Schlagwort Archiv: One

Margje Woodrow — Truth: Bist du bereit für die Wahrheit?

Kasimira10.Juni 2022

Truth: Bist du bereit für die Wahr­heit?” ist ein Thril­ler der nie­der­län­di­schen Autorin Mar­gje Woo­d­row. Eine Geschich­te über einen ver­stor­be­nen Jugend­li­chen des­sen jün­ge­re Schwes­ter selt­sa­me Nach­rich­ten erhält. Sie soll maka­bre Auf­ga­ben erfül­len, um die Wahr­heit über den Tod ihres Bru­ders zu erfah­ren. Wer steckt dahin­ter? Eine span­nen­de, kurz­wei­li­ge und ner­ven­auf­rei­ben­de Suche nach der Wahr­heit. Mit jeder Men­ge Fähr­ten zum Mit­rät­seln. Aber nichts für Zart­be­sai­te­te! Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwachsene.

Vor drei Mona­ten ist Juuls älte­rer Bru­der Milan gestor­ben. Seit­dem küm­mert sich Juul lie­be­voll um sein Grab. “Ich fan­ge an zu har­ken und fra­ge mich, ob wohl hin und wie­der Leu­te an Milans Grab ste­hen blei­ben. Sehen sie dann, dass er nur acht­zehn Jah­re alt gewor­den ist? Oder reden sie vor allem über den Jun­gen, der sich besof­fen an einem Baum tot­ge­fah­ren hat? Besof­fen. Das jeden­falls hat sich nach dem Unfall in rasen­dem Tem­po in unse­rem Vier­tel ver­brei­tet.” (Zitat aus “Truth: Bist du bereit für die Wahr­heit?” S.8). Denn Spu­ren von Alko­hol hat man in sei­nem Blut nicht gefun­den. Er war defi­ni­tiv nicht betrun­ken, als er gegen den Baum gefah­ren ist. In Juuls Fami­lie wird über den Tod des Bru­ders nicht mehr gespro­chen. Vor allem Juuls Mut­ter ist dar­an ziemlich… Weiterlesen!

Anne-Sophie Jouhanneau — Love Paris Dance

Kasimira4.Dezember 2021

Love Paris Dance” ist ein Roman der fran­zö­si­schen Autorin Anne-Sophie Jou­han­ne­au, die mitt­ler­wei­le in Ame­ri­ka lebt. Sie stellt eine jun­ge Ame­ri­ka­ne­rin in den Mit­tel­punkt, die an einem Eli­te-Bal­lett­pro­gramm in Paris teil­neh­men darf — ihre gro­ße Chan­ce, um ent­deckt zu wer­den! Doch dann lernt sie einen char­man­ten Fran­zo­sen ken­nen. Dabei darf sich Mia momen­tan eigent­lich kei­ne Ablen­kung leis­ten. Noch dazu ist Lou­is der Sohn ihres stren­gen Bal­lett­leh­rers. Eine zucker­sü­ße Geschich­te über gro­ße Träu­me, ein wun­der­ba­res, erleb­ba­res Paris und die Lie­be, die alles durch­ein­an­der­wir­belt. Roman­tisch, unter­halt­sam, bezau­bernd — die idea­le Lek­tü­re für Teen­ager ab 13 Jah­ren und alle ande­ren fran­ko­phi­len Leser;-)

Ein Inten­siv­bal­lett­pro­gramm am Insti­tut de l’O­pé­ra de Paris. Das wird der Som­mer ihres Lebens! Die 17-jäh­ri­ge Mia ist über­glück­lich — nach einer Absa­ge des Ame­ri­can Bal­let Theat­re in New York — an die­sem exklu­si­ven Trai­ning teil­neh­men zu dür­fen. “Es gibt fünf Stu­fen in dem Pro­gramm, und Bal­lett­schü­ler aus aller Welt wer­den den Fähig­kei­ten nach ein­ge­teilt, die sie in ihrem Bewer­bungs­vi­deo unter Beweis gestellt haben.” (Zitat aus “Love Paris Dance” S.10) Mia darf in Stu­fe 4. Schon seit sie ein klei­nes Kind ist, träumt sie davon irgend­wann ein­mal als Pro­fi­bal­le­ri­na arbei­ten zu kön­nen. “Ich arbei­te hart. Ich gebe nie­mals auf. Ich trai­nie­re stun­den­lang, bis mein Kör­per sich mei­nem Wil­len beugt. Ich stre­be danach, mich auf eine Wei­se durch den Raum zu bewe­gen, die mich etwas füh­len lässt.” (Zitat S.44) Über­ra­schen­der­wei­se schafft Mia es… Weiterlesen!

Kelly Oram — Das Avery Shaw Experiment

Kasimira29.August 2021

Neu­es Lese­fut­ter von der ame­ri­ka­ni­schen Autorin Kel­ly Oram! “Das Avery Shaw Expe­ri­ment” ist der ers­te Teil einer zwei­bän­di­gen Rei­he, wel­ches aber auch kom­plett eigen­stän­dig gele­sen wer­den kann. Die Geschich­te eines Mäd­chens, das mit­tels eines sozi­al­wis­sen­schaft­li­chen Expe­ri­ments zu bewei­sen ver­sucht, dass Lie­bes­kum­mer inner­halb von sie­ben Pha­sen über­wun­den wer­den kann. Unter­stüt­zen lässt sie sich hier­bei aus­ge­rech­net von dem Jun­gen, des­sen Bru­der sie erst in die­sen Zustand ver­setz­te. Kli­schee­haft — ja. Kit­schig — ja. Will man trotz­dem irgend­wie lesen, weil ein­fach was fürs Herz — JA!!! Schö­ne Unter­hal­tung zum Abtau­chen. Für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwachsene.

Die 16-jäh­ri­ge Avery ist völ­lig geschockt. Ihr bes­ter Freund Aiden, mit dem sie seit frü­hes­ter Kind­heit zusam­men auf­ge­wach­sen ist, und mit dem sie immer alles zusam­men gemacht hat, will Abstand von ihr! “Ich bin schon seit Jah­ren hoff­nungs­los in Aiden ver­liebt, aber trotz mei­ner gehei­men unsterb­li­chen Zunei­gung, waren wir nie etwas ande­res als bes­te Freun­de. Da mir klar war, dass sich Jungs in Sachen Lie­be und Roman­tik lang­sa­mer ent­wi­ckeln, habe ich gedul­dig dar­auf gewar­tet, dass mich Aiden gefühls­tech­nisch ein­ho­len wür­de.” (Zitat S.10) Doch nun hat Aiden wohl nicht nur eine Freun­din, son­dern ist eben­falls aus dem Wis­sen­schaft­s­club aus­ge­tre­ten, den sie bei­de besu­chen. Er möch­te auch ihren Geburtstag… Weiterlesen!

Julie Buxbaum — What to say next: Vielleicht genügt ein Wort

Kasimira27.August 2021

What to say next: Viel­leicht genügt ein Wort” ist ein Roman der ame­ri­ka­ni­schen Autorin Julie Bux­baum, der nun neu als Taschen­buch erschie­nen ist (ACHTUNG: frü­her trug es den Titel: “Mein Herz in allen Ein­zel­tei­len”) Eine Geschich­te über ein Mäd­chen, das durch den Tod ihres Vaters zur Außen­sei­te­rin gewor­den ist und einen Jun­gen, der durch das Asper­ger-Syn­drom schon immer einer war. Eine zar­te Lie­bes­ge­schich­te vor erns­tem Hin­ter­grund. Gefühl­voll und stim­mig erzählt. Ein Her­zens­buch mit tol­len Cha­rak­te­ren. Für Jugend­li­che ab 12 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwachsene.

David ist ein biss­chen anders als die ande­ren. “Ein Arzt hat mal behaup­tet, ich wäre “an der Gren­ze zum Asper­ger-Syn­drom”. Dabei kann man das Asper­ger-Syn­drom heu­te gar nicht mehr haben, weil es 2013 aus der DSM‑5 (die aktu­el­le Ver­si­on des Werks Dia­gnos­ti­sches und Sta­tis­ti­sches Manu­al Psy­chi­scher Stö­run­gen) gestri­chen wur­de. Von Men­schen mit den ent­spre­chen­den Eigen­schaf­ten wird seit­dem gesagt, sie hät­ten Hoch­funk­tio­na­len Autis­mus.” (Zitat aus “What to say next” S.9) David, der einen IQ von 168 hat und sich natür­lich die aktu­el­le DSM‑5 besorgt hat, um dem nach­zu­ge­hen, glaubt jedoch nicht, dass er an die­ser Stö­rung lei­det. Er ist manch­mal eben nur ein biss­chen unge­schickt und stol­pert leicht. Und ja, er mag alles ger­ne ordent­lich und liebt die Rou­ti­ne. Aber er hat kein Pro­blem damit anderen… Weiterlesen!

Mel Wallis de Vries — Himmel oder Hölle?

Kasimira31.Mai 2021

Him­mel oder Höl­le?” ist bereits der sieb­te (unab­hän­gig von­ein­an­der zu lesen­de) Thril­ler der nie­der­län­di­schen Autorin Mel Wal­lis de Vries. Ein Ski-Aus­flug unter Freun­din­nen, ein uner­war­te­ter Ver­eh­rer und des­sen mys­te­riö­se Ver­gan­gen­heit sind die Zuta­ten die­ses Buches, das den Lesern eini­ges an Ner­ven­stär­ke abver­lan­gen wird! Soli­de erzählt, aber lei­der nicht so gut wie die Vor­gän­ger­ti­tel. Für taf­fe Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und Erwachsene.

Mit ihren Freun­din­nen Robin, Lou­lou und Made­lief fährt die jun­ge Dani­elle wäh­rend der Früh­lings­fe­ri­en für ein paar Tage nach Ger­los (Öster­reich) um Ski­fah­ren zu gehen. Doch es läuft nicht wirk­lich per­fekt für sie. Die Unter­kunft, die Dani­elle gebucht hat, ist die letz­te Abstei­ge und beim Ski­fah­ren kommt sie auch nicht wirk­lich mit ihren geüb­ten Freun­din­nen mit: “Mein Magen dreht sich, und mei­ne Bei­ne sind wie aus Gum­mi. Ich füh­le mich wie am Ran­de des Grand Can­yons, so steil ist die Pis­te. Ich hät­te nicht mit­ge­hen sol­len. […] Ich traue mich weder vor noch zurück.” (Zitat aus “Him­mel oder Höl­le?” S.20) Beim Après-Ski lernt sie jedoch eines Abends Dan­te ken­nen, der sich mal nicht für ihre… Weiterlesen!

Marisa Kanter — What I like about you: Mitten ins Herz

Kasimira19.November 2020

What I like about you: Mit­ten ins Herz” ist der Debüt­ro­man der ame­ri­ka­ni­schen Autorin Mari­sa Kan­ter. Sie erzählt die Geschich­te eines Mäd­chens, das sich eine zwei­te Iden­ti­tät als erfolg­rei­che Jugend­buch­blog­ge­rin auf­ge­baut hat und vie­le, vir­tu­el­le Freun­de hat. Als sie ihren bes­ten “Online”-Freund im tat­säch­li­chen Leben trifft, gerät ihre Welt gehö­rig aus den Fugen. Ein Social-Media-Roman der beson­de­ren Art. Mit vie­len Chat­aus­zü­gen, lie­bes­wer­ten Figu­ren und der rich­ti­gen Por­ti­on Roman­tik. Für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwachsene.

Weil ihre Eltern, zwei Oscar-nomi­nier­te, berühm­te Regis­seu­re für ein neu­es Pro­jekt vor­über­ge­hend nach Isra­el zie­hen, kom­men Hal­le und ihr Bru­der Ollie bei ihrem Groß­va­ter unter. Hal­les Groß­mutter, eine eben­so berühm­te Kin­der­buch­lek­to­rin, ist vor einem hal­ben Jahr erst gestor­ben. Sie war es, die Hal­le im Alter von 14 Jah­ren bereits dazu ermu­tigt hat, einen eige­nen Buch­blog zu star­ten. “Wer wür­de mir schon zuhö­ren?” (Zitat aus “What I like about you: Mit­ten ins Herz S.61) hat­te Hal­le zunächst ver­mu­tet, das Pro­jekt aber umge­setzt. Um ihren Erfolg unab­hän­gig von ihren bekann­ten Eltern … Weiterlesen!

Kelly Oram — V is for Virgin

29.Mai 2020

ENDLICH wie­der neu­es Lese­fut­ter von der ame­ri­ka­ni­schen Best­sel­ler­au­torin Kel­ly Oram (bekannt durch “Cin­der & Ella”)! “V is for Vir­gin” ist der ers­te Teil einer zwei­bän­di­gen Rei­he und fas­zi­niert mit einem inter­es­san­ten Plot. Eine Geschich­te über die Ver­tei­di­gung der Jung­fräu­lich­keit, dem Ein­fluss der sozia­len Medi­en und dem noch grö­ße­ren durch die Lie­be, als ein jun­ges Mäd­chen, die erst nach der Hoch­zeit ihr ers­tes Mal erle­ben will, durch einen Rock­star in Ver­su­chung gerät. Ein schö­ner Schmö­ker für Zwi­schen­durch über ein abso­lu­tes Tabu­the­ma im Jugend­buch! Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und Erwachsene.

Seit drei Mona­ten ist Vale­rie nun mit Zach zusam­men. Jetzt scheint es ernst zu wer­den: “Als Zach mir sag­te, dass sei­ne Eltern das Wochen­en­de über nicht in der Stadt wären, und mich frag­te, ob ich rüber­kom­men und mit ihm einen Film anse­hen wol­le oder so was, wuss­te ich, an was er eigent­lich dach­te. Ich bin zwar Jung­frau, aber ich bin nicht bescheu­ert.” (Zitat S.7) Doch Vale­rie, die von allen nur Val genannt wird, hat nicht vor mit Zach den nächs­ten Schritt zu gehen. Sie will auf kei­nen Fall mit ihmWeiterlesen!

Mila Summers — Verloren sind wir nur allein

Kasimira17.März 2020

Ver­lo­ren sind wir nur allein” von der deut­schen Autorin Mila Sum­mers ist ein Lie­bes­ro­man mit tra­gi­schem Hin­ter­grund. Über Trau­er, Ver­lust und die zar­te Hoff­nung der Lie­be, die Men­schen aus ihrer Ein­sam­keit holt um Schwe­res am bes­ten gemein­sam zu über­ste­hen. Emo­tio­nal, roman­tisch und unter­halt­sam. Ein Schmö­ker für Zwi­schen­durch. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und Erwachsene.

Die 17-jäh­ri­ge Sky hat ihren Vater ver­lo­ren. Bei einem Base­ball­spiel ist er ein­fach so zusam­men­ge­bro­chen und nie wie­der auf­ge­stan­den. Sein Tod vor unge­fähr zwei Jah­ren hat sie völ­lig aus der Bahn gewor­fen. Sie trägt nur noch schwarz und hat sich auch von ihren Freun­den kom­plett zurück­ge­zo­gen. Nicht ein­mal mit ihrer bes­ten Freun­din Ruth schafft sie es noch zu tele­fo­nie­ren. Ihre Mut­ter hin­ge­gen ist bereits ein hal­bes Jahr nach dem Tod ihres Man­nes wie­der mit ande­ren aus­ge­gan­gen. “Für mich kommt das einem Ver­rat gleich. Einem Ver­rat, den sie an allem begeht, wasWeiterlesen!

Holly Jackson — A Good Girl’s Guide to Murder

Kasimira4.Januar 2020

A Good Girl’s Gui­de to Mur­der” ist das Debüt der bri­ti­schen Autorin Hol­ly Jack­son. Ein Kri­mi, der auf beson­de­re Art und Wei­se erzählt wird. Beglei­tet von (Gesprächs-)Protokollen rollt ein jun­ges Mäd­chen für ein Schul­pro­jekt einen abge­schlos­se­nen Fall neu auf. Weil sie nicht glau­ben kann, dass der­je­ni­ge, der damals für schul­dig befun­den wur­de, tat­säch­lich der Täter war. Und stößt auf eini­ge Unge­reimt­hei­ten. Unter­halt­sam. Für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwachsene.

Vor fünf Jah­ren ist Andie Bell spur­los ver­schwun­den. Blut­spu­ren an ihrem Wagen deu­ten auf einen Mord hin. Doch ihre Lei­che wur­de nie­mals gefun­den. Den Täter hat man hin­ge­gen schnell über­führt. Es muss ihr dama­li­ger Freund Sal gewe­sen sein. Er hat­te sei­ne Freun­de für sich lügen las­sen, sich ein zeit­li­ches Ali­bi ver­schafft für einen Zeit­punkt, zu dem kei­ner weiß, was er in die­ser Zeit­span­ne wirk­lich getan hat. Fin­ger­ab­drü­cke in ihrem Wagen. Ein Geständ­nis: “ich war es.Weiterlesen!

Mel Wallis de Vries — Wer sich umdreht oder lacht…

Kasimira5.Mai 2019

Wer sich umdreht oder lacht…” ist das neu­es­te Buch der nie­der­län­di­schen Autorin Mel Wal­lis de Vries. Ein Psy­cho­thril­ler nach alt bekann­tem Mus­ter — eine Lei­che nach der ande­ren taucht auf. Ein Seri­en­mör­der ist unter­wegs in Ams­ter­dam! Und er ver­öf­fent­licht Vide­os auf sozia­len Platt­for­men von den letz­ten Momen­ten der Opfer. Mit­rei­ßend und höchst span­nend. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und Erwach­se­ne, die Thril­ler lie­ben, die man mal so zwi­schen­durch schön run­ter­le­sen kann!

Man­dys Leben steht gera­de völ­lig Kopf. Ihre Mut­ter hat Bauch­spei­chel­drü­sen­krebs und ist wie­der im Kran­ken­haus, wo eine neue Ope­ra­ti­on ansteht. Wäh­rend sie ihre Freun­din­nen benei­det, die nach der Schu­le unbe­schwert zusam­men weg­ge­hen und Spaß haben, kann sie nur täg­lich ins Kran­ken­haus fah­ren, um ihre Mut­ter zu besu­chen, und zu hof­fen, dass dies­mal alles bes­ser wird. Mit ihrer Schwes­ter ver­steht Man­dy sich auch nicht mehr so wie frü­her. Doch dann erschüt­tert eine MordserieWeiterlesen!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner