebs­ten zum Lachen brin­gen und vor allem sei­ne Eltern, aber auch nie­mals so viel arbei­ten wie die­se. So unter­schied­lich sie auch sind, es ist die Schau­spie­le­rei, die die­se drei Jugend­li­chen ver­eint. Die jeden dazu bringt, über sich selbst und das Leben zu reflek­tie­ren. Der Beginn des Romans bis hin zum Tref­fen in der Schau­spiel­schu­le ist einen sehr flot­ten Erzähl­tem­po gehal­ten. Erst dann wird es wie­der ruhi­ger und Marie-Aude Murail kon­zen­triert sich wie­der mehr auf die Fein­hei­ten und Zwi­schen­mensch­lich­kei­ten ihrer Prot­ago­nis­ten. Das The­ma der Schau­spie­le­rei in “3000 Arten Ich lie­be dich zu sagen” ist beson­ders und wird sehr in den Mit­tel­punkt gestellt. Zahl­rei­che Übungs­stun­den und ihre Aus­wir­kun­gen auf die Jugend­li­chen, aber auch ihre all­mäh­li­che Annäh­rung wird sehr aus­führ­lich geschil­dert. Und auch wenn dies sicher­lich nicht Marie-Aude Murails bes­te Geschich­te ist, lohnt sich das Fol­gen die­ser den­noch, um sich ein biss­chen von außer­ge­wöhn­li­chen Men­schen, die gar nicht so außer­ge­wöhn­lich, son­dern ein­fach nur mensch­lich sind, ver­zau­bern zu las­sen!

Dann lies doch auch nochLesealternativen die ande­ren Bücher von Marie-Aude Murail! Rezen­sio­nen fin­dest du hier zu Der Baby­sit­ter-Pro­fi”, Bluts­ver­dacht” (ein Kri­mi), Viel­leicht sogar wir alle” und Tris­tan grün­det eine Ban­de” (ab 8). Wei­tere Titel von ihr sind: Das ganz und gar unbe­deu­tende Leben der Cha­rity Tidd­ler” (eine fik­tive Bio­gra­fie über Bea­trix Pot­ter, bezau­bernd!), Drei für immer”, das bekann­te und aus­ge­zeich­nete Sim­pel”, So oder so ist das Leben”, Über kurz oder lang” (klas­se!!!). Roma­ne, in denen aus der Sicht von drei Jugend­li­chen erzählt wird, sind “Kill all enemies”, “Zwei oder drei Din­ge, die ich dir nicht erzählt habe” von Joy­ce Carol Oates. Bücher, in denen die Schau­spie­le­rei eine Rol­le spielt, sind Zu jung für dich” von Kat­rin Steh­le, “Som­mer­nachts­traum” von Ellen Alps­ten und die Novi­tät Famous in love” von Rebec­ca Ser­le (Teil eins einer Rei­he).

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: KJB
ISBN: 978-3-596-85653-4
Erscheinungsdatum: 26.März 2015
Einbandart: Hardcover
Preis: 12,99€
Seitenzahl: 304
Übersetzer: Tobias Scheffel
Originaltitel: "Trois mille façons de te dire je t'aime"
Originalverlag: L'Ecole des Loisirs

Französisches Originalcover:
Marie-Aude Murail 3000 Arten Ich liebe dich zu sagen









Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(4 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

 

---------------------------------------------------------------------------------
Französisches Cover: Homepage von L'Ecole des Loisirs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.