Schlagwort Archiv: Jennifer Brown

Jennifer Brown — Perfect escape

Jennifer Brown - Perfect escape23.August 2014

Die ame­ri­ka­ni­sche Autorin Jen­ni­fer Brown hat einen Roman namens “Per­fect escape” geschrie­ben, ein Road­mo­vie der ganz beson­de­ren Art. The­men sind hier­bei Per­fek­tio­nis­mus, Ängst und Zwangs­stö­run­gen. Die Geschich­te zwei­er Geschwis­ter, auf der Suche nach sich selbst. Raf­fi­niert und unter­halt­sam erzählt. Für Jugend­li­che ab 12 Jah­ren.

Ken­dra hat ech­te Pro­ble­me. In der Schu­le hat sie Mist gebaut und droht auf­zu­flie­gen. Wenn alle erfah­ren, was sie getan hat — sie Miss Per­fect, die kurz vor dem Abschluss steht — dann wird das nicht nur ihre gesam­te Schul­lauf­bahn zunich­te machen, son­dern auch für rie­sen­gro­ße Ent­täu­schun­gen sor­gen. Dabei soll­te doch wenigs­tens eine in der Fami­lie Erfolg haben. Ken­dras Bru­der Gray­son wird es nie­mals sein. Er hat Pro­ble­me, die schon seit sei­ner Kind­heit bestehen und nur noch schlim­mer gewor­den sind: er lei­det unter Zwangs­stö­run­gen. Zähl­zwän­ge, Wasch­zwän­ge gelei­ten ihn durch den All­tag. Manch­mal braucht er zwei Stun­den, nur um von der Küche in sein Zim­mer zu kom­men, weil er… Weiterlesen!

Jennifer Brown — Bitter love

Jennifer Brown Bitter love27.August 2012

Nach ihrem Erfolgs­ti­tel “Die Hass­lis­te” (über einen Amok­lauf) hat die ame­ri­ka­ni­sche Autorin Jen­ni­fer Brown nun mit “Bit­ter love” einen eben so radi­ka­len wie bewe­gen­den Roman geschrie­ben über eine gestör­te Lie­bes­be­zie­hung, in der Eifer­sucht und Gewalt regie­ren. Toll und sehr packend erzählt! Für Erwach­se­ne und Jugend­li­che ab 14.

Ein­mal nach Colo­ra­da fah­ren, das war schon immer Alex­an­dras Traum. Ihre ver­stor­be­ne Mut­ter, die ihre Fami­lie damals ver­las­sen woll­te, war auf dem Weg dort­hin, als es zu einem töd­li­chen Unfall kam. Nie hat Alex ver­stan­den, war­um sie ein­fach abhau­en woll­te. Ihre bes­ten Freun­de Betha­ny und Zack pla­nen mit ihr schon seit Ewig­kei­ten die­sen Traum Wirk­lich­keit wer­den zu las­sen und tref­fen sich jeden Sams­tag um Rei­se­pla­nung zu betrei­ben. Die­se regel­mä­ßi­gen Ver­ab­re­dun­gen wer­den bald weni­ger, als Alex sich das ers­te Mal so rich­tig ver­liebt: In Cole, den neu­en Schü­ler, für den sie zugleich Tuto­rin ist und ihm Nach­hil­fe in Eng­lisch gibt. Mit Cole ist alles ganz anders, er scheint … Weiterlesen!