Schlagwort Archiv: Prinz

Stella Tack — Kiss me twice

Kasimira16.Juli 2020

Die deut­sche Autorin Stel­la Tack legt mit “Kiss me twice” einen neu­en Lie­bes­ro­man vor. Die Geschich­te, die ein Spin-Off zu “Kiss me once”, aber auch kom­plett unab­hän­gig davon zu lesen ist, ent­führt wie­der in die Welt der Body­guards. Dies­mal ist es eine jun­ge Frau, die als Per­so­nen­schüt­ze­rin aus­ge­bil­det wur­de und nun für den Prin­zen eines kana­di­schen Königs­reichs arbei­ten soll. Gro­ße Gefüh­le inklu­si­ve. Eine wun­der­bar leich­te, unter­halt­sa­me, roman­ti­sche Som­mer­lek­tü­re! Für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren und Erwach­se­ne.

Die jun­ge Dai­sy Sil­ver, die von allen nur Sil­ver genannt wer­den möch­te, hat es im Leben bis­her nicht leicht gehabt. Als sie vier Jah­re alt war, starb ihre Mut­ter an Krebs. “Mein Dad war damals schon viel fort gewe­sen, doch seit­dem kam er fast gar nicht mehr nach Hau­se. Er war schlicht­weg über­for­dert mit sich selbst, dem Ver­lust sei­ner Frau, der Welt und einer wei­nen­den Vier­jäh­ri­gen gewe­sen. Er hat­te mich zu Tan­te Mer­ryl gebracht.” (Zitat aus “Kiss me twice” S.17) Eine Tan­te, die selbst mit der Welt nicht klar­kommt. Die stän­dig ihre Jobs ver­liert und die fal­schen Män­ner mit nach Hau­se bringt. Bereits mit 16 zieht Sil­ver von Zuhau­se aus. Lan­det in einer Abstei­ge. “Im Grun­de war mei­ne Woh­nung eine ein­zi­ge Bruch­bu­de. Aber es warWeiterlesen!

Jana Hoch — Royal Horses: Kronenherz

Kasimira18.Januar 2020

Die deut­sche Autorin Jana Hoch star­tet mit “Kro­nen­herz” den ers­ten Band der geplan­ten “Roy­al Hor­ses”-Tri­lo­gie. Eine fas­zi­nie­ren­de Kom­bi­na­ti­on aus Pfer­den, Roman­tik und den Royals. Ein Mäd­chen mit­ten auf einem Gestüt der Königs­fa­mi­lie. Zwi­schen dunk­len Geheim­nis­sen aus ihrer eige­nen Ver­gan­gen­heit, Skan­da­len und einer uner­war­te­ten Lie­be. Ein sehr gelun­ge­ner Auf­takt. Span­nend, unter­halt­sam, roman­tisch — der per­fek­te Schmö­ker für Mäd­chen ab 12 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwach­se­ne.

Die jun­ge Gre­ta ist auf der Flucht vor ihrer Ver­gan­gen­heit. Jemand hat etwas in der Hand gegen sie. Am liebs­ten möch­te sie sich mit all dem gar nicht mehr aus­ein­an­der­set­zen. Möch­te sich ver­krie­chen. Und bloß nicht zurück zu ihren Eltern nach Deutsch­land zie­hen müs­sen, mit denen sie schon so oft umge­zo­gen ist. Jetzt, wo sie end­lich in Lon­don bei ihrem Bru­der lebt. Doch wenn her­aus kommt, was pas­siert ist, könn­te genau das pas­sie­ren. Eine Rück­zugs­mög­lich­keit ver­schafft ihr der Paten­on­kel ihres Bru­ders, der auch mit den Royals bekannt ist. Er besorgt ihr einen Feri­en­job auf… Weiterlesen!

Kiera Cass — Selection

Kiera Cass Selection19.Januar 2015

Selec­tion” von der ame­ri­ka­ni­schen Autorin Kie­ra Cass ist der ers­te Teil einer Tri­lo­gie. Ein dys­to­pi­scher Roman über Klas­sen­un­ter­schie­de, Armut und einem ganz beson­de­ren Cas­ting. Ein traum­haf­tes, mär­chen­haf­tes, aber auch rebel­li­sches Buch — eine Mischung aus “Aschen­put­tel” und “Die Tri­bu­te von Panem” (aber ohne Gewalt). Roman­tisch und packend erzählt. Jetzt neu als Taschen­buch erschie­nen. Für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren.

Eine Welt in der Zukunft. Die Men­schen wer­den in ein Kas­ten­sys­te­me nach Zah­len ein­ge­teilt. Die Zah­len 1–8 wer­den hier­bei ver­ge­ben, von reich bis arm. Die Fami­lie der 17-jäh­ri­gen Ame­ri­ca ist auf eine 5 ein­ge­stuft und hat oft finan­zi­el­le Eng­päs­se. Auch die Kin­der müs­sen mit­ar­bei­ten, so schreibt es das Gesetz vor. Ihre klei­ne Schwes­ter May und ihr Vater malen Bil­der, die sie zum Ver­kauf anbie­ten und Ame­ri­ca und ihre Mut­ter hal­ten sich mit Musik­auf­trit­ten über Was­ser. Zwei älte­re Geschwis­ter sind bereits aus­ge­zo­gen und nur Ame­ri­cas klei­ner Bru­der Gerad hat noch kein künst­le­ri­sches Talent ent­deckt.
Als eines Tages das Königs­haus des Lan­des Illeá, in dem sie leben, zu einem Cas­ting auf­ruft, um für den Prin­zen eine Frau zu fin­den, kommt für ihre Fami­lie alters­mä­ßig nur Ame­ri­ca in Fra­ge. Nur wider­wil­lig lässt sich das Mäd­chen von ihrer Mut­ter über­zeu­gen, dar­an teil­zu­neh­men. Schließ­lich liebt Ame­ri­ca bereits… Weiterlesen!