Monatliches Archiv: Juni 2021

Caroline O’Donoghue — All our hidden gifts: Die Macht der Karten

Kasimira26.Juni 2021

All our hid­den gifts: Die Macht der Kar­ten” ist das ers­te Jugend­buch der iri­schen Autorin Caro­li­ne O’Do­no­ghue. Der Auf­takt einer Fan­ta­sy-Rei­he, die ihre Leser in die geheim­nis­vol­le Welt der Tarot­kar­ten ent­führt. Ein Mäd­chen, die auf eine katho­li­sche Mäd­chen­schu­le geht, fin­det zufäl­lig ein Tarot­spiel und ent­wi­ckelt ein Talent dar­in, ande­ren die Kar­ten zu lesen. Doch dann ver­schwin­det ihre ehe­mals bes­te Freun­din spur­los. Eine Freund­schafts- und Lie­bes­ge­schich­te. Eine Spu­ren­su­che. Eine Pfor­te zu etwas Magi­schem. Mys­te­ri­ös, fas­zi­nie­rend und unter­halt­sam. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwachsene.

Manch­mal ist Maeve ein biss­chen unkon­trol­liert. Wenn Emo­tio­nen in ihr hoch­ko­chen, kann es schon ein­mal sein, dass sie der­ma­ßen aus­tickt, dass sie sogar einen Schuh nach ihrem Ita­lie­nisch­leh­rer wirft. Selbst­ver­ständ­lich nicht um ihn zu tref­fen, son­dern nur um ihrem Ärger über eine Abmah­nung ein wenig Aus­druck zu ver­lei­hen. Nach­sit­zen muss sie trotz­dem und wird in der katho­li­schen Mäd­chen­schu­le, die sie besucht, dazu ver­don­nert, ein Käm­mer­chen im Kel­ler aus­zu­mis­ten. Doch dort stößt Maeve tat­säch­lich auf etwas, das fort­an ihr Leben ver­än­dern wird: einen Sta­pel Tarot­kar­ten. Mit Hil­fe des Inter­nets und ein paar You­tube-Vide­os taucht sie ein in die Mate­rie. Und scheint wirk­lich Talent… Weiterlesen!

M.A. Bennett — Sieben: Spiel ohne Regeln

Kasimira22.Juni 2021

“Sie­ben” ist ein Thril­ler der bri­ti­schen Autorin mit den ita­lie­ni­schen Wur­zeln M.A. Ben­nett (aus­ge­schrie­ben Mari­na Fio­ra­to). Über einen Jugend­li­chen, der jah­re­lang von sei­nen Mit­schü­lern gemobbt wur­de und bei einem Flug­zeug­ab­sturz mit genau jenen Schü­lern auf einer ver­las­se­nen Insel lan­det. Doch dann keh­ren sich die Ver­hält­nis­se plötz­lich um. Eine aben­teu­er­li­che und span­nen­de Geschich­te über Grup­pen­dy­na­mi­ken, Macht und den Kampf ums Über­le­ben. Eine moder­ne Ver­si­on von “Herr der Flie­gen”. Toll beson­ders für Jungs. Jetzt neu als Taschen­buch erschie­nen. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwachsene.

Der 16-jäh­ri­ge Lin­coln, benannt nach dem ame­ri­ka­ni­schen Prä­si­den­ten, hat eine 3‑jährige Tor­tur hin­ter sich. Er, der Sohn zwei­er Wis­sen­schaft­ler, die an einer Uni­ver­si­tät in Oxford dozie­ren, hat­te in sei­ner Kind­heit bis­her das Glück gehabt, von sei­nen Eltern zu Hau­se Schul­un­ter­richt zu bekom­men. “Das war das Tol­le dar­an, zu Hau­se unter­rich­tet zu wer­den. Es gab kei­ne Struk­tur. Wenn ich gera­de dabei war, etwas im Gar­ten zu erfin­den, lie­ßen sie mich ein­fach machen, bis es dun­kel war, dass ich nichts mehr erken­nen konn­te. Wenn ich in ein Buch ver­sun­ken war, das mich inter­es­sier­te, lie­ßen sie mich wei­ter­le­sen” (Zitat aus “Sie­ben: Spiel ohne Regeln” S.16) Doch dann — als Lin­coln 13 Jah­re alt war — ent­schie­den sei­ne Eltern, dass er nun doch bes­ser zur Schu­le gehen soll­te. Um sozia­le Kon­tak­te ein­zu­ge­hen und eine noch bes­se­re Aus­bil­dung zu bekom­men. “Und dann sag­te mein Dad etwas, an das ichWeiterlesen!

Marie Golien — Cainstorm Island: Der Gejagte

Kasimira20.Juni 2021

Cain­storm Island: Der Gejag­te” ist der 1. Teil einer dys­to­pi­schen Rei­he der deut­schen Autorin Marie Goli­en. Die Schrift­stel­le­rin, die auch Spie­le-App-Ent­wick­le­rin ist, ent­führt ihre Leser in eine Welt, in der die Sche­re zwi­schen Arm und Reich noch immer groß und die Ban­den­kri­mi­na­li­tät noch grö­ßer ist. Und in der die Tech­nik eines implan­tier­ten Chips — der an den Seh­nerv ange­schlos­sen ist und Frem­de am eige­nen Leben teil­ha­ben lässt — einen Jun­gen in höchs­te Gefahr bringt. Big Bro­ther auf die Spit­ze getrie­ben. Ein Thril­ler vol­ler Action, ein Rausch vol­ler Adre­na­lin! Abso­lut per­fek­tes Lese­fut­ter für Jungs ab 14 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwachsene.

Eine Welt in einer unbe­stimm­ten Zukunft. Emi­lio lebt auf Cain­storm Island. In Miles­ca­le­ras, einer Stadt, in der sich die Häu­ser teil­wei­se wie Schuh­kar­tons über­ein­an­der sta­peln. Auf der Insel sind Über­be­völ­ke­rung, Dreck und Armut die größ­ten Pro­ble­me. Und die Prä­senz der “Las Cule­bras”, einer gefähr­li­chen Gang, die kei­ne hal­ben Sachen macht und schon mal eine gan­ze Fami­lie hin­rich­ten lässt, wenn… Weiterlesen!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner