Ted Staunton — Who I am not: Von Lügen und anderen Wahrheiten

Ted Staunton - Who I am not: Von Lügen und anderen Wahrheiten11.Juni 2016

Einen Thril­ler der ganz raf­fi­nier­ten Art hat der kana­di­sche Autor Ted Staun­ton geschrie­ben: “Who I am not: Von Lügen und ande­ren Wahr­hei­ten”. Über Trick­be­trü­ge­rei­en, fal­sche Iden­ti­tä­ten und der Suche nach sich selbst. Unter­halt­sam erzählt. Idea­les Lese­fut­ter für Jungs ab 14 Jah­ren.

Er ist 15 Jah­re alt. Er hat gelernt nie­man­dem zu ver­trau­en und wech­selt Iden­ti­tä­ten wie ande­re ihre Fri­sur.  Er hat bereits 18 Pfle­ge­fa­mi­li­en und eine “Böse Zeit” hin­ter sich, als er von einem Gau­ner­pär­chen unter die Fit­ti­che genom­men wird und sich an aller­lei Klein­be­trü­ge­rei­en betei­ligt. Tricks, um an Geld zu kom­men, lernt er zu genü­ge. Doch dann schei­tert einer der Tricks und Har­ley, sein Men­tor, wird erschos­sen. Um nicht selbst ans Mes­ser gelie­fert zu wer­den, gibt er sich als der vor drei Jah­ren ver­miss­te Dan­ny Del­lo­mondo aus, der im sel­ben Alter wie er ist. Eine Chan­ce zu flüch­ten bleibt ihm nicht, weil die dar­auf­hin infor­mier­te Fami­lie sich sofort um sei­nen Flug nach Kana­da, in einen Ort namens Port Hope, küm­mert. Und tat­säch­lich ist es ein­fa­cher als gedacht, ihnen eine Lügen­ge­schich­te auf­zu­ti­schen, was ihm in den drei Jah­ren zuge­sto­ßen ist. Doch wird das lan­ge gut gehen? Bald schon gibt es jemand, der ihn durch­schaut…

Ted Staunton - Who I am not: Von Lügen und anderen WahrheitenWho I am not: Von Lügen und ande­ren Wahr­hei­ten” wird durch­gän­gig aus der Sicht des männ­li­chen, namen­lo­sen Prot­ago­nis­ten erzählt. Der Text ist sehr flüs­sig geschrie­ben und gut zu lesen. Andeu­tun­gen durch­zie­hen den Thril­ler, in denen die Haupt­fi­gur Din­ge vor­aus­nimmt, die gesche­hen wer­den und für jede Men­ge Span­nung sor­gen. Auch wech­selt er teil­wei­se zwi­schen der Jetzt­zeit und Rück­blen­den, in denen er dem Leser Gescheh­nis­se aus sei­ner Ver­gan­gen­heit näher bringt. Sehr inter­es­sant ist es vor allem von sei­nen Trick­se­rei­en zu lesen, aber auch nach sei­ner Suche nach sich selbst. Wer will er sein? Will er immer nur eine Rol­le spie­len oder auch mal echt sein? Das Mäd­chen Gil­ly, das er in der Büche­rei ken­nen­lernt, hilft ihm auf die­se Fra­gen eine Ant­wort zu fin­den. Das Ende sorgt für atem­lo­se Span­nung, lässt lei­der jedoch auch man­che Din­ge nicht ganz auf­ge­klärt und den Leser nur mit Andeu­tun­gen zurück. Trotz allem aber ein äußerst unter­halt­sa­mes Lese­ver­gnü­gen, beson­ders für Jungs! Das eng­li­sche Cover (sie­he unten) sieht auch rich­tig klas­se aus. Fast bes­ser als das Deut­sche.

Mich hat der Klap­pen­text bereits an ein Buch erin­nert, das vor Jah­ren bei dtv erschie­nen ist: Das zwei­te Leben des Cas­siel Road­night” von Jen­ny Valen­ti­ne, die wohl bes­te Alter­na­ti­ve zu Lesealternativen“Who I am: Von Lügen und ande­ren Wahr­hei­ten”. Hier nimmt eben­falls ein Jun­ge aus Not die Iden­ti­tät eines ver­miss­ten Jun­gen und schleicht sich in des­sen Fami­lie ein. In die­sem Roman erfährt man jedoch wesent­lich mehr über die Hin­ter­grün­de der Lei­chen im Kel­ler jener neu­en Fami­lie. Eine wei­te­re Lese­al­ter­na­ti­ve (eher für Mäd­chen) ist “Geis­ter­blu­men” von Miche­le Jaf­fe. Hier nimmt die Haupt­fi­gur auch die Iden­ti­tät eines ver­schwun­de­nen Mäd­chens an. Das Ende ist rich­tig schön span­nend und sehr über­ra­schend! Aus der ande­ren Sicht erzählt, näm­lich der der Fami­lie, in die ein ver­miss­tes Kind zurück­kehrt und die Prot­ago­nis­tin­nen das Gefühl haben, es sei jemand Frem­des machen fol­gen­de Roma­ne zum The­ma: “Tote Mäd­chen lügen nicht” von Gail Giles (toll, mit kras­sem Ende!) und Mein frem­der Freund” von Emma Hau­gh­ton.

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: Arena
ISBN: 978-3-401-50872-6
Erscheinungsdatum: 1. Juni 2016
Einbandart: Taschenbuch
Preis: 6,99€
Seitenzahl: 232
Übersetzer: Bea Reiter
Originaltitel: "Who I am not"
Originalverlag: Ora Books Publisher 

Englisches Originalcover:
Ted Staunton - Who I am not: Von Lügen und anderen Wahrheiten











Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(3,5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

---------------------------------------------------------------------------------
Englisches Cover: Homepage von Ora Books Publisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.