Schlagwort Archiv: Strandhaus

Jenny Han — Ohne dich kein Sommer

Jenny Han Ohne dich kein Sommer

1.März 2014

Mit “Ohne dich kein Som­mer” der ame­ri­ka­ni­schen Autorin Jen­ny Han ist die Fort­set­zung des Buches “Der Som­mer, als ich schön wur­de” (einer Tri­lo­gie) erschie­nen. Jedoch ist die­ser berüh­ren­de Roman auch völ­lig unab­hän­gig zu lesen. Eine Geschich­te über das Erwach­sen­wer­den und die Lie­be. Für Jugend­li­che ab 12 Jah­ren bereits geeig­net.

Seit jeher hat Bel­ly jeden Som­mer mit den Brü­dern Jere­miah und Con­rad (und ihren Fami­li­en) ver­bracht. Susan­nah — die Mut­ter der bei­den Jungs — besitzt in Cou­sins ein Som­mer­haus, direkt am Meer. Für Bel­ly waren die­se gemein­sa­men Feri­en­wo­chen das Schöns­te, was sie im Jahr erleb­te. Con­rad, den sie schon als klei­nes Mäd­chen immer bewun­dert und ange­him­melt hat, hat ihre Lie­be erwi­dert. Im letz­ten Som­mer, als sie sich das ers­te Mal geküsst haben. “Ohne dich kein Som­mer” beginnt damit, dass der Leser weiß, dass sie jetzt nicht mehr zusam­men sind und dass Susan­nah, die schon län­ger an Krebs litt, gestor­ben ist. Alles scheint ver­än­dert zu sein. Doch was ist pas­siert? War­um sind Bel­ly und Con­rad kein Paar mehr? In Rück­blen­den erzählt der Roman, was zwi­schen ihnen pas­siert ist, blen­det sowohl Erin­ne­run­gen an jenen gemein­sa­men Som­mer, als auch Gedan­ken von Jere­miah ein, der doch mehr für Bel­ly zu emp­fin­den scheint, als er vor­gibt. Als Con­rad plötz­lich… Weiterlesen!