Schlagwort Archiv: Schicksal

Alina Bronsky — Und du kommst auch drin vor

Kasimira26.Januar 2020

Und du kommst auch drin vor” von der rus­sisch-deut­schen Autorin Ali­na Bron­sky erzählt die Geschich­te eines Mäd­chen, das sich auf einer Autoren­le­sung in einem Buch wie­der­erkennt. Ein Roman über Schick­sal, Freund­schaft und die Suche nach der eige­nen Iden­ti­tät. Tur­bu­lent, unter­halt­sam und locker erzählt. Für Jugend­li­che ab 11 Jah­ren und Wenig-Leser bes­tens geeignet.

Ber­lin. Kim und Petrow­na sind bei­de 14 Jah­re alt. Und schon seit der Grund­schu­le bes­te Freun­din­nen. “Wir sit­zen seit dem ers­ten Schul­tag neben­ein­an­der. In der aller­ers­ten Pau­se unse­res Lebens haben wir uns geprü­gelt. […] Mei­ne Mut­ter rief sofort die Klas­sen­leh­re­rin, die Schul­lei­te­rin und die Schul­psy­cho­lo­gin an und pro­phe­zei­te, dass Kin­der wie Petrow­na mit drei­zehn auf dem Stra­ßen­strich lan­den. Am drit­ten Schul­tag haben wir auf­ge­hört, uns zu prü­geln, und sind seit­dem unzer­trenn­lich.” (Zitat S.6) Nur nach Hau­se darf Kim ihre bes­te Freun­din nicht ein­la­den. Petrow­na, die eigent­lich Erna heißt — so aber nicht genannt wer­den will und lie­ber ihren Zweit­na­men ver­wen­det — stammt aus ärm­li­chen Ver­hält­nis­sen und einer scheinbar
kri­mi­nel­len Fami­lie, ist aber … Weiterlesen!

Nicola Yoon — Ein einziger Tag für die Liebe

Nicola Yoon - Ein einziger Tag für die Liebe9.September 2018

Nach ihrem Erfolgs­ti­tel “Du neben mir und zwi­schen uns die gan­ze Welt” legt die ame­ri­ka­ni­sche Autorin (mit den jamai­ka­ni­schen Wur­zeln) Nico­la Yoon nun mit “Ein ein­zi­ger Tag für die Lie­be” neu­en Lese­stoff vor. Ihr zwei­ter Roman erzählt eine Lie­bes­ge­schich­te inmit­ten eines fei­nen Geflechts von zufäl­li­gen (oder schick­sals­haf­ten?) Ereig­nis­sen und dem nicht immer ein­fa­chen Leben zwi­schen zwei Kul­tu­ren. Fami­li­en­ge­schich­te inklu­si­ve. Raf­fi­niert erzählt und mit fas­zi­nie­ren­den Ein­schü­ben. Ein rich­tig schö­ner Schmö­ker. Jetzt neu als Taschen­buch erschie­nen (ACHTUNG: Die Hard­co­ver-Aus­ga­be hat­te einen ande­re Titel: “The sun is also a star”). Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und Erwachsene.

New York. Die 17-jäh­ri­ge Nata­sha soll­te eigent­lich ihre Kof­fer packen, aber das jun­ge Mäd­chen mit der jamai­ka­ni­schen Her­kunft will ein­fach nicht auf­ge­ben. Sie, die mit ihrer Fami­lie ille­gal in Ame­ri­ka lebt, will das Land nicht ver­las­sen. Auch wenn das Urteil der Behör­den anders aus­sieht: “Der letz­te Ein­spruch Ihrer Fami­lie wur­de abge­lehnt. Die Abschie­bung ist beschlos­sen, Ms King­s­ley. Sie und Ihre Fami­lie müs­sen heu­te um 22.00 Uhr das Land ver­las­sen.” (Zitat S.31) Des­halb geht Nata­sha auch… Weiterlesen!

Holly Goldberg Sloan — Sam und Emily

Holly Goldberg Sloan Sam und Emily26.Juni 2014

Die ame­ri­ka­ni­sche Autorin Hol­ly Gold­berg Slo­an hat ein wun­der­ba­res, fein­sin­ni­ges Buch geschrie­ben: “Sam und Emi­ly: Klei­ne Geschich­te vom Glück des Zufalls” — eine zau­ber­haf­te Geschich­te übers Anders­sein, über Freu­de und Leid, über den Wert der Fami­lie und das gro­ße Glück der Lie­be. Mit außer­ge­wöhn­li­chen Cha­rak­te­ren, die man ein­fach nur in sein Herz schließt! Für Jugend­li­che ab 14 und Erwachsene.

Der 17-jäh­ri­ge Sam führt ein Noma­den­le­ben. Mit sei­nem klein­kri­mi­nel­len Vater, der zudem auch noch Stim­men hört und sei­nem klei­nen Bru­der Ridd­le, der kaum spricht und etwas zurück­ge­blie­ben scheint, rei­sen sie quer übers Land. Woh­nen mal hier und dort. Je nach­dem, wann die kri­mi­nel­len Machen­schaf­ten sei­nes Vaters, der sich aufs Klau­en spe­zia­li­siert hat, auf­zu­flie­gen dro­hen. In meh­re­ren Bun­des­staa­ten ist bereits ein Haft­be­fehl auf ihn aus­ge­schrie­ben. Eine Schu­le hat Sam das letz­te Mal von innen gese­hen, als er in der zwei­ten Klas­se war. Dann hat sein Vater den jedoch trotz­dem sehr intel­li­gen­ten Jun­gen von der Schu­le genom­men. Seit­dem behaup­ten die Kin­der stets zu Hau­se unter­rich­tet zu wer­den, was jedoch ganz und gar nicht der Fall ist. Ihr Vater über­lässt sie haupt­säch­lich sich selbst. In ärms­ten Ver­hält­nis­sen lebend müs­sen Sam und Riddle … Weiterlesen!