Schlagwort Archiv: Coppenrath

Kate Brian — Shadowlands

Kate Brian Shadowlands18. Janu­ar 2015

Shadow­lands“ von der ame­ri­ka­ni­schen Autorin Kate Bri­an ist ein Thril­ler ers­ter Klas­se. Ein Buch, das sei­ne Leser sofort mit sich reißt und auch so schnell nicht mehr los­las­sen wird! Über einen Seri­en­mör­der auf der Jagd, eine Fami­lie im Zeu­gen­schutz­pro­gramm und der stän­di­gen Angst erneut in des­sen Visier zu gera­ten. Der ers­te Teil einer geplan­ten Tri­lo­gie. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren.

Es ist eines der grau­en­volls­ten Din­ge, die einem pas­sie­ren kann. Als Opfer eines Seri­en­mör­ders aus­er­ko­ren zu wer­den. Und genau das pas­siert der jun­gen Rory. Auf einem Weg im Wald hört sie des unheil­vol­le Kna­cken von Ästen, auf den jemand getre­ten ist. Ihr Schreck legt sich schnell, als sie ihren Leh­rer Ste­ven Nell erkennt. Doch der Schreck kommt wie­der, als eben die­ser sie plötz­lich packt und ins Unter­holz zerrt. Doch als er auf einem Blatt aus­rutscht und den Griff kurz lockert, gelingt es Rory zu flie­hen. Sie schafft es … Weiterlesen!

Kjetil Johnsen — Dark Village

2.Juli 2014

Dark Vil­la­ge” von den nor­we­gi­schen Autoren Kje­til John­sen ist ein Thril­ler-Phä­no­men aus Skan­di­na­vi­en. Eine 5-bän­di­ge Rei­he mit Soap-Cha­rak­ter, die wahn­sin­nig span­nend und unter­halt­sam ist. Über Lie­be, Freund­schaft, Intri­gen, Mord und Sexua­li­tät. Mal kurz aus der Hand legen? Nahe­zu unmög­lich! Die­se Bücher machen süch­tig!! Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und Erwach­se­ne.

 

Kjetil Johnsen Dark Village das Böse vergisst nieKjetil Johnsen Dark Village Dreht euch nicht umKjetil Johnsen Dark Village Niemand ist ohne SchuldKjetil Johnsen Dark Village Zurück von den TotenKjetil Johnsen Dark Village Zu Erde sollst du werden

Vier Freun­din­nen. Eine klei­ne Stadt in Nor­we­gen. Ein Mör­der. Eine der vier Freun­din­nen wird ster­ben. Doch wer wird es sein? Die­ses Geheim­nis zieht sich lan­ge durch die Geschich­te und sorgt für jede Men­ge Dra­ma­tik. Eine gro­ße Anzahl an Figu­ren kommt in “Dark Vil­la­ge” zu Wort. Eltern, Poli­zis­ten, Ärz­te, Mit­schü­ler, Leh­rer. Die Per­spek­ti­ven wech­seln stän­dig. Die Kapi­tel sind rela­tiv kurz und die Span­nungs­bö­gen schnel­len uner­müd­lich in die Höhe. Die Ereig­nis­se über­schla­gen sich gera­de­zu. Trotz­dem kommt man immer gut mit. Zeit­sprün­ge wer­den durch Zeit­an­ga­ben gekenn­zeich­net und ein Song­text lei­tet jedes Kapi­tel ein. Vie­le Andeu­tun­gen wer­den gemacht, vie­le ver­bor­ge­ne Fami­li­en­ge­heim­nis­se kom­men ans Licht. Beson­ders die sexu­el­le Iden­ti­täts­su­che der Mäd­chen wird… Weiterlesen!

Jutta Wilke — Herzschlagzeilen

Jutta Wilke Herzschlagzeilen24.Februar 2014

Die deut­sche Autorin Jut­ta Wil­ke hat einen flot­ten, pfif­fig erzähl­ten Roman geschrie­ben: “Herz­schlag­zei­len”. Über den Wunsch eines jun­ge Mäd­chens Jour­na­lis­tin zu wer­den, die Ent­de­ckung der ers­ten Lie­be und eine geplan­te Ent­füh­rung, die es zu ver­hin­dern gilt. Mit viel Humor und einer gro­ßen Por­ti­on Selbst­iro­nie. Für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren.

Isa will unbe­dingt Jour­na­lis­tin wer­den. Schon seit län­ge­rem schreibt sie für die Schü­ler­zei­tung “Brenn­punkt”, jetzt darf sie für ein Prak­ti­kum sogar für den “Stadt­an­zei­ger” arbei­ten. Bei einer Kin­der­gar­ten­er­öff­nung trifft sie auf Marc, den Sohn des Bür­ger­meis­ters, den sie unab­sicht­lich in eine miss­li­che Lage bringt. Durch Zufall erfährt sie, dass aus­ge­rech­net er an sei­nem Geburts­tag ent­führt wer­den soll. Das wäre die Sto­ry, auf die sie gewar­tet hat! Damit könn­te sie ihren Durch­bruch schaf­fen. Um sei­ne Ent­füh­rung zu ver­hin­dern und ihm gleich­zei­tig näher zu kom­men, schmie­det sie mit ihrer bes­ten Freun­din Nina einen Plan. Und tat­säch­lich — Marc zeigt Inter­es­se an ihr! Das gefällt jedoch… Weiterlesen!

Die Januar-Jugendbuch-Neuheiten — ein Überblick:

Januarnovitäten 201431.Januar 2014

Das Jahr 2014 hat schon längst begon­nen und der Buch­markt über­schwemmt uns mit einer Viel­zahl von Neu­erschei­nun­gen. Wo anfan­gen? Was lohnt sich? Was klingt viel­ver­spre­chend und was ist ein Flop? Wo wur­de ein neu­es The­ma ent­deckt und wo funk­tio­niert Alt­be­währ­tes wie­der rich­tig gut? Hier gibt es einen klei­nen Über­blick über die aktu­el­len Neu­erschei­nun­gen des Monats Janu­ar. Chro­no­lo­gisch nach dem Ver­lag­s­al­pha­bet.

A wie Are­na Ver­lag. A wie Alt­be­währ­tes geht immer gut: des­halb kom­men im Janu­ar eini­ge Titel ein­fach mal mit neu­em Preis und/oder neu­em Cover/Buchformat auf den Markt. Äußerst preis­wert sind nun vier älte­re Titel der fol­gen­den Are­na-Thril­ler:… Weiterlesen!

Kimberly Derting — Ruf der verlorenen Seelen

Kimberly Derting Ruf der verlorenen Seelen31.Januar 2012

Ruf der ver­lo­re­nen See­len“ der ame­ri­ka­ni­schen Autorin Kim­ber­ly Der­ting ist ein span­nen­der Thril­ler über ein Mäd­chen mit einer über­sinn­li­chen Gabe. Sie kann Tote auf­spü­ren! Der bereits zwei­te Teil der “Body­fin­der”-Rei­he, der aber auch völ­lig unab­hän­gig zu lesen ist. Die Geschich­te ist sehr flott und flüs­sig zu lesen und zieht den Leser sofort in sei­nen Bann. Zu emp­feh­len ist der Thril­ler ab 14 Jah­ren, dürf­te aber auch Erwach­se­ne anspre­chen.

Frisch ver­liebt in ihren bes­ten Freund Jay, ist Vio­let momen­tan eigent­lich mehr als glück­lich. Wäre da nicht ihre über­sinn­li­che Gabe tote Men­schen wahr­zu­neh­men, die ihr mal wie­der einen Strich durch die Rech­nung macht und ihr mehr Pro­ble­me berei­tet als ihr lieb ist. Bei einer Shop­ping­tour mit ihrer Freun­din Chel­sea erspürt Vio­let einen toten Jun­gen, in einem Con­tai­ner ver­bor­gen. Sie hin­ter­lässt einen anony­men Anruf bei der Poli­zei. Doch eine Mit­ar­bei­te­rin des FBIs ent­larvt sie und stellt unan­ge­neh­me Fra­gen. Woher wuss­te sie, dass sich in dem ver­schlos­se­nen Con­tai­ner ein Toter befand? Als dann auch noch selt­sa­me Droh­an­ru­feWeiterlesen!