Schlagwort Archiv: Ravensburger

Stella Tack — Kiss me now

Kasimira6.Mai 2022

Kiss me now” ist der drit­te Teil der “Kiss the Body­guard”-Rei­he von der deut­schen Autorin Stel­la Tack, kann aller­dings auch kom­plett unab­hän­gig von “Kiss me once” und “Kiss me twice” gele­sen wer­den. In der Welt der Body­guards und Royals begeg­net der Leser dies­mal Prin­zes­sin Eve (der Cou­si­ne von Prinz Pres­cot aus Band 2), die auf King­s­ley, den Sohn ihres Body­guards, trifft. Ein Flirt, der gefähr­li­che, töd­li­che Fol­gen hat und einen tie­fen Keil zwi­schen die bei­den treibt. Den­noch über­nimmt King­s­ley die Auf­ga­be die Prin­zes­sin zu beschüt­zen, als ein Mord auf ihrem Inter­nat geschieht. Unter­halt­sam, roman­tisch und äußerst umfang­reich (stol­ze 614 Buch­sei­ten, inklu­si­ve Bonus­ge­schich­te). Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und Erwachsene.

King­s­ley hat Mist gebaut. Und er ist von der Poli­zei erwischt wor­den. “Ein Abschluss­streich war kein Grund für den Knast. Ein­bruch lei­der schon. Genau­so wie das zer­stör­te Büro. Was mei­nen Arsch jetzt noch ret­te­te, war mei­ne Min­der­jäh­rig­keit. Vor­aus­ge­setzt, mei­ne Mom ließ mich am Leben.” (Zitat aus “Kiss me now” S.32) King­s­ley ist mit zwei Kum­pels in eine Schu­le ein­ge­bro­chen. Eigent­lich woll­te er nur sei­nem Kum­pel Dex­ter bei sei­nem Rache­feld­zug gegen sei­nen Vater hel­fen, der der Direk­tor dort ist, doch das Gan­ze eska­liert, als sein Kum­pel auch noch… Weiterlesen!

Sara Wolf — Heartless: Der Kuss der Diebin

Kasimira25.März 2022

Heart­less: Der Kuss der Die­bin” ist nicht nur das ers­te Buch der ame­ri­ka­ni­schen Autorin Sara Wolf, das ins Deut­sche über­setzt wur­de, son­dern zugleich auch ihr in Erfül­lung gegan­ge­ner Wunsch­traum, den sie im Alter von 13 Jah­ren hat­te — ein­mal eine Fan­ta­sy­t­ri­lo­gie zu schrei­ben. Der Roman ist somit der Auf­takt einer drei­bän­di­gen Rei­he und ent­führt sei­ne Leser in ein fer­nes König­reich, in dem gegen Hexen gekämpft wird und in wel­chem ein “herz­lo­ses” Mäd­chen, um ihr eige­nes Leben wie­der­zu­be­kom­men, nichts Gerin­ge­res tun muss, als dem — nach einer Frau suchen­den — Prin­zen sei­nes zu steh­len. Eine rebel­li­sche Ver­si­on von “Selec­tion”, mit einer star­ken, taf­fen Hel­din. Unter­halt­sam, roman­tisch und fes­selnd. Jetzt neu als Taschen­buch erschie­nen. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwachsene.

Die 16-jäh­ri­ge Zera ist schon seit drei Jah­ren ohne Herz und muss einer Hexe die­nen. “Ich has­se Night­sin­ger nicht dafür, dass sie mein Herz genom­men hat, trotz allem, was das für mei­nen Kör­per und mei­ne See­le bedeu­tet. Wie könn­te ich? Sie hat mich vor den Ban­di­ten geret­tet, die mei­ne Fami­lie ermor­det haben, vor der Dun­kel­heit des Todes, und seit­dem die­ne ich ihr.” (Zitat aus “Heart­less: Der Kuss der Die­bin” S.29) Zeras Herz steht in einem Glas auf dem Kamim­sims der Hexe, das mit einem Zau­ber ver­se­hen ist, sodass sie es nicht öff­nen kann. Eigent­lich wäre Zera jetzt … Weiterlesen!

Jana Schäfer — Make my wish come true

13.November 2021

Make my wish come true” ist ein Roman der deut­schen Autorin Jana Schä­fer, der sei­ne Leser in die tief ver­schnei­ten Rocky Moun­tains in ein abge­le­ge­nes Hotel ent­führt, das Ort von Film­dreh­ar­bei­ten gewor­den ist. Hier tref­fen eine jun­ge, ambi­tio­nier­te Regie­stu­den­tin, die nicht mehr an die Lie­be glaubt und der Sohn der Hotel­be­sit­zer, auf­ein­an­der und kom­men sich uner­war­tet näher. Eine Geschich­te über Träu­me, die Bedeu­tung von Fami­lie und die Lie­be, die so man­chen Stein ins Rol­len zu brin­gen ver­mag. Ein fas­zi­nie­ren­des Set­ting, jede Men­ge Roman­tik und zwei sehr sym­pa­thi­sche Haupt­cha­rak­te­re. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwachsene.

Es ist Abbys größ­ter Traum, eines Tages mit berühm­ten Schau­spie­lern zusam­men­zu­ar­bei­ten und Fil­me zu dre­hen. Sie möch­te Regis­seu­rin wer­den. “Schon als Kind hat­te ich gewusst, dass ich spä­ter in der Film­bran­che arbei­ten woll­te, und seit­her tat ich alles, um mein Ziel zu errei­chen. Eines Tages wür­de ich bei groß­ar­ti­gen Pro­duk­tio­nen mit­wir­ken und dazu bei­tra­gen, wun­der­vol­le Geschich­ten zu insze­nie­ren und zu erzäh­len.” (Zitat aus “Make my wish come true” S.9) Nun stu­diert sie Regie an der Film­aka­de­mie in New York. Doch sie hat Schwie­rig­kei­ten in der Bran­che Fuß zu fas­sen, seit Wochen bemüht sie sich um einen Prak­ti­kums­platz. Umso grö­ßer ist ihre Freu­de, als sich schließlich… Weiterlesen!

Stefanie Hasse — Secret Game

Kasimira5. Sep­tem­ber 2021

Secret Game” ist der ers­te, nicht fan­tas­ti­sche Roman der deut­schen Autorin Ste­fa­nie Has­se. Und er ent­führt sei­ne Leser in die High Socie­ty einer New Yor­ker Pri­vat­schu­le, an der die Tra­di­ti­on eines ver­bo­te­nen Spiels längst Ein­zug gefun­den hat. Eine Geschich­te über gefähr­li­che Geheim­nis­se, Macht und Intri­gen. Sehr unter­halt­sam und span­nend geschrie­ben. Für alle Fans von “Ner­ve” und “One of us is lying”! Jetzt neu als Taschen­buch erschie­nen. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und Erwachsene.

Ivys Leben hat sich kom­plett auf den Kopf gestellt, seit sie aus einem klei­nen süd­deut­schen Städt­chen in die Stadt gezo­gen ist, die nie­mals schläft: nach New York! Ihre Mut­ter hat dort einen Job als Pas­to­rin in einer deut­schen evan­ge­lisch-luthe­ri­schen Gemein­de ange­nom­men. Und nun hat sich Ivy am Anfang der Som­mer­fe­ri­en auch noch ver­liebt. In Heath, den Sohn einer ange­se­he­nen, ver­mö­gen­den New Yor­ker Fami­lie, dem schon mal die Pres­se auf den Fer­sen ist. “Er war mit ihr zu sei­nen Lieb­lings­plät­zen in und um New York gefah­ren und hat­te ihr sein Leben an der Upper East Side gezeigt, das so anders war alsWeiterlesen!

Sarah Alderson — Everything we feel

Kasimira18.April 2021

Auf Roma­ne der bri­ti­schen Autorin Sarah Alder­son freue ich mich per­sön­lich immer sehr! Ihr neus­tes Buch heißt “Ever­ything we feel” und zeigt erneut, war­um sich die­se Autorin sich ein­fach zu lesen lohnt. Eine Lie­bes­ge­schich­te, die ein jun­ges Mäd­chen in den Mit­tel­punkt stellt, deren Fami­lie vor dem gewalt­tä­ti­gen Vater auf der Flucht ist und die sich uner­war­tet ver­liebt. Gefühl­voll, mit­rei­ßend und nie­mals kit­schig! Bes­te Unter­hal­tung für Romantiker*innen! Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und Erwachsene.

Las Vegas. Hier lebt die 18-jäh­ri­ge Zoey mit ihrer Fami­lie. Mit ihrer labi­len Mut­ter, der es gera­de erst wie­der ein wenig bes­ser geht und ihren bei­den jün­ge­ren Geschwis­tern Kate und Cole. Wir haben einen neu­en Nach­na­men ange­nom­men und sind an einen Ort gezo­gen, an dem uns nie­mand kennt, bis auf Chris­sy, die Moms Schwes­ter ist. Kei­ner von uns hat Social-Media-Accounts, mit Aus­nah­me von Kate, die aber einen fal­schen Namen nutzt und alle Ein­stel­lun­gen auf pri­vat gesetzt hat. Sie weiß, wie wich­tig das ist.” (Zitat aus “Ever­ything wie feel” S.31) Denn es las­tet eine schwe­re Ver­gan­gen­heit auf der Fami­lie, die Zoeys gewalt­tä­ti­gen Vater schließ­lich hin­ter Git­ter gebracht hat. Lan­ge Zeit hat er, der bei der Poli­zei arbei­te­te, die Fami­lie ter­ro­ri­siert und es unter den Tisch keh­ren kön­nen. Bis er ihre Mut­ter fast… Weiterlesen!

Stefanie Lasthaus — Touch of Ink: Die Sage der Wandler

Kasimira7.März 2021

Touch of Ink: Die Sage der Wand­ler” ist der ers­te Teil der zwei­bän­di­gen Rei­he der deut­schen Autorin Ste­fa­nie Last­haus. Ein Mäd­chen mit einem geheim­nis­vol­len Tat­too und einer Ver­gan­gen­heit, die sie nicht kennt. Ein Jun­ge mit genau­so vie­len Geheim­nis­sen. Eine uner­war­te­te Lie­be und eine Suche nach der Wahr­heit. Unter­halt­sam und roman­tisch. “Wood­wal­kers” für die älte­re Genera­ti­on. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und für inter­es­sier­te Erwachsene.

Die 18-jäh­ri­ge Quinn ist zu ihrer Adop­tiv­schwes­ter Anna­bel­le nach Van­cou­ver Island gezo­gen. Sie beginnt dort ein Gra­fik­stu­di­um und hofft auf einen Neu­an­fang. Denn in der Ver­gan­gen­heit hat­te sie es nicht gera­de ein­fach. Selt­sa­me Atta­cken über­fal­len sie seit eini­gen Jah­ren. Aber die Bil­der, die immer wie­der durch mei­nen Kopf schos­sen, mach­ten mich unru­hig, denn ich wuss­te nicht, woher sie stamm­ten. Ich sah Orte, an denen ich noch nie gewe­sen war, und hat­te schon über­legt, zu einem Arzt zu gehen, da ich Angst hat­te, ver­rückt zu wer­den.” (Zitat aus “Touch of Ink” S.17) Manch­mal hat sie auch Wut­an­fäl­le, hat bereits einige … Weiterlesen!

Marnie Schaefers — A new chapter: My London Bookshop

Kasimira29.Oktober 2020

Die deut­sche Autorin Mar­nie Schae­fers (jetzt nach Outing Mari­us Schae­fers) hat mit “A New Chap­ter: My Lon­don Book­shop” den ers­ten Teil einer Rei­he geschrie­ben, wel­ches aber auch kom­plett allein­ste­hend gele­sen wer­den kann. Eine Lie­bes­ge­schich­te, die sowohl Lon­don, als auch eine klei­ne Buch­hand­lung in den Mit­tel­punkt stellt. Ein jun­ges, hoch­sen­si­bles Mäd­chen, das die­se nach dem Tod ihres Vaters über­nimmt und ein jun­ger Mann mit dunk­ler Ver­gan­gen­heit, die ein­an­der uner­war­tet näher kom­men. Sen­si­bel und unter­halt­sam erzählt. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und Erwachsene.

Lon­don. Lia hat seit Kur­zem ange­fan­gen zu stu­die­ren. Hat sich aus ihrem Schne­cken­haus her­aus­ge­wagt. Denn jah­re­lang wur­de sie nur online zu Hau­se unter­rich­tet. Weil sie hoch­sen­si­bel ist: “Sobald ich jeman­den auch nur anse­he, ver­su­che ich sofort, mich in ihn hin­ein­zu­füh­len und her­aus­zu­fin­den, was ihn gera­de bewegt. Irgend­wann rau­ben mir die­se inten­si­ven Wahr­neh­mun­gen aller­dings so viel Ener­gie, dass ich mich zurück­zie­hen und die Akkus wie­der auf­la­den muss. Es ist wie eine Art Schutz­me­cha­nis­mus.” (Zitat aus “A new chap­ter: My Lon­don book­shop” S.10) Frü­her hat sie ver­sucht zur Schu­le zu gehen, war aber bald völ­ligWeiterlesen!

Stella Tack — Kiss me twice

Kasimira16.Juli 2020

Die deut­sche Autorin Stel­la Tack legt mit “Kiss me twice” einen neu­en Lie­bes­ro­man vor. Die Geschich­te, die ein Spin-Off zu “Kiss me once”, aber auch kom­plett unab­hän­gig davon zu lesen ist, ent­führt wie­der in die Welt der Body­guards. Dies­mal ist es eine jun­ge Frau, die als Per­so­nen­schüt­ze­rin aus­ge­bil­det wur­de und nun für den Prin­zen eines kana­di­schen Königs­reichs arbei­ten soll. Gro­ße Gefüh­le inklu­si­ve. Eine wun­der­bar leich­te, unter­halt­sa­me, roman­ti­sche Som­mer­lek­tü­re! Für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren und Erwachsene.

Die jun­ge Dai­sy Sil­ver, die von allen nur Sil­ver genannt wer­den möch­te, hat es im Leben bis­her nicht leicht gehabt. Als sie vier Jah­re alt war, starb ihre Mut­ter an Krebs. “Mein Dad war damals schon viel fort gewe­sen, doch seit­dem kam er fast gar nicht mehr nach Hau­se. Er war schlicht­weg über­for­dert mit sich selbst, dem Ver­lust sei­ner Frau, der Welt und einer wei­nen­den Vier­jäh­ri­gen gewe­sen. Er hat­te mich zu Tan­te Mer­ryl gebracht.” (Zitat aus “Kiss me twice” S.17) Eine Tan­te, die selbst mit der Welt nicht klar­kommt. Die stän­dig ihre Jobs ver­liert und die fal­schen Män­ner mit nach Hau­se bringt. Bereits mit 16 zieht Sil­ver von Zuhau­se aus. Lan­det in einer Abstei­ge. “Im Grun­de warWeiterlesen!

Rose Snow — 12: Das erste Buch der Mitternacht

Kasimira2.April 2020

12: Das ers­te Buch der Mit­ter­nacht” ist der neu­es­te Roman­ta­sy-Roman von Rose Snow. Hin­ter die­sem Psyeud­onym ver­ber­gen sich zwei deutsch-öster­rei­chi­sche Autorin­nen: Ulri­ke Mayr­ho­fer und Car­men Schmit. Der Auf­takt einer Rei­he stellt eine beson­de­re Traum­welt in den Vor­der­grund, in die ein Mäd­chen zu gelan­gen ver­sucht, um ihren Freund aus dem Koma zu ret­ten. Fan­ta­sie­voll und mit sprit­zi­gen Dia­lo­gen. Für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwachsene.

Seat­tle. Die 19-jäh­ri­ge Har­per weiß noch nicht so recht, was sie mit ihrem Leben anfan­gen soll. Sie zeich­net ger­ne, hat sogar mal über­legt ein Kunst­stu­di­um anzu­fan­gen. Aber das Geld dafür fehlt. Sie jobbt in einem Schuh­la­den um auch ihre Mie­te für ihre WG mit ihrem bes­ten Freund Scott bezah­len zu kön­nen. Doch jetzt steht ihr Leben Kopf, seit sie vor vier Wochen mit ihrem Freund Phoe­nix einen Auto­un­fall gebaut hat. “Seit vier Wochen beglei­tet mich die­se Schuld, als wür­de sie eine ver­damm­te Aus­zeich­nung dafür bekom­men, mich über­all­hin zu ver­fol­gen. Sie ist da, Tag und Nacht. Seit acht­und­zwan­zig Tagen gehört sie zu mir wie das Mut­ter­mal über mei­ner Lip­pe, das ich noch nie lei­den konn­te.” (Zitat aus “12: Das ers­te Buch der Mit­ter­nacht” S.9) Har­per, die ein wenig getrun­ken hat­te, saß am Steu­er, alsWeiterlesen!

Beth Anne Miller — By your side

Kasimira29.Februar 2020

Die Idee zu “By your side” kam der ame­ri­ka­ni­schen Autorin Beth Anne Mil­ler tat­säch­lich beim Wan­dern in Schott­land. Hier­hin ent­führt sie auch ihre Leser auf die Isle of Skye. Eine Trek­king­tour, die die Prot­ago­nis­tin an ihre Gren­zen treibt, eine uner­war­te­te Lie­be und der Bal­last der Ver­gan­gen­heit — eine unter­halt­sa­me Lek­tü­re, die Lust macht auf Aben­teu­er und jede Men­ge Roman­tik bie­tet. Für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren und Erwachsene.

Es ist nicht gera­de eine Wan­de­rung für Anfän­ger. Und doch nimmt die jun­ge Ame­lia den 1‑wöchigen Hik­king-Trip in Angriff und reist vom fla­chen Long Island, New York nach Schott­land auf die Isle of Skye“Es fühl­te sich völ­lig falsch an, die­sen Trip ohne sie zu star­ten. Im Gegen­satz zu mir lieb­te Car­rie näm­lich alles, was irgend­wie mit Wan­dern zu tun hat­te. Wir mach­ten nor­ma­ler­wei­se alles zusam­men, nur eben das nicht.” (Zitat aus “By your side” S.9) Doch Car­rie liegt seit drei Wochen im Koma. Seit dem Auto­un­fall, bei dem sie sich gestrit­ten haben und Ame­lia einen Moment lang unacht­sam war. Ihr selbst ist nichts pas­siert, aber Car­rie ist … Weiterlesen!