Schlagwort Archiv: Wolf

Antje Babendererde — Isegrim: Eine Liebe in Wolfsnächten

Kasimira13.März 2022

Ise­grim: Eine Lie­be in Wolfs­näch­ten” von der deut­schen Autorin Ant­je Baben­der­er­de ist jetzt neu als Taschen­buch erschie­nen. Ein Thril­ler über Natur, Mord und eine dörf­li­che Idyl­le, in der nichts so ist, wie es scheint. Die Autorin schreibt in die­sem Werk das ers­te Mal nun nicht über India­ner, — eine The­ma­tik, die ihre ver­gan­ge­nen Roma­ne aus­zeich­ne­te — son­dern kehrt zurück zu ihren deut­schen Wur­zeln, in den Thü­rin­ger Wald. Ein sehr gelun­ge­nes Lese­er­leb­nis! Für Erwach­se­ne und Jugend­li­che ab 14.

Die 16-jäh­ri­ge Jola lebt mit ihren Eltern am Ran­de des Thü­rin­ger Wal­des. In einem win­zi­gen Kaff namens Alten­win­kel, einem Dorf, in dem jeder jeden kennt und nicht gera­de der Bär steppt. Jolas Vater ist Förs­ter und ihre Mut­ter Schrift­stel­le­rin und Angst­pa­ti­en­tin — es gibt Tage, an denen sie das Haus nicht mehr ver­lässt oder alle mit ihren über­trie­be­ne Sor­gen und Ängs­ten in Bedrän­gis bringt. Des­halb flüch­tet Jola auch ger­ne in “ihren” Wald, den sie kennt wie ihre Wes­ten­ta­sche. Aber in letz­ter Zeit hat sie wie­der­holt das Gefühl, beob­ach­tet zu wer­den. Bis sie auf einen geheim­nis­vol­len Jun­gen mit­ten im Wald trifft, in Beglei­tung eines rie­si­gen Schä­fer­hun­des. Doch — und das rea­li­siert Jola vol­ler Fas­zi­na­ti­on — ist die­ses Tier kein Hund, son­dern ein ech­ter Wolf! Das wird im Dorf für Unmut sor­gen, des­sen ist sich Jola sicher. Und erneut die Ängs­te ihrer Mut­ter schü­ren, die beson­ders her­vor­tra­ten, als vor fünf JahrenWeiterlesen!

Sam Thompson — Der Junge, der mit den Wölfen spricht

Kasimira6.März 2022

Der Jun­ge, der mit den Wöl­fen spricht” ist das ers­te Kin­der­buch des bri­ti­schen Autoren Sam Thomp­son und wur­de für den Boo­ker Pri­ze — den wich­tigs­ten bri­ti­schen Lite­ra­tur­preis — nomi­niert. Eine Geschich­te über einen Jun­gen, der wegen sei­nes Stot­terns gemobbt wird und durch Zufall in einer Par­al­lel­welt lan­det, in der er einem spre­chen­den Wolf hilft, der von ein paar beson­ders tyran­ni­schen Füch­sen unter­drückt wird. Er lernt sei­ne Stim­me zu erhe­ben, mutig zu sein und für Frei­heit zu kämp­fen. Ein Roman wie eine Fabel, klug und vol­ler Weis­heit erzählt. Mit einer schö­nen Spra­che und einer tol­len Bot­schaft. Für Jugend­li­che ab 10 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwachsene.

Als Silas auf sei­nem Weg von der Schu­le nach Hau­se einem Wolf begeg­net, staunt er nicht schlecht. “Der Wolf stand mit­ten auf dem Weg und beob­ach­te­te ihn. Sein Kopf war auf Höhe von Silas’ Brust. Noch nie war er einem wil­den Tier so nahe gekom­men.” (Zitat aus “Der Jun­ge, der mit den Wöl­fen spricht” S.6) Der Wolf scheint ver­letzt zu sein, er hat etwas Spit­zes in sei­ner Pfo­te ste­cken. Silas hilft ihm und wird kurz nach­dem der Wolf in ein angren­zen­des Wald­grund­stück ver­schwun­den ist, plötz­lich von mehrerenWeiterlesen!