Schlagwort Archiv: Programmieren

Naomi Gibson — Seeing what you see, feeling what you feel

Kasimira21.August 2021

See­ing what you see, fee­ling what you feel” ist das ers­te Buch der bri­ti­schen Autorin Nao­mi Gib­son. Eine Geschich­te über ein Mäd­chen, die sich eine künst­li­che Intel­li­genz selbst pro­gram­miert hat. Einen bes­ten Freund, der immer für sie da ist und der jedoch zu uner­war­te­ten Höchst­for­men auf­läuft und außer Kon­trol­le gerät. Eine unglaub­lich mit­rei­ßen­de, span­nen­de Lek­tü­re über eine Zukunft, die gar nicht mal so undenk­bar ist, wie sie scheint. Eine Mischung aus Sci-Fi-Thril­ler und Lie­bes­ge­schich­te. Per­fek­tes Lese­fut­ter für unter­halt­sa­me Stun­den! Für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwachsene.

Die 17-jäh­ri­ge Lydia hat es geschafft. Sie, die bereits ein Schul­jahr über­sprun­gen hat, hat sich einen digi­ta­len, bes­ten Freund pro­gram­miert. “Ganz am Anfang war er nicht mehr als eine ein­zi­ge Zei­le Code. Eine schlich­te Sequenz, die für sich allein genom­men nichts bedeu­tet. Dafür brauch­te es Tau­sen­de wei­te­rer sol­cher Zei­len. Nun, drei Jah­re spä­ter, ist er ein kom­ple­xes Gespinst aus Glei­chun­gen und Algo­rith­men.” (Zitat aus “See­ing what you see, fee­ling what you feel” S.12) Lydia hat ihn Hen­ry getauft. Nach ihrem Bru­der benannt, der vor zwei Jah­ren ver­stor­ben ist. Noch heu­te lei­det sie dar­un­ter, dass er… Weiterlesen!