Schlagwort Archiv: Poetry-Slam

Colleen Hoover — Weil ich Will liebe

Colleen Hoover - Weil ich Will liebe - dtv30.April 2014

End­lich ist der da — der zwei­te Teil von “Weil ich Lay­ken lie­be” von der ame­ri­ka­ni­schen Autorin Col­le­en Hoo­ver: “Weil ich Will lie­be”. Dies­mal wird die Geschich­te kom­plett aus Wills Per­spek­ti­ve erzählt. Roma­nik, Herz-Schmerz und Emo­tio­nen pur! Die Fort­set­zung berührt erneut und lie­fert neben­bei neue inter­es­san­te Cha­rak­te­re! Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und die moder­ne, total tren­di­ge Erwach­se­ne-lesen-Jugend­bü­cher-Genera­ti­on;-)

Will und Lay­ken sind jetzt schon eine gan­ze Wei­le zusam­men. Doch der All­tag der bei­den ist nicht immer ein­fach. Sie müs­sen bei­de ihr Stu­di­um orga­ni­siert bekom­men. Erzie­hungs­be­rech­tigt zu sein ist auch nicht gera­de leicht. Die ers­ten Dumm­hei­ten der klei­nen Geschwis­ter. Wie geht man am bes­ten damit um? Lay­ken (bzw Lake, wie Will sie nennt) fehlt ihre Mut­ter manch­mal sehr. Dann gibt es da auch noch die elo­quen­te Kiers­ten, das Nach­bars­kind, die sich mit den Kin­der anfreun­det und immer einen klu­gen Spruch auf Lager hat. Und Vaught - Wills Ex — die er uner­war­tet an der Uni wie­der trifft. Lake hat er nichts von ihr erzählt. Das geht nicht lan­ge gut. Und ihr Plan, das ers­te Mal mit ein­an­der zu schla­fen, gerät in Gefahr. Lake stößt Will zurück und stellt ihre Lie­be in Fra­ge…

Der Per­spek­ti­ven­wech­sel von Lay­ken zu Will gibt “Weil ich Will lie­be” noch ein­mal eine ganz beson­de­re Dyna­mik. Viel bes­ser noch kann man sich in die männ­li­che Haupt­fi­gur ein­füh­len. Teil­wei­se wer­den… Weiterlesen!

Johanna Samt — Sehnsuchtsschimmern

Johanna Samt Sehnsuchtsschimmern30.April 2013

Eine Schmon­zet­te im Jugend­buch — das ist “Sehn­suchts­schim­mern” von der deut­schen Autorin Johan­na Samt. Ein Roman über das Fin­den der gro­ßen Lie­be und die damit ver­bun­de­nen Schwie­rig­kei­ten. Leich­te Unter­hal­tungs­lek­tü­re für Mäd­chen, die auch mal etwas leicht Kit­schi­ges lesen möch­ten. Im prak­ti­schen Hand­ta­schen­for­mat. Ab 14 Jah­ren.

Die 20-jäh­ri­ge Stu­den­tin Ava lebt bei ihrer Tan­te, die ihr ger­ne mal die Tarot­kar­ten liest. Nun wahr­sagt sie dem jun­gen Mäd­chen, dass bald ihr “Magi­er” auf­tau­chen wird, ihre gro­ße Lie­be, nach der Ava schon immer gesucht, die sie aber noch nie gefun­den hat. Zwar gibt es da Conel­ly, einen ame­ri­ka­ni­schen Stu­den­ten, der sehr an ihr inter­es­siert ist, aber Ava hält ihn eher auf Abstand. Wäh­rend ihrer Semes­ter­fe­ri­en ver­bringt sie die Zeit bei ihrer neu­en Freun­din Saskia, einem lebens­lus­ti­gen, fre­chen Mäd­chen, die dau­ernd wech­seln­de Bezie­hun­gen führt. Saskia hat ein klei­nes Feri­en­häus­chen am Plö­ner See. Auf einer Par­ty zieht das quir­li­ge Mäd­chen aus­ge­rech­net mit einem Jun­gen ab, der mit sei­ner Freun­din gekom­men ist. Ava fin­det das unmög­lich. Nichts ahnend, dass die Was­ser­pho­bi­ke­rin, die nicht schwim­men kann, sich selbst… Weiterlesen!