Reihen

Jennifer Chambliss Bertman — Mr Griswolds Bücherjagd: Das Spiel beginnt

Jennifer Chambliss Bertram -Mr Griswolds Bücherjagd12.Februar 2018

Mr Gris­wolds Bücher­jagd: Das Spiel beginnt” von der ame­ri­ka­ni­schen Auto­rin Jen­ni­fer Cham­bliss Bert­man ist der Auf­takt einer ganz beson­de­ren Tri­lo­gie. Eine Bücher­schnit­zel­jagd quer durch San Fran­cis­co ist das Erfolgs­re­zept des New York Times-Bestel­lers, der über 160.000 Mal in den USA ver­kauft wur­de. Knif­fe­lig und unter­halt­sam. Für Lese­rat­ten, Rate­pro­fis und sol­che, die es wer­den wol­len;-) Zu emp­feh­len für Kin­der ab 10 Jah­ren.

Die 12-jäh­ri­ge Emi­ly ist gera­de umge­zo­gen. Mal wie­der. In neun Bun­des­staa­ten Ame­ri­kas haben sie und ihre Eltern bereits gewohnt. Nun ist Kali­for­ni­en dran. San Fran­cis­co. Denn ihre Eltern haben den Plan ein­mal in jedem Bun­des­staat gewohnt zu haben. Dar­über schrei­ben sie in ihre Blog “50 Häu­ser in 50 Staa­ten” und haben zahl­rei­che Fans. Ver­die­nen mit die­ser Sei­te mitt­ler­wei­le sogar Geld. “Ihre Eltern waren so stolz auf die­ses Leben, das sie sich geschaf­fen hat­ten, aber ihre Begeis­te­rung für Neu­an­fän­ge ver­stand Emi­ly nicht ganz. Es war, als wür­de man einen Hau­fen Bücher anfan­gen, sie aber nie zu Ende lesen.” (Zitat S.18) Freun­de zu fin­den, das ist mit die­ser Fami­lie (und einem Bru­der, der Rock­star wer­den will) nicht gera­de ein­fach. Dar­um hat Emi­ly auch… Weiterlesen!

Ruth Lauren — Valor: Die Verschwörung im Königreich

Ruth Lauren - Valor: Die Verschwörung im Königreich12.Februar 2018

Valor: Die Ver­schwö­rung im König­reich” ist der Debüt­ro­man der eng­li­schen Auto­rin Ruth Lau­ren und zugleich der Auf­takt einer neu­en Rei­he. Eine Geschich­te über ein tap­fe­res Mäd­chen, das — um ihre Schwes­ter zu ret­ten — zu allem bereit ist. Eine klei­ne “Kat­niss Ever­de­en” mit­ten in einem Land wie aus “Das Lied von Eis und Feu­er”. Ein unglaub­li­cher Page­tur­ner! Lese­tipp für Jugend­li­che frü­hes­tens ab 11 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwach­se­ne.

Im König­reich Dem­ido­va. Die 13-jäh­ri­ge Valor besucht mit ihren Eltern eine rie­si­ge Ver­samm­lung vor den Toren des Schlos­ses. Dort soll­te eigent­lich die Spiel­uhr — “das schöns­te Kunst­werk im gan­ze Reich” (Zitat aus “Valor: Die Ver­schwö­rung im König­reich” S.12) an das Reich von Mad­ad­an­skya über­ge­ben wer­den, als Zei­chen eines Frie­dens­ab­kom­mens. Doch die Spiel­uhr wur­de gestoh­len. Und aus­ge­rech­net Sasha, Valors Zwil­lings­schwes­ter soll die Die­bin gewe­sen sein! Jetzt fin­det trotz­dem ein klei­ner Fest­akt statt: “Die öffent­li­che Zere­mo­nie wird als Zei­chen des guten Wil­lens abge­hal­ten, aber Vater sagt, das Abkom­men wer­de erst unter­zeich­net, wenn die Spiel­uhr gefun­den ist.” (Zitat S.12) Das weiß Valors Vater des­we­gen so gut, weil er … Weiterlesen!

Leigh Bardugo — Wonder Woman: Kriegerin der Amazonen

Leigh Bardugo - Wonder Woman: Kriegerin der Amazonen9.Februar 2018

Die israe­li­sche Auto­rin Leigh Bardu­go hat mit “Won­der Woman: Krie­ge­rin der Ama­zo­nen” den Auf­takt einer 4-tei­li­gen Rei­he gestar­tet, die ein­zel­ne DC-Super­hel­den in den Vor­der­grund rückt und ihre jewei­li­ge Geschich­te neu erzählt. 4 Bücher — 4 Hel­den — 4 ver­schie­de­ne Auto­ren. Der hier bespro­che­ne Fan­ta­sy­ro­man ent­führt in die Welt der Ama­zo­nen und in das heu­ti­ge New York. Eine action­rei­che, fes­seln­de Geschich­te für Super­hel­den­fans, aber auch sol­che, die es noch nicht sind;-) Sehr gelun­gen — ich bin von die­sem Buch abso­lut begeis­tert! Für Jugend­li­che (Jungs und Mäd­chen glei­cher­ma­ßen) ab 12 Jah­ren und Erwach­se­ne.

The­mys­ci­ra. Hier auf der para­die­si­schen Insel lebt Dia­na mit ihrer Mut­ter — der Köni­gin Hip­po­ly­ta — und ihren Schwes­tern, den Ama­zo­nen. “Ihre Schwes­tern waren kampf­erprob­te Krie­ge­rin­nen, leid­ge­stählt und zu wah­rer Grö­ße gereift, als sie aus dem Leben schie­den und Unsterb­lich­keit erlang­ten. Jede von ihnen hat­te sich ihren Platz auf The­mys­ci­ra ver­dient. Jede bis auf Dia­na.” (Zitat S.14) Denn das Mäd­chen ist nicht in den Krieg gezo­gen, ist dort nicht ruhm­reich gefal­len und wur­den von kei­ner Göt­tin, die sie im Moment ihres Ster­bens anrief, wie­der zum Leben erweckt. Dia­na wur­de von ihrer Mut­ter, die den Wunsch nach einem Kind heg­te, aus der Erde der Insel geformt und von den Göt­tern leben­dig wer­den las­sen. Des­halb fühlt sie sich nicht nur wie eineWeiterlesen!

Kristin Briana Otts — Shadow Dragon: Die falsche Prinzessin

Kristin Briana Otts - Shadow Dragon: Die falsche Prinzessin27.September 2017

Die ame­ri­ka­ni­sche Auto­rin Kris­tin Bria­na Otts ent­führt ihre Leser in ihrem Fan­ta­sy­ro­man “Shadow Dra­gon: Die fal­sche Prin­zes­sin” in eine exo­ti­sche Welt und in ein legen­dä­res Kai­ser­reich. Die Geschich­te über einen sagen­um­wo­be­nen Dra­chen, eine Kai­ser­krö­nung und eine jun­ge Krie­ge­rin, die sich als Prin­zes­sin aus­gibt, obwohl sie kei­ne ist und sich uner­war­tet zwi­schen zwei Män­nern ent­schei­den muss. Geheim­nis­voll, roman­tisch und mit­rei­ßend erzählt. Der ers­te Teil einer geplan­ten Tri­lo­gie. Ein gelun­ge­ner Auf­takt. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwach­se­ne.

Chit­wit­lok-Impe­ri­um. Die 16-jäh­ri­ge Kai stammt aus einer armen Fami­lie und wur­de als Baby vor dem Tem­pel der Kosuke, der Son­nen­göt­tin, aus­ge­setzt um dort ein bes­se­res Leben zu füh­ren. Sie wur­de zu einer Onna-Bug­ei­­sha, einer Art weib­li­chen Samu­rai­kämp­fe­rin, aus­ge­bil­det. Sie beherrscht den Nah­kampf, den Schwert­kampf, die Kunst der Spio­na­ge und kennt sich mit Spra­chen und der Geschich­te der König­rei­che aus. Seit einem Jahr darf sie jetzt schon Prin­zes­sin Nori­ka die­nen und gehört zur könig­li­chen Leib­gar­de und den bes­ten Kämp­fe­rin­nen des Lan­des. Doch als Prin­zes­sin Nori­ka bei einem Atten­tat schwer ver­letzt wird… Weiterlesen!

Jake Halpern & Peter Kujawinski — Tochter der Flut

Jake Hapern Tochter der Flut4.September 2017

Toch­ter der Flut” von den ame­ri­ka­ni­schen Auto­ren Jake Hal­pern und Peter Kuja­wink­si ist ein Fan­ta­sy­ro­man, der sei­ne Leser auf eine Insel ent­führt, auf der abwech­selnd 14 Jah­re lang Tag und 14 Jah­re Nacht herr­schen. Eine Nacht, die kei­ner über­le­ben kann. Erzählt aus der Sicht von drei Jugend­li­che, die die ret­ten­de Abfahrt von der Insel ver­pas­sen. Geheim­nis­voll, fas­zi­nie­rend und unter­halt­sam. Mit ein paar gru­se­li­gen Momen­ten. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwach­se­ne.

Das sie erst 14 Jah­re alt sind, haben sie es noch nie erlebt. Die Zwil­lings­ge­schwis­ter Marin und ihr Bru­der Kana. Wie die ers­te Nacht sich ihrer Hei­mat­in­sel Bliss nähert: “End­lich geschah, was sie so lan­ge erwar­tet hat­ten. In den vier­zehn Jah­ren des Tages war ihre Insel stän­dig von Hoch­was­ser umge­ben. Doch dann, kurz bevor die Son­ne ver­schwand, setz­te plötz­lich die Ebbe ein. […] Und das Was­ser blieb weg, bis es bei Son­nen­auf­gang rund vier­zehn Jah­re spä­ter genau­so schnell zurück­kehr­te.” (Zitat S.12) Doch die Nacht bedeu­tet eine gro­ße Gefahr für die Ein­woh­ner: denn sobald die Ebbe ein­setzt, müs­sen sie … Weiterlesen!

Cristina Chiperi — Mein Dilemma bist du! Aber ich denke nur an dich

Cristina Chiperi Mein Dilemma bist du! Und ich denke nur an dich28.August 2017

Mein Dilem­ma bist du! Aber ich den­ke nur an dich” von der noch sehr jun­gen, ita­lie­ni­schen Auto­rin Cris­ti­na Chi­p­e­ri war in ihrem Hei­mat­land auf der Online­platt­form Watt­pad ein Rie­sen­er­folg. Jetzt wur­de der Chick-Lit-Roman ins Deut­sche über­setzt. Eine Geschich­te über das tur­bu­len­te Leben eines Mäd­chens, das sich zwi­schen zwei Jungs ent­schei­den muss. Der ers­te Teil einer geplan­ten Tri­lo­gie. Eine sehr seich­te, aber flott erzähl­te Lek­tü­re, die nah am Nerv der Jugend ist. Für Tee­nies ab 13 Jah­ren.

Die 16-jäh­ri­ge Cris staunt nicht schlecht, als ihre Eltern ihr eines Tages ver­kün­den, dass sie aus ihrer Hei­mat­stadt Los Ange­les nach Mia­mi umzie­hen wer­den. Ihr Vater hat ein beruf­li­ches Ange­bot bekom­men, das er ein­fach nicht aus­schla­gen kann. 3757 Kilo­me­ter ent­fernt muss Cris nun also ein neu­es Leben begin­nen. Fern von ihren zwei bes­ten Freun­den Tre­vor und Cass, die sie schmerz­lich ver­misst. Und obwohl sie bald eine neue Freun­din namens Sam fin­det, ist der Schul­all­tag nicht wirk­lich ange­nehm: “Vor dem Umzug bin ich gern zur Schu­le gegan­gen. Aber momen­tan habe ich an man­chen Tagen das Gefühl, als gin­ge ich zu mei­ner eige­nen Hin­rich­tung.” (Zitat S.88) Denn Cris gerät immer wie­der unge­wollt… Weiterlesen!

Katharine McGee — Beautiful Liars: Verbotene Gefühle

Katharine McGee Beautiful Liars: Verbotene Gefühle18.Juli 2017

Beau­ti­ful Liars: Ver­bo­te­ne Gefüh­le” ist das ers­te Jugend­buch der ame­ri­ka­ni­schen Auto­rin Katha­ri­ne McGee und zugleich der ers­te Band einer geplan­ten Rei­he. Er ent­führt sei­ne Leser in das glit­zern­de Leben der New Yor­ker High Socie­ty der Zukunft. Im Mit­tel­punkt eine Grup­pe von Jugend­li­chen, die in ein Geflecht aus Lügen, Geheim­nis­sen und Lieb­schaf­ten gera­ten. Ein Roman wie eine Hoch­glanz­zeit­schrift: schil­lernd bunt, facet­ten­reich und mit jeder Men­ge Dra­ma. Ein schö­ner, oppu­len­ter Schmö­ker — ein sehr ange­neh­mes Lese­ver­gnü­gen! Für Jugend­li­che ab 14 und inter­es­sier­te Erwach­se­ne.

New York. Man­hat­tan. Im Jah­re 2118. Sie leben in einem der höchs­ten Bau­wer­ke der Erde. Einem 1000 Stock­wer­ke umfas­sen­den Hoch­haus, das mit allem Luxus aus­ge­stat­tet ist, den man sich vor­stel­len kann. Avery, ihre zwei bes­ten Freun­din­nen Leda und Eris, Rylin und Watt. Doch die Ver­mö­gen­den unter ihnen woh­nen wei­ter oben und die sozi­al Schwa­chen ganz unten. Avery und ihre Eltern jedoch bewoh­nen die Pent­house­woh­nung im 1000.Stock. Und so per­fekt wie ihre Behau­sung ist auch Avery. Sie wur­de gene­tisch ange­passt und ist über die Maßen hübsch und intel­li­gent. “Ihr gan­zes Leben lang muss­te sie sich schon anhö­ren, wie wun­der­schön sie war — von Leh­rern, Jungs, ihren Eltern. Inzwi­schen hat­te die­ser Satz all sei­ne Bedeu­tung ver­lo­ren.” (Zitat S.11) Nur bei Atlas ihrem Stief­bru­der, den ihre Eltern adop­tiert hat­ten, als sie fünf war, fühlt sich Avery nor­mal. Er macht ihr kei­ne Kom­pli­men­te, weil er weiß… Weiterlesen!

Andreas Götz — Bad Boys & Little Bitches

Andreas Götz - Bad Boys & Little Bitches15.Juli 2017

Der deut­sche Autor Andre­as Götz hat nach eini­gen Jugend­thril­lern mit “Bad Boys & Litt­le Bit­ches” einen Roman mit Soap­cha­rak­ter geschrie­ben. Eine Geschich­te über Freund­schaft, Mani­pu­la­ti­on und Rache. Der ers­te Band einer geplan­ten Tri­lo­gie. Flott erzählt und sehr unter­halt­sam. Für alle Fans von “Pret­ty Litt­le Liars” und “Gos­sip Girl”. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwach­se­ne.

Sie sind die bes­ten Freun­de. Wie ein vier­blätt­ri­ges Klee­blatt: Finn, Lis­sy, Elif und Leon. Alle 17 Jah­re alt. “Erst waren es nur Finn und Lis­sy gewe­sen, dann hat­te sich Lis­sy beim Bal­lett­un­ter­richt mit Elif ange­freun­det und Finn mit Leon in der Schu­le, obwohl die bei­den total ver­schie­den waren. […] Es hat­te sofort zwi­schen allen gepasst, sie waren vier Räder an einem Wagen. Freun­de, die im Ernst­fall für­ein­an­der durchs Feu­er gin­gen.” (Zitat S.5ff) Elif hat nach einer wil­den Pha­se stre­be­ri­sche Ambi­tio­nen ent­wi­ckelt und ist stets flei­ßig am ler­nen, aber seit Neu­es­tem hat sie einen Ver­eh­rer. Finn ist wit­zig, nie um einen Spruch ver­le­gen und liebt die Musik. Leon ist manch­mal ein biss­chen depres­siv, raucht zu viel Gras und ist den­noch für die ande­ren der Fels in der Bran­dung. Und Lis­sy, die das Thea­ter­spie­len liebt, ist heim­lich in ihren Leh­rer ver­liebt. Doch dann kommt Vanes­saWeiterlesen!

Soman Chainani — The School for Good and Evil: Es kann nur eine geben

Soman Chainani School for Good and Evil15.Juli 2017

Der ers­te Teil der New York Times Best­sel­l­er­tri­lo­gie des ame­ri­ka­ni­schen Auto­ren Soman Chaina­ni ist nun end­lich als Taschen­buch erschie­nen: “The School for Good and Evil: Es kann nur eine geben” ent­führt sei­ne Leser in eine fan­tas­ti­sche Welt, in der die Haupt­fi­gu­ren zu Hel­den oder Böse­wich­ten aus­ge­bil­det wer­den, um schließ­lich in einem Mär­chen zu lan­den. Ein Buch über Gut und Böse, die Schwie­rig­keit, das eine vom ande­ren zu unter­schei­den und den Wert der Freund­schaft. Ein äußerst unter­halt­sa­mes Lese­ver­gnü­gen: aben­teu­er­lich, mär­chen­haft, sehr span­nend und zuwei­len höchst amü­sant — was will man mehr? Und sogar eine Ver­fil­mung könn­te bald Rea­li­tät wer­den: Uni­ver­sal Pic­tures hat sich bereits die Film­rech­te gesi­chert! Für Jugend­li­che ab 12 Jah­ren.

Gaval­don. Ein klei­nes Dorf, umge­ben von Wald. Ein Dorf, das nie­mand ver­las­sen kann. Denn alle Wege durch den Wald füh­ren immer wie­der nach Gaval­don zurück. Hier leben Sophie und Aga­tha, die unter­schied­li­cher nicht sein könn­ten. Sophie, die sich fühlt, klei­det, benimmt, als wäre sie eine Prin­zes­sin und Aga­tha, die an einem Fried­hof wohnt, düs­te­re Klei­dung trägt und eben­so düs­te­re Gedan­ken hegt. Von den Dorf­be­woh­nern wird sie als Hexe ange­se­hen. Trotz­dem sind die bei­den Mäd­chen mit­ein­an­der befreun­det. Doch dann nähert sich… Weiterlesen!

Sarah Alderson — Lila’s Secret: Trügerische Nähe

Sarah Alderson Lila's Secret Trügerische Nähe14.Juli 2017

Lila’s Secret: Trü­ge­ri­sche Nähe” von der bri­ti­schen Auto­rin Sarah Alder­son ist ein Span­nungs­ro­man mit einem Touch Para­psy­cho­lo­gie und einer waaaahn­sin­nig roman­ti­schen Lie­bes­ge­schich­te! Ein Buch, das sei­ne Leser gleich schon zu Beginn in sei­nen Bann zie­hen wird und wegen dem man ger­ne mal eine schlaf­lo­se Nacht in Kauf nimmt. Der ers­te Band einer zwei­tei­li­gen Rei­he. Jetzt neu als Taschen­buch erschie­nen. Abso­lu­ter Lese­tipp!! Wer von Sarah Alder­son noch nie etwas gele­sen hat, der soll­te das defi­ni­tiv mal ändern und hier zugrei­fen. Eines ihrer bes­ten Bücher! Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren.

Vor fünf Jah­ren wur­de Lilas Mut­ter grau­sam ermor­det. Vom Täter fehlt jede Spur. Seit­dem lebt das nun 17-jäh­ri­ge Mäd­chen mit ihrem Vater in Lon­don, da die­ser Ame­ri­ka sofort nach dem Tod sei­ner Frau ver­las­sen woll­te. Nur Lilas fünf Jah­re älte­rer Bru­der Jack wohnt noch in Kali­for­ni­en. Aber ein gro­ßes Geheim­nis plagt das jun­ge Mäd­chen: sie hat — wie auch immer das gesche­hen ist — die Fähig­keit ent­wi­ckelt Gegen­stän­de per Gedan­ken­kraft zu bewe­gen! Als die­se tele­ki­ne­ti­sche Kraft bei einem Über­fall in der Öffent­lich­keit zu Tage tritt, bleibt ihr nur die Flucht: sie reist zu ihrem Bru­der nach Kali­for­ni­en. Jack arbei­tet fürs Mili­tär, ist in irgend­ei­ner Eli­te­ein­heit beschäf­tigt, über die er Lila nichts erzäh­len darf. Aber die­se ist … Weiterlesen!