S.B. Hayes — Die Besessene

S.B. Hayes Die Besessene29.August 2012

Die Beses­se­ne” von der bri­ti­schen Auto­rin S.B. Hayes ist ein raf­fi­niert erzähl­ter Psy­cho­thril­ler, der eine Span­nung ent­ste­hen lässt, der man — hat man erst ein­mal ange­fan­gen zu lesen — sich nicht mehr so leicht ent­zie­hen kann! Über eine beson­de­re Art des Stal­kings. Für Erwach­se­ne und Jugend­li­che ab 14 Jah­ren.

Eines Tages taucht sie auf: Gene­viè­ve, das Mäd­chen mit den selt­sa­men grü­nen Augen. Katy hat ihren Blick erwi­dert, als sie im Bus saß und ein ande­rer Bus mit der ihr frem­den Insas­sin an ihr vor­bei­fuhr. Und von da an ist Gene­viè­ve über­all dort, wo Katy auch ist: als sie mit ihrer neu­en Lie­be Mer­lin einen Kaf­fee trin­ken geht, als sie mit ihren zwei bes­ten Freun­din­nen Zeit auf einem Floh­markt ver­bringt. Sogar ihrer Mut­ter scheint sie an der Haus­tü­re Schmuck ver­kauft zu haben. Doch was noch viel mys­te­riö­ser ist, ist, dass Gene­viè­ve Katy mit ihrem Namen anspricht und offen zu gibt, eine Men­ge über sie zu wis­sen. “Ich bin dein schlimms­ter Alp­traum!” wis­pert das frem­de Mäd­chen ihr gera­de­zu laut­los zu. Und dann beginnt für Katy wirk­lich ein Alp­traum, denn Gene­viè­ve geht plötz­lich auch noch auf ihre Schu­le. Sie freun­det sich mit ihren Freun­din­nen an. Sie imi­tiert sogar ihren Klei­dungs­stil. Intri­gen wer­den gespon­nen und auf ein­malS.B. Hayes Die Besessenescheint alles schief zu gehen in Katys so wohl geord­ne­ten Leben. Sogar ihre Bezie­hung zu Mer­lin gerät durch­ein­an­der und er ent­fernt sich immer wei­ter von ihr und nähert sich immer mehr Gene­viè­ve an. Was will die­ses Mäd­chen nur von ihr? War­um muss sie ihr alles weg­neh­men? Und war­um meint Gene­viè­ve ganz offen zu ihr, dass von ihnen bei­den einer zu viel sei und sie, Katy, gehen muss? Was meint sie damit? Mit ihrem bes­ten Freund aus Kind­heits­ta­gen beschließt Katy der Sache auf den Grund zu gehen und wie­der die Ober­hand über ihr Leben zurück­zu­ge­win­nen. Doch das, was sie über Gene­viè­ves Ver­gan­gen­heit erfah­ren, ist noch viel schreck­li­cher, als Katy es sich je vor­zu­stel­len gewagt hät­te…

Das Grau­en greift mit sei­nen Klau­en lang­sam um sich. Zunächst ganz unter­schwel­lig und dann immer aus­ufern­der und gewal­ti­ger! Lösungs­we­ge wer­den dar­ge­bo­ten. Kli­schee­haf­te Vor­stel­lun­gen wer­den zer­stört und uner­war­te­te Wen­dun­gen hal­ten Ein­zug in die Geschich­te. Eine Geschich­te, die gar nicht mehr dar­an denkt, den Leser los­zu­las­sen und eben­so Besitz ergrei­fen möch­te, wie die zwei­te Haupt­per­son selbst es will. Das Ende lässt den Leser atem­los und sprach­los wer­den. Lese­tipp — LesealternativenNicht nur für Jugend­li­che!

Für alle Fans von Amé­lie Not­homb “Böses Mäd­chen”. Wenn dir die­ses Buch gefal­len hat, kannst du auch noch fol­gen­de Bücher lesen: Em Bai­leys “Du denkst, du weißt, wer ich bin”, Rebec­ca James’ “Die Wahr­heit über Ali­ce” oder Eliza­beth Woods “Böse, böse”. Das Leben der Haupt­per­son zunich­te machen, will eben­falls das neue Au-Pair-Mäd­chen Lju­ba in Spin­nen­fal­le” von Nina Schind­ler. Noch eine Neu­erschei­nung gefäl­lig? Dann lies das fes­seln­de Bit­ter love” von Jen­ni­fer Brown.

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: dtv
ISBN: 978-3-423-76061-4
Erscheinungsdatum: 1.September 2012
Einbandart: Hardcover
Preis: 14,95€
Seitenzahl: 420
Übersetzer: Barbara Lehnerer
Originaltitel: "Poison heart"
Originalverlag: Quercus Publishing

Englisches Originalcover:
S.B. Hayes Die Besessene











Trailer zum Buch:

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

---------------------------------------------------------------------------------
Englisches Cover: Homepage von Quercus Publishing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.