Schlagwort Archiv: Kyra Dittmann

Kyra Dittmann — Schneefeuer

Kyra Dittmann - Schneefeuer17.November 2018

Schnee­feu­er” ist das neu­es­te Buch der deut­schen Autorin Kyra Ditt­mann, die dies­mal nicht nur eine Pfer­de­ge­schich­te erzählt, son­dern zugleich eine mär­chen­haf­te Atmo­sphä­re in ihren Roman mit ein­webt. Eine Win­ter­ge­schich­te; eine über sich hin­aus­wach­sen­de, sym­pa­thi­sche Hel­din; ein legen­dä­res Eis­pfer­de­ren­nen und eine gro­ße Por­ti­on Aschen­put­tel-Fee­ling. Die­ses Buch hat alles, was ein rich­tig guter Schmö­ker braucht! Abso­lut gelun­gen. Für Jugend­li­che ab 12 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwach­se­ne.

Im Land des ewi­gen Schnees. Hier lebt die 16-jäh­ri­ge Ašleah auf dem Guts­hof ihres Stief­va­ters. Seit dem Tod der Mut­ter vor zwei Jah­ren hat sie es dort nicht wirk­lich leicht. Ihre zwei Stief­ge­schwis­ter Julie und Jiri rüh­ren kei­nen Fin­ger auf dem Hof und um die gan­ze Arbeit in Haus und Stall muss sich Ash küm­mern. Jetzt droht ihr Stief­va­ter auch noch auf­grund von Heu­man­gel ihr gelieb­tes Pferd Dali­bor zu ver­kau­fen! “Ein war­mes Gefühl der Zunei­gung durch­flu­te­te mich. Der Hengst war mein bes­ter Freund. Ma hat­te ihn mir zu mei­nem fünf­ten Geburts­tag geschenkt, weil er genau in der Nacht zuvor gebo­ren wor­den war. (Zitat aus “Schnee­feu­er” S.8) Von ihrer Mut­ter hat Ash auch das Rei­ten gelernt, das — ent­ge­gen aller Tra­di­tio­nen — nor­ma­ler­wei­se nurWeiterlesen!

Kyra Dittmann — Wild Horse Valley

Kyra Dittmann - Wild Horse Valley15.April 2018

Die deut­sche Autorin Kyra Ditt­mann legt mit “Wild Hor­se Val­ley” einen neu­en Pfer­de­ro­man vor. Gestrickt nach dem bewähr­ten Mus­ter ihres ver­gan­ge­nen Buches (“Dark Hor­se Moun­tain”) kom­bi­niert sie Pfer­de, Lie­bes­ge­schich­te und ein düs­te­res Geheim­nis mit­ein­an­der und legt ein unter­halt­sa­mes Buch vor, das die Her­zen von Pfer­de­freun­den und Roman­tik­fans höher schla­gen las­sen wird. Für Jugend­li­che ab 12 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwach­se­ne.

Liver­pool. Hier lebt die jun­ge Abby mit ihrer Mut­ter, seit ihr Vater ver­stor­ben ist. Sie liebt das Ska­ten mit ihrem bes­ten Freund Dan­ny und den Auf­ent­halt in Biblio­the­ken über alle Maße. Doch jetzt hat ihre Mut­ter einen neu­en Mann ken­nen­ge­lernt: “Er lebt auf einem, nun ja… Anwe­sen, einem rich­ti­gen Schloss genau­er gesagt. Er besitzt nicht nur Land, son­dern hat dort auch einen eige­nen Pfer­de­stall. […] In Chil­gro­ve, einem klei­nen Ort süd­lich von Lon­don.” (Zitat S.21) Er heißt Ambro­se und ist ein rich­ti­ger Lord. Bei einem Abend­essen lernt auch Abby ihn ken­nen und erfährt, dass sie in den Feri­en zwei Wochen auf sei­nem Schloss ver­brin­gen wer­den. Eigent­lich hat sie dar­auf nicht beson­ders viel Lust, reißt sich ihrer Mut­ter zulie­be aber zusam­men. Das Schloss ist wirk­lich sehr … Weiterlesen!

Kyra Dittmann — Dark Horse Mountain

20.Februar 2017

Alle Pfer­de­lieb­ha­ber­her­zen höher schla­gen lässt die deut­sche Autorin Kyra Ditt­mann mit ihrem Roman “Dark Hor­se Moun­tain”, in dem sie ihre Prot­ago­nis­tin in das ame­ri­ka­ni­sche Wyo­ming schickt auf eine Ranch mit­ten in der Ein­öde. Eine uner­war­te­te Lie­be, eine Annä­he­rung an den leib­li­chen Vater und das mys­te­riö­se Ver­schwin­den von meh­re­ren Pfer­den — hier erwar­ten den Leser jede Men­ge Roman­tik, Span­nung und gute Unter­hal­tung für ein paar ent­span­nen­de Stun­den. Ost­wind lässt grü­ßen! Für Jugend­li­che ab 12 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwach­se­ne.

Die 15-jäh­ri­ge Roxy hat äußerst schlech­te Noten. Die Ver­set­zung in die 10.Klasse steht auf der Kip­pe. “Mensch, Roxy, du musst unbe­dingt die Nach­prü­fung schaf­fen, sonst sind wir nicht mehr in einer Klas­se!”, stieß Ame­lie her­vor. Ich nick­te gequält. Am liebs­ten hät­te ich so schnell wie mög­lich das The­ma gewech­selt, doch Ame­lie ließ nicht locker. “Was sagt denn dei­ne Mut­ter eigent­lich dazu?” (Zitat aus “Dark Hor­se Moun­tain” S.9) Roxys Mut­ter ist da wenig begeis­tert. Und streicht ihrer Toch­ter sogar den anste­hen­den Urlaub auf die Male­di­ven, auf den die Mut­ter und einer ihrer stän­dig wech­seln­den Freun­de sie eigent­lich mit­neh­men woll­ten. Doch ehe die­se Roxy auf eine Rei­se nach Eng­land schi­cken kann, um ihre mise­ra­blen Sprach­kennt­nis­se zu ver­bes­sern, fin­det das jun­ge Mäd­chen einen Brief ihres Vaters, der Weiterlesen!