Stefanie Hasse — Secret Game

Kasimira6.August 2019

Secret Game” ist der ers­te nicht fan­tas­ti­sche Roman der deut­schen Autorin Ste­fa­nie Has­se. Und er ent­führt sei­ne Leser in die High Socie­ty einer New Yor­ker Pri­vat­schu­le, an der die Tra­di­ti­on eines ver­bo­te­nen Spiels längst Ein­zug gefun­den hat. Eine Geschich­te über gefähr­li­che Geheim­nis­se, Macht und Intri­gen. Sehr unter­halt­sam und span­nend geschrie­ben. Für alle Fans von “Ner­ve” und “One of us is lying”! Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und Erwach­se­ne.

Ivys Leben hat sich kom­plett auf den Kopf gestellt, seit sie aus einem klei­nen süd­deut­schen Städt­chen in die Stadt gezo­gen ist, die nie­mals schläft: nach New York! Ihre Mut­ter hat dort einen Job als Pas­to­rin in einer deut­schen evan­ge­lisch-luthe­ri­schen Gemein­de ange­nom­men. Und nun hat sich Ivy am Anfang der Som­mer­fe­ri­en auch noch ver­liebt. In Heath, den Sohn einer ange­se­he­nen, ver­mö­gen­den New Yor­ker Fami­lie, dem schon mal die Pres­se auf den Fer­sen ist. “Er war mit ihr zu sei­nen Lieb­lings­plät­zen in und um New York gefah­ren und hat­te ihr sein Leben an der Upper East Side gezeigt, das so anders war als alles, Kasimirawas sie kann­te. Sie hat­te Heath noch immer nicht ganz durch­schaut, aber was er hin­ter der stäh­ler­nen Rüs­tung aus küh­ler Arro­ganz und sei­nem grau­en­haf­ten Ruf als Frau­en­held ver­barg, hat­te ihr mit jedem Tag mehr gefal­len.”  (Zitat S.8) Nun beginnt das neue Schul­jahr an der St.Mitchell, einer teu­ren Pri­vat­schu­le, die Ivy sich nie­mals hät­te leis­ten kön­nen, wenn ihre Mut­ter durch ihren Beruf nicht ein Sti­pen­di­um für sie aus­ge­han­delt hät­te. Doch plötz­lich wen­det sich Heath von ihr ab. Beach­tet sie nicht mehr und umgibt sich meist mit sei­ner In-Cli­que, die aus sei­ner Stief­schwes­ter Pene­lo­pe, sei­nem bes­ten Freund Bryan, Vin­ce und Daph­ne besteht. Was ist mit ihm los? War sie doch nur eine ein­fa­che Affä­re für ihn? Doch dann erfährt Ivy von einem mys­te­riö­sen Spiel, das an der Schu­le schon seit Jahr­zehn­ten gespielt wird. Ein Spiel, bei dem man Auf­ga­ben erle­di­gen und Geheim­nis­se preis­ge­ben muss. Ein Spiel, das eigent­lich an der Schu­le ver­bo­ten ist. Wer dabei erwischt wird, fliegt. Aber auch Ivy wird gezwun­gen dar­an teil­zu­neh­men…

KasimiraDas Cover von “Secret Game” ist sehr gelun­gen und anspre­chend. Erin­nert auch optisch ein wenig an “One of us is lying”, was sicher­lich kein Zufall ist, da es die glei­che Ziel­grup­pe anspricht. Der Roman ist in per­so­na­ler Erzähl­wei­se haupt­säch­lich aus Ivys Sicht geschrie­ben, zeigt aber zudem ver­ein­zelt auch Heaths Per­spek­ti­ve und dann wie­der­um Sicht­wei­sen, die mit einem namen­lo­sen “X” gekenn­zeich­net sind und deren Sei­ten kom­plett gräu­lich unter­legt sind. Die­se den Per­so­nen zuzu­ord­nen ist am Anfang noch ein wenig schwie­rig, was aber auch einen gewis­sen Reiz aus­macht, da man immer auf der Suche ist, wer da die intri­gan­ten Fäden im Hin­ter­grund zieht. WKasimiraer ist die­ses Jahr der Spiel­lei­ter? Wer spielt die Jugend­li­chen gegen­ein­an­der aus? Mehr über die Hin­ter­grün­de von “Secret Game” zu erfah­ren, ist äußerst auf­re­gend und mit­rei­ßend. Die Autorin wickelt ihre Leser mit vie­len geheim­nis­vol­len Andeu­tun­gen geschickt um den Fin­ger: “Pass auf dich auf, Ivy”, rief sie ihr noch zu und sah dabei ihre Eltern an, als hät­te sie Angst, bei etwas Ver­bo­te­nem ertappt zu wer­den. […] “Du denkst, die St.Mitchell High ist der Anfang dei­ner Träu­me, aber wenn du nicht auf­passt, wird die­se Schu­le dein Unter­gang sein. […] Es ist kein Spiel, Ivy. Es ist bit­te­rer Ernst.” (Zitat S.24ff) Wie weit wird Ivy gehen? Wird sie die Wahr­heit über Heath erfah­ren? Wel­che dunk­len Geheim­nis­se wer­den noch ans Tages­licht kom­men? “Secret Game” ist ein abso­lut span­nen­der, fes­seln­der Lese­stoff. Eine Geschich­te, die schnell gefan­gen nimmt und mit einer sehr sym­pa­thi­schen Prot­ago­nis­tin auf­war­tet, die zwar auf dem Boden geblie­ben ist, aber in einen Stru­del an Ereig­nis­sen geris­sen wird, der ihr Leben für immer ver­än­dern wird. Gegen Ende hät­te ich mir per­sön­lich jedoch noch ein paar mehr Infor­ma­tio­nen gewünscht. ««««««ACHTUNG SPOILER:»»»»»» Mit dem “Täter” hat­te ich irgend­wann gerech­net, aber die Beweg­grün­de waren mir etwas zu schwam­mig aus­for­mu­liert. Vor allem da das Spiel im Leben der Fami­lie bereits so eine gro­ße Rol­le gespielt hat, erklärt sich die Teil­nah­me als Spiel­lei­te­rin dabei für mich nicht wirk­lich. Auch die Bedeu­tung eines Kus­ses zwi­schen zwei Per­so­nen am Ende wur­de lei­der nicht mehr erklärt. ««««««ENDE SPOILER»»»»»» Den­noch hat mich das Buch sehr gut unter­hal­ten!

Dir gefällt der Erzähl­stil von Ste­fa­nie Has­se? Dann lies noch ihre vor­he­ri­gen Fan­ta­sy­bü­cher. Sie hat meh­re­re Rei­hen geschrie­ben: “Boo­kEle­ments” (Band 1: “Die Magie zwi­schen den Zei­leLesealternativenn”, Band 2: “Die Welt hin­ter den Buch­sta­ben”, Band 3: “Das Geheim­nis unter der Tin­te”), “Luca & Alle­gra” (Band 1: “Lie­be kei­nen Mon­ta­gue”, Band 2: “Küs­se kei­ne Capu­let”), “Schick­sals­brin­ger” und “Schick­sals­jä­ger” und die “Hepo­lis”-Rei­he (Band 1: “Magie aus ewi­gem Sand”, Band 2: “Die namen­lo­sen Lie­ben­den”). Du suchst inhalt­li­che Alter­na­ti­ven? Da kann ich mir neben den bereits erwähn­ten “One of us is lying” von Karen M.McManus und “Ner­ve: Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen” von Jean­ne Ryan eben­so gut “Nur eine Lis­te” von Siob­han Vivi­an oder “Panic: Wer Angst hat, ist raus!” von Lau­ren Oli­ver vor­stel­len. In eine ähn­li­che Rich­tung gehen auch “Cold Calls” von Charles Benoit und das her­vor­ra­gen­de Match­box Boy” von Ali­ce Gaba­thuler (schon etwas älter). Man könn­te “Secret Game” auch fast als die “Ere­bos”-Ver­si­on für Mäd­chen bezeich­nen;-) Eben­so die Rei­hen “Gos­sip Girl” von Ceci­ly von Zie­ge­sar, “Pret­ty Litt­le Liars” von Sara She­pard und “Beau­ti­ful Liars” von Katha­ri­ne McGee kom­men als Alter­na­ti­ven in Fra­ge. 

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: Ravensburger
ISBN: 978-3-473-40181-9
Erscheinungsdatum: 4.Juli 2019
Einbandart: Hardcover
Preis: 16,99€
Seitenzahl: 384
Übersetzer: -
Originaltitel: -
Originalverlag: -
Originalcover: -

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(4,5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.