Sarah Alderson — Keep me safe

Sarah Alderson - Keep me safe2.Oktober 2016

End­lich wie­der neu­es Lese­fut­ter von der bri­ti­schen Auto­rin Sarah Alder­son! “Keep me safe” ist ihr neus­tes Werk. Eine Geschich­te über ein Mäd­chen, das auf der Flucht vor den Mör­dern ihrer Fami­lie ist und dabei Unter­stüt­zung von einem jun­gen Hacker erhält. Ein Thril­ler, der genau­so ist, wie ein Thril­ler sein soll: durch­gän­gig span­nend, ner­ven­auf­rei­bend und zudem mit einer gewis­sen Por­ti­on Roman­tik. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und für Erwach­se­ne.

Nicho­la Pres­ton, genannt Nic, ist die Über­le­ben­de eines Fami­li­en­mas­sa­kers, bei dem ihre Mut­ter und ihre Stief­schwes­ter ermor­det wur­den. Ihr Stief­va­ter war glück­li­cher­wei­se nicht zu Hau­se, Nic selbst konn­te sich im Bade­zim­mer ver­bar­ri­ka­die­ren. Doch sie muss­te den Tod ihrer Mut­ter mit­an­hö­ren und lei­det seit­dem unter gro­ßen Schuld­ge­füh­len. Und sie hat eine Zwangs­stö­rung ent­wi­ckelt, die sie immer wie­der die Sicher­heits­maß­nah­men in ihrer Woh­nung über­prü­fen lässt. Ist die Alarm­an­la­ge auch wirk­lich ein­ge­schal­tet? Sind die Rie­gel an der Türe alle zuge­scho­ben? Lei­der hilft ihr dies auch Jah­re spä­ter, als plötz­lich jemand in ihre Woh­nung ein­bricht, nicht wirk­lich wei­ter, denn die­ser Jemand scheint sämt­li­che Sicher­heits­vor­keh­run­gen außer Kraft gesetzt zu haben. Aber Nic schafft esSarah Alderson - Keep me safe erneut sich in ihrem Schlaf­zim­mer ein­zu­schlie­ßen. Dum­mer­wei­se wird ihr Nach­bar, der durch das lau­te Gebell von Nics Hund auf­merk­sam gewor­den ist, von dem Unbe­kann­ten schwer ver­letzt. Dar­auf­hin wird sie vom FBI sofort in ein Zeu­gen­schutz­pro­gramm über­führt und gerät an den undurch­sich­ti­gen Finn Car­ter, der auf sie auf­pas­sen soll. Finn ist Hacker und löst nahe­zu jedes Pro­blem. Und zugleich ist er Nics größ­tes Pro­blem. Denn aus­ge­rech­net er hat damals für die Ver­tei­di­gung aus­ge­sagt und dafür gesorgt, dass die zwei Mör­der ihrer Fami­lie immer noch auf frei­em Fuß sind…

Keep me safe” wird abwech­selnd aus Nics und Finns Sicht in der Ich-Per­spek­ti­ve geschil­dert. Gera­de bei­de Sicht­wei­sen mit­zu­er­le­ben, ist unheim­lich reiz­voll und beson­ders für die Lie­bes­ge­schich­te, die ein klein wenig Roman­tik lie­fert, auf­schluss­reich. Sehr inter­es­sant sind auch Finns Recher­che­me­tho­den. Es scheint kein Rät­sel und kei­ne Daten­bank zu geben, die er nicht kna­cken kann. Was er als Pro­fi-Hacker bin­nen kur­zer Zeit bereits alles über Nic her­aus­ge­fun­den hat, liest sich sehr fas­zi­nie­rend und dürf­te (vom tech­ni­schen Aspekt her) vor allem auch männ­li­che LesSarah Alderson - Keep me safeer begeis­tern. Scha­de ist da das sich ziem­lich an ein weib­li­ches Publi­kum rich­ten­de Cover. Mir per­sön­lich haben die vor­he­ri­gen Titel­bil­der etwas bes­ser gefal­len, das aktu­el­le sieht doch ein wenig nach Edward-und-Bel­la-Ver­schnitt aus;-( Denn auch wenn roman­ti­sche Stel­len dabei sind, wird sich vor allem auf die Span­nungs­ele­men­te kon­zen­triert. “Keep me safe” ist genau­so geschrie­ben, wie man es sich von einem Thril­ler wünscht: es geht span­nend los und bleibt auch so. Zudem sind die Cha­rak­te­re gut getrof­fen. Ein toug­hes Mäd­chen, das sich nicht alles gefal­len lässt, aber den­noch zer­brech­lich wirkt und ein Bad Boy, der zwar ein Frau­en­held, aber höchst intel­li­gent ist und über eine beson­ders gute Kom­bi­na­ti­ons­ga­be ver­fügt. Eine tol­le Mischung. Ein gelun­ge­nes Buch!

Noch mehr Lese­stoff von Sarah Alder­son gefäl­lig? Rich­tig klas­se ist ihre zwei­bän­di­ge Rei­he über das Mäd­chen Lila, das sich in den bes­ten Freund ihres BruLesealternativenders ver­liebt und sich mit ihnen auf die Jagd nach den Mör­dern ihrer Mut­ter macht: “Ein Herz­schlag danach” (Band 1) und Kein Augen­blick zu früh” (Band 2). Danach erschien der Ein­zel­ti­tel “Die Bucht”. Im Eng­li­schen gibt es noch jede Men­ge Bücher von ihr, die hof­fent­lich bald nach und nach über­setzt wer­den! Eine inhalt­li­che Alter­na­ti­ve hat auf jeden Fall die deut­sche Auto­rin Eva Völ­ler zu bie­ten mit ihrer “Kiss & Crime”-Rei­he: “Zeu­gen­kuss­pro­gramm” (Band 1) und “Küss mich bei Tif­fa­ny” (Band 2). Hier wird ein Mäd­chen von einem jun­gen Body­guard beschützt und ver­liebt sich in die­sen. Das­sel­be pas­siert der Prot­ago­nis­tin in “Mein Leben für dich” von Annet­te Moser. In ein Zeu­gen­schutz­pro­gramm muss eben­falls die Haupt­fi­gur in dem span­nen­den Roman “Und kei­ner wird dich ken­nen” von Kat­ja Bran­dis.

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: Ravensburger
ISBN: 978-3-473-58493-2
Erscheinungsdatum: 24.August 2016
Einbandart: Taschenbuch	
Preis: 9,99€ 
Seitenzahl: 384 
Übersetzer: Franziska Jaekel
Originaltitel: "Conspiracy girl"
Originalverlag: Simon & Schuster

Britisches Originalcover:
Sarah Alderson - Keep me safe

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann abonniere "Kasimira" einfach
 und erhalte eine E-Mail sobald ein neuer Beitrag erscheint!

--------------------------------------------------------------
Britisches Cover: Homepage von Sarah Alderson