Schlagwort Archiv: Julie Leuze

Julie Leuze — Das Glück an meinen Fingerspitzen

Julie Leuze - Das Glück an meinen Fingerspitzen25.September 2018

Die deut­sche Autorin Julie Leu­ze beehrt uns mal wie­der mit einem neu­en Roman: “Das Glück an mei­nen Fin­ger­spit­zen” ent­führt in die Wild­nis Kana­das, in wel­cher zwei Jugend­li­che unfrei­wil­lig ums Über­le­ben kämp­fen und nicht nur von ihren Pro­ble­men, vor denen sie bei­de weg­lau­fen woll­ten, ein­ge­holt wer­den, son­dern auch von der Lie­be. Eine wun­der­schö­ne Lek­tü­re zum Abtau­chen — bes­tes Lese­fut­ter für Roman­ti­ker, Aben­teu­rer und alle ande­ren, die ein­fach rich­tig gut unter­hal­ten wer­den möch­ten! Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und für Erwach­se­ne.

Was im letz­ten Früh­jahr war, das möch­te Jana am liebs­ten ein­fach ver­ges­sen. Doch es hat sie ver­än­dert. Und das wahr­schein­lich für immer. Sich gemein­sam mit ihrer bes­ten Freun­din aufs Stu­di­um freu­en — jetzt nach­dem sie ihr Abi geschafft hat — das kann sie nicht mehr. Am liebs­ten zieht sie sich in ihr Zim­mer zurück. Auch ihre Eltern wis­sen nicht mehr viel mit ihr anzu­fan­gen. Des­halb schi­cken sie Jana schließ­lich für eine Wei­le nach Kana­da, zu ihrer Tan­te und ihrem Onkel, die bei­de als Natur­for­scher arbei­ten. Bei ihrem neu­es­ten Pro­jekt wol­len sie eini­ge Zeit in der … Weiterlesen!

Julie Leuze — Herzmuschelsommer

Julie Leuze Herzmuschelsommer18.April 2018

Herz­mu­schel­som­mer” von der Stutt­gar­ter Autorin Julie Leu­ze ist ein Roman über die Suche nach den eige­nen Wur­zeln und dem Fin­den der wah­ren Lie­be. Ein Buch, das sei­ne Leser in die raue und mythen­ge­präg­te Bre­ta­gne ver­schlägt. Mit viel Lokal­ko­lo­rit, Ein­füh­lungs­ver­mö­gen und einer schö­nen Por­ti­on Roman­tik erzählt. Nun neu als Taschen­buch erschie­nen. Für Jugend­li­che ab 14 bezie­hungs­wei­se 15 Jah­ren und Erwach­se­ne.

Keren­tiezh. Ein klei­nes, (fik­ti­ves) Ört­chen in der Bre­ta­gne. Hier ist die 16-jäh­ri­ge Kim nun gelan­det, um ihre Som­mer­fe­ri­en zu ver­brin­gen. “Eine Frau steigt aus und has­tet auf mich zu. Sie ist da. Lang­sam erhe­be ich mich von mei­nem Kof­fer. Und schon steht sie vor mir, atem­los und strah­lend. Sie ist fünf­und­zwan­zig Jah­re älter als ich, doch im däm­me­ri­gen Abend­licht sieht sie mir so ähn­lich, dass es fast unheim­lich ist.” (Zitat aus “Herz­mu­schel­som­mer” S.10) Denn vor drei Mona­ten haben sie und ihre Eltern durch Zufall erfah­ren, dass Kim nicht ihre leib­li­che Toch­ter ist. Dass sie als Baby in der Kli­nik ver­tauscht wur­de. Mit einem ande­ren Kind, das Mona­te danach ver­stor­ben ist. Ihre bio­lo­gi­schen Eltern woh­nen in der Bre­ta­gne und nach hef­ti­gen Strei­te­rei­en mit ihrer Mut­ter hat Kim beschlos­sen die­se end­lich ken­nen­zu­ler­nen. Sie wird mit offe­nen Armen emp­fan­gen. Und doch hat Kim Schwie­rig­kei­ten… Weiterlesen!

Julie Leuze — Sternschnuppenträume

Julie Leuze Sternschnuppenträume3.Dezember 2015

Rich­tig schö­nes Lese­fut­ter lie­fert die Stutt­gar­ter Autorin Julie Leu­ze mit “Stern­schnup­pen­träu­me”, ihrem zwei­ten Jugend­buch. Roman­tisch und vol­ler Ernst­haf­tig­keit erzählt sie vom Erwach­sen­wer­den, Fami­li­en­pro­ble­men und der gro­ßen Lie­be. Ein­fühl­sam und sehr unter­halt­sam geschrie­ben. Ide­al zum Abtau­chen und Sich-Mit­rei­ßen-Las­sen! Für Erwach­se­ne und Jugend­li­che ab 15 Jah­ren.

Die 17-jäh­ri­ge Svea und der 17-jäh­ri­ge Nick leben auf einer Insel an der Nord­see. Bis­her hat­te ihr Leben kei­ne gemein­sa­men Berüh­rungs­punk­te, doch in einer Nacht, in der sie bei­de unab­hän­gig von­ein­an­der eine Strand­par­ty ver­las­sen und die Ein­sam­keit suchen, um über ihr kom­pli­zier­tes Fami­li­en­le­ben nach­zu­den­ken, begeg­nen sie sich. Selt­sa­mer­wei­se ist es gera­de der Schmerz über ihre momen­ta­ne Situa­ti­on, den sie tei­len. Eine uner­war­te­te Nähe ent­steht zwi­schen ihnen. Ein Kuss, den Svea aller­dings bald abbricht. Denn die­se Bezie­hung darf nicht sein. Nick, Sohn ver­mö­gen­der Eltern, Sun­ny­boy der Schu­le, On-off-Freund von Astrid — und sie, das geht gar nicht! Zumal sie sich in ihrer jet­zi­gen Lage sowie­so kei­nen Feh­ler erlau­ben darf. Nie­mand darf hin­ter das Geheim­nis kom­men, das ihre Mut­ter umgibt, sonst hat das unge­ahn­te Kon­se­quen­zen für sie und ihren Vater. Doch auch Nick, dem Svea nicht mehr aus dem Kopf geht, hat etwas zu ver­ber­gen. Denn … Weiterlesen!

Julie Leuze — Der Geschmack von Sommerregen

Julie Leuze Der Geschmack von Sommerregen3.August 2013

Der Geschmack von Som­mer­re­gen” von der deut­schen Autorin Julie Leu­ze ist eine Neu­erschei­nung im Jugend­buch, die ent­spann­tes Lese­ver­gnü­gen ver­spricht! Eine Som­mer­lek­tü­re wie eine Fla­sche Sei­fen­bla­sen: Luf­tig, leicht und far­big schil­lernd ange­sichts der schö­nen Erzähl­wei­se. Die Geschich­te einer Lie­be und zugleich die Suche nach der eige­nen Iden­ti­tät. Ein her­aus­ra­gen­des Buch! Für Jugend­li­che ab 15 und für Erwach­se­ne.

Sophie ist ver­liebt. In den neu­en Schü­ler ihrer Klas­se: Mat­tis. Aus der Groß­stadt ist er gezo­gen direkt in ihr klei­nes Kaff in Bay­ern. Und er ist irgend­wie anders: auf Par­tys oder im Frei­bad lässt er sich nicht bli­cken. Er wirkt unnah­bar und distan­ziert. Arbei­tet er wirk­lich als Model, wie eini­ge Mit­schü­ler behaup­ten und hat das Land­le­ben hier ziem­lich satt? Oder steckt etwas ganz ande­res hin­ter sei­ner zurück­ge­zo­ge­nen Art? Sophie fin­det es bald dar­auf her­aus, als die Zwei sich zufäl­lig am Wald­see begeg­nen. Als eine zar­te Lie­be sich zwi­schen ihnen ent­spinnt. Doch auch Sophie hat ein streng gehü­te­tes Geheim­nis, dasWeiterlesen!