Schlagwort Archiv: Christian Linker

Christian Linker — Y‑Game: Sie stecken alle mit drin

Kasimira14.Februar 2022

Y‑Game: Sie ste­cken alle mit drin” ist das neu­es­te Jugend­buch des deut­schen Autoren Chris­ti­an Lin­ker. Eine Geschich­te über einen Jun­gen, der zum Außen­sei­ter gewor­den ist und sei­ne Freun­de dadurch beein­dru­cken will, dass er ein Alter­na­te Rea­li­ty Game, das in sei­ner Stadt zu spie­len scheint, als Ers­tes lösen will und dabei in gro­ße Gefahr gerät. Denn was steckt wirk­lich hin­ter dem Spiel? Was ist Lüge? Was ist Rea­li­tät? Ein höchst aktu­el­ler Thril­ler und ein span­nen­des, unter­halt­sa­mes Gedan­ken­ex­pe­ri­ment. Das “Ere­bos” der Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­ker;-) Ide­al auch als Klas­sen­lek­tü­re oder für eine Buch­vor­stel­lung, da es jede Men­ge Dis­kus­si­ons­stoff bie­tet. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwachsene.

Als er zu sei­nen Kum­pels stößt, die sich irgend­et­was auf einem Han­dy anschau­en und abge­wim­melt wird, wird es Janusz das ers­te Mal bewusst: “Es ist mir bis­her nie so deut­lich auf­ge­fal­len wie in die­sem Augen­blick: Ver­dammt, ich gehö­re gar nicht dazu! Wann fing das an? Kam das schlei­chend? War das schon immer so? Ich bin Luft für die drei.” (Zitat aus “Y‑Game: Sie ste­cken alle mit drin” S.9) Sei­ne Freun­de schei­nen ihn nicht mehr dabei­ha­ben zu wol­len und sie haben offen­bar ein mys­te­riö­ses Alter­na­te Rea­li­ty Game ent­deckt, das sie lösen wol­len. Ein Unbe­kann­ter, der selt­sa­me Hin­wei­se streut. Hin­wei­se, die nicht nur vir­tu­ell zu fin­den sind, son­dern offen­bar auchWeiterlesen!

Christian Linker — Toxische Macht

C23.Februrar 2021

Toxi­sche Macht” ist der neue Roman des deut­schen Autoren Chris­ti­an Lin­ker. Er stellt eine jun­ge Stu­den­tin in den Mit­tel­punkt, die unbe­ab­sich­tigt die rich­ti­gen Wor­te zur rich­ti­gen Zeit von sich gibt und an die Spit­ze der neu­en Par­tei FUTURE lan­det und tat­säch­lich kurz davor ist Bun­des­kanz­le­rin zu wer­den. Doch aus­ge­rech­net ihr Ex-Freund scheint dies ver­hin­dern zu wol­len und plant einen Mord­an­schlag auf sie. Fas­zi­nie­rend und sehr unter­halt­sam. Für poli­tisch inter­es­sier­te Jugend­li­che ab 16 Jah­ren und Erwachsene.

Con­stan­ze, genannt Coco, 24 Jah­re alt und VWL-Stu­den­tin, hat einen Höhen­flug hin­ter sich. “Den Tag heu­te mit­ge­rech­net, ist sie wäh­rend des Wahl­kampfs ein­hun­dert­drei­mal auf­ge­tre­ten, in ein­hun­dert­drei ver­schie­de­nen Städ­ten, manch­mal drei an einem Tag, erst ges­tern waren sie noch in… ja, wo denn bloß?” (Zitat aus “Toxi­sche Macht” S.7) Die Wahl steht kurz bevor und sie, die an die Spit­ze der in Coro­na-Zei­ten neu gegrün­de­ten Par­tei FUTURE gelangt ist, könn­te die nächs­te Bun­des­kanz­le­rin wer­den! Noch vor zwei Jah­ren hät­te Coco dies nie­mals für mög­lich gehal­ten. Ein biss­chen die Welt ret­ten, mal mit ihrer Freun­din Tabea an einer Demons­tra­ti­on teil­neh­men, ein biss­chen “Fri­days-For-Future” unter­stüt­zen, das war voll ihrs. Aber so rich­tig in die Politik… Weiterlesen!

Christian Linker — Und dann weiß jeder, was ihr getan habt

Kasimira26.Februar 2019

Und dann weiß jeder, was ihr getan habt” von dem deut­schen Autoren Chris­ti­an Lin­ker ist ein Thril­ler über ein Mäd­chen, das einen heim­tü­cki­schen Plan ver­folgt, als sie vier Mit­schü­ler unter einem Vor­wand zu sich nach Hau­se ein­lädt. Mit Hil­fe einer ver­steck­ten Kame­ra, die live ins Inter­net streamt, will sie einen der Jugend­li­chen, der für das Ver­schwin­den einer Mit­schü­le­rin ver­ant­wort­lich sein soll, zu einem Geständ­nis zwin­gen. Eine Geschich­te über Schuld, Rache und eine Situa­ti­on, die bald zu eska­lie­ren droht. Ein Kam­mer­spiel der beson­de­ren Art. Inten­siv, bewe­gend und mit­rei­ßend. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und inter­es­sier­te Erwachsene.

Ganz plötz­lich reif­te die­ser Plan in ihr. Kurz vor der Abi­fei­er. Bevor all ihre Wege aus­ein­an­der­ge­hen. Denn Muri­el ist im Film­team gelan­det, in dem die bes­ten Sequen­zen von acht gemein­sa­men Schul­jah­ren zusam­men­ge­schnit­ten wer­den sol­len. Eigent­lich hat sie — die erst in der 9.Klasse in die­ser Schu­le dazu­stieß — über­haupt kei­nen Bock auf so etwas. Doch dann kam ihr eine plötz­li­che Visi­on: Wie wir über die Stu­di­en­rei­se an die Ost­see spre­chen. Und über Pre­cious, die plötz­lich nicht mehr da war. Wie ich Con­stan­tin aus der ReserveWeiterlesen!