Schlagwort Archiv: Cousine

Jane Casey — Sommer am Abgrund

Jane Casey Sommer am Abgrund29. Mai 2015

Das Cover von “Som­mer am Abgrund” der iri­schen Kri­mi­au­torin Jane Casey weckt schnell die Neu­gier­de und ist inter­es­sant gemacht. Dahin­ter ver­birgt sich ein Roman (sie­he Cover­auf­druck), den man wohl eher als Psy­cho­thril­ler ein­ord­nen wür­de und den unge­klär­ten Tod eines jun­gen Mäd­chens zum The­ma macht. Mit einer echt taf­fen Prot­ago­nis­tin, jeder Men­ge Span­nung und ein wenig Roman­tik. Ein ech­ter Page­tur­ner und die idea­le Feri­en­lek­tü­re! Für Mäd­chen ab 14 Jah­ren und Erwach­se­ne.

Die 16-jäh­ri­ge Jess wur­de von ihrem Freund betro­gen und ihre Mut­ter hat gera­de eine Schei­dung hin­ter sich. Zeit für ein biss­chen Abstand. Das schien sich zumin­dest Jess’ Mut­ter gedacht zu haben, die auf ein­mal die Som­mer­fe­ri­en in ihrem Hei­mat­ort ver­brin­gen möch­te, den sie zuvor jah­re­lang gemie­den hat. War­um auf ein­mal jetzt nach Port Sen­ti­nel, ein klei­nes (fik­ti­ves) Kaff am Meer? Nie zuvor hat Jess die Fami­lie ihrer Mut­ter ken­nen­ler­nen dür­fen. Doch die Geheim­nis­se schei­nen nicht abzu­rei­ßen. Denn Freya, Jess unbe­kann­te Cou­si­ne, ist vor einem Jahr gestor­ben. Sie ist von einer Klip­pe gestürzt. Selbst­mord? Ein Unfall? Mord? Die Umstän­de ihres Todes wur­den nieWeiterlesen!

Rebecca Serle — Zerbrechliches Herz

Rebecca Serle Zerbrechliches Herz19.Mai 2014

Bei der Neu­erschei­nung “Zer­brech­li­ches Herz” von der ame­ri­ka­ni­schen Autorin Rebec­ca Ser­le macht sogleich das schön gestal­te­te Cover den Leser auf die­sen Titel auf­merk­sam. Ein Roman über Lie­be, Herz­schmerz und den All­tag an einer High­school. Mit Bezug zu Shake­speares “Romeo und Julia”. Für Jugend­li­che ab 12 Jah­ren.

Kali­for­ni­en. Das neue Schul­jahr an der High­school hat soeben begon­nen. Rose und ihre zwei bes­ten Freun­din­nen kom­men end­lich in die nächst höhe­re Stu­fe. Der Schul­all­tag holt sie rasch ein, jedoch stellt sich für Rose vor allem die eine gro­ße Fra­ge: was ist das zwi­schen ihr und ihrem bes­ten Freund Rob, den sie schon seit Kin­der­ta­gen kennt? Vor den Som­mer­fe­ri­en, als sie sich das letz­te Mal gese­hen haben, gab es einen selt­sa­men inti­men Moment zwi­schen ihnen, der ihr seit­dem Kopf­zer­bre­chen berei­tet. Wochen­lang haben sie sich nicht mehr getrof­fen, weil Rob in einem Som­mer­camp war. Jetzt scheint alles anders zu sein. Ein abend­li­ches Tref­fen — ein ers­tes Date — ver­än­dert alles: sie küs­sen sich zum ers­ten Mal und eine gemein­sa­me Zukunft scheint in Reich­wei­te. Bis Julia auf­taucht, Roses Cou­si­ne, deren Fami­lie vor Jah­ren weg­zog. Julia, die als Kind ihre bes­te Freun­din war. Doch nun ist sie es nicht mehr. Sie nennt Roses Vater einen Ver­rä­ter und macht sich mit Erfolg an Rob her­an, der plötz­lich irgend­et­was von “so etwas ist mir noch nicht pas­siert” und er habe sich in sie ver­liebt, faselt. Was ist damals gesche­hen mit Roses Fami­lie und der ihres Onkels? War­um sind die… Weiterlesen!