Phillip Hoose — Sabotage nach Schulschluss: Wie wir Hitlers Pläne durchkreuzten

Phillip Hoose - Sabotage nach Schulschluss: Wie wir Hitlers Pläne durchkreuzten28.Mai 2018

Der ame­ri­ka­ni­sche Autor Phil­lip Hoo­se hat mit “Sabo­ta­ge nach Schul­schluss: Wie wir Hit­lers Plä­ne durch­kreuz­ten” einen (sach­buch­ar­ti­gen) Roman geschrie­ben, der auf wah­ren Bege­ben­hei­ten beruht. Er erzählt die Geschich­te einer Grup­pe Schü­ler in Däne­mark, die — wäh­rend sich ihr eige­nes Land zu Beginn des Zwei­ten Welt­kriegs kampf­los ergibt — eine Rei­he von Sabo­ta­ge­ak­te gegen die Deut­schen star­ten. Ein Buch über unge­heu­ren Mut, Freund­schaft und die gro­ße Stär­ke Wider­stand zu leis­ten. Für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren und für inter­es­sier­te Erwach­se­ne.

Däne­mark. 1940. Als die Deut­schen in das Land ein­fal­len, erge­ben sich die Dänen wider­stands­los. Im Gegen­satz zum Nach­bar­land Nor­we­gen. Der 14-jäh­ri­ge Knud und sein Bru­der fin­den das gar nicht toll. War­um alles ein­fach so schnell akzep­tie­ren? Wie kön­nen die däni­schen Obrig­kei­ten sich auf einen Deal mit Hit­ler ein­las­sen? War­um sind sie nicht so mutig wie die Nor­we­ger, die sofort zurück­schla­gen? Nor­ma­ler­wei­se hat Knud sich nie groß für Poli­tik inter­es­siert, doch jetzt infor­miert er sich und fühlt sich zutiefst beschämt. Mit ein paar Mit­schü­lern grün­den siePhillip Hoose - Sabotage nach Schulschluss: Wie wir Hitlers Pläne durchkreuzten einen RAF-Club, benannt nach der Roy­al Air Force, den bri­ti­sche, hel­den­haf­ten Luft­streit­kräf­ten. Ihre “Flug­zeu­ge” sind ihre Fahr­rä­der, mit denen sie stän­dig unter­wegs sind. Die Jugend­li­chen star­ten ein­zel­ne, klei­ne­re Sabo­ta­ge­ak­te. Dre­hen neu ange­brach­te Weg­wei­ser der Deut­schen in die ande­re Rich­tung. Beschä­di­gen Tele­fon­lei­tun­gen. Als die Brü­der nach Aal­borg umzie­hen, geht der Wider­stand jedoch wei­ter und sie rufen mit ein paar neu­en Mit­schü­lern den “Chur­chill-Club” ins Leben, benannt nach dem bri­ti­schen Poli­ti­ker Win­ston Chur­chill. Sie star­ten immer hef­ti­ge­re Aktio­nen. Klau­en den Deut­schen ihre Waf­fen, sogar ein Maschi­nen­ge­wehr. Ste­cken Mili­tär­fahr­zeu­ge in Brand und beschä­di­gen stra­te­gisch wich­ti­ge Besat­zungs­punk­te wie Tei­le des Flug­ha­fens. Doch dann wer­den sie eines Tages erwischt…

Sabo­ta­ge nach Schul­schluss: Wie wir Hit­lers Plä­ne durch­kreuz­ten” beginnt mit einem Vor­wort, in dem der Autor eine inter­es­san­te Vor­ge­schich­te erzählt. Und zwar ist er in einem Muse­um in Kopen­ha­gen auf die Geschich­te des “Chur­chill-Clubs” auf­merk­sam Phillip Hoose - Sabotage nach Schulschluss: Wie wir Hitlers Pläne durchkreuztengewor­den, die dort in einer Son­der­aus­stel­lung doku­men­tiert wur­de. Er schrieb einen der noch leben­den dama­li­gen Mit­glie­der, Knud Peder­sen, an. Frag­te ihn, ob er ihm sei­ne Geschich­te erzäh­len wol­le, damit Phil­lip Hoo­se dar­aus ein Buch machen kön­ne. Doch Knud Peder­sen ant­wor­te­te ihm, dass bereits ein Ver­trag mit einem ande­ren ame­ri­ka­ni­schen Autoren bestehe, der sei­ne Geschich­te auf­schrei­ben wol­le. Jah­re spä­ter frag­te Phil­lip Hoo­se noch ein­mal nach, ihn inter­es­sier­te, was aus dem Pro­jekt gewor­den ist. Wie es dem Mann geht. Und aus dem Buch ist damals tat­säch­lich dann doch nichts gewor­den. Also fährt der Autor nach Däne­mark und Knud Peder­sen erzählt ihm sei­ne Geschich­te. Ent­stan­den ist ein tol­les Stück Zeit­ge­schich­te, das infor­ma­tiv und unter­halt­sam geschrie­ben ist. Es berich­tet ein all­wis­sen­der Erzäh­ler und mit ein­ge­floch­ten in den Hand­lungs­strang sind unzäh­li­ge Foto­gra­fi­en, Info­käs­ten mit his­to­ri­schem Zusatz­ma­te­ri­al und wört­li­che Rede von Knud Peder­son, der Tei­le der Geschich­te selbst erzählt. Es ist unglaub­lich, was die Schü­ler damals geleis­tet haben. Wel­ches Risi­ko sie unent­wegt ein­ge­gan­gen sind! Und das alles tags­über, da sie ja abends dann daheim bei ihren Fami­li­en sein muss­ten. Erst die Sabo­ta­ge­ak­te die­ser Jugend­li­chen rüt­tel­ten die Bevöl­ke­rung all­mäh­lich wach, schließ­lich eben­falls Wider­stand zu leis­ten. Am Ende des Buches wird noch berich­tet, was aus den ein­zel­nen Mit­glie­dern gewor­den ist.

Fazit: Ein bewe­gen­des Stück Geschich­te — ide­al für eine Klas­sen­lek­tü­re oder als Buch­vor­stel­lung!

Du möch­test mehr über das Leben in Däne­mark zur Zeit des Zwei­ten Welt­krie­ges erfah­ren? Dann kannst du zum Bei­spiel die (schon etwas älte­re) Rei­he von Robert Elmer über “Die Ander­sen-Zwil­lin­ge” lesen: “Gefahr für Hen­rik” (Band 1), “Absturz in der Nacht” (Band 2Lesealternativen), “Der gehei­me Auf­trag” (Band 3) und “Alarm im Hafen” (Band 4). Den deut­schen Sol­da­ten ab und zu mal einen Streich spie­len, das pas­siert auch zwei Freun­den in dem Buch “Hit­lers Kana­ri­en­vo­gel” von San­di Toks­vig. Einen Zwi­schen­stopp in Däne­mark, das macht die Prot­ago­nis­tin in Ein Buch für Han­na” von Mir­jam Press­ler auf ihrer Flucht vor den Deut­schen. Dem däni­schen Wider­stand ange­schlos­sen hat sich eben­falls Kim Mal­t­he-Bruun in dem Buch “Kim: Die Tage­buch­auf­zeich­nun­gen und Brie­fe des Kim Mal­t­he-Bruun”, das auf wah­ren Bege­ben­hei­ten beruht und von Vibe­ke Mal­t­he-Bruun her­aus­ge­ge­ben wur­de. Mut zum Wider­stand, das zei­gen auch die Jugend­bü­cher von Phil­ip Kerr (“Fried­rich der Gro­ße Detek­tiv”) und Johan­nes Her­wig (“Bis die Ster­ne zit­tern”). Eine aben­teu­er­li­che Flucht zwei­er Jungs, das erlebst du in “Der Pfad: Die Geschich­te einer Flucht in die Frei­heit” von Rüdi­ger Bertram. Zivil­cou­ra­ge und Hilfs­be­reit­schaft in den Nie­der­lan­den, dar­über gibt es eben­falls zwei inter­es­san­te Jugend­bü­cher, die auch schon für eine jün­ge­re Ziel­grup­pe geeig­net sind: “Die letz­te Hal­te­stel­le” von Sharon E. McK­ay und “Krieg und Freund­schaft” von Dolf Ver­ro­en.

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: dtv
ISBN: 978-3-423-71777-9
Erscheinungsdatum: 20.April 2018
Einbandart: Taschenbuch 
Preis: 9,95€ 
Seitenzahl: 240 
Übersetzer: Nina Frey
Originaltitel: "The boys who challenged Hitler"
Originalverlag: Farrar, Straus & Giroux

Dänisches Originalcover:
Phillip Hoose - Sabotage nach Schulschluss: Wie wir Hitlers Pläne durchkreuzten











Trailer zum Buch:

Dokumentation (mit Fotos aus dem Buch, auf Englisch):

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(4,5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

--------------------------------------
2 Fotos: Abfotografiert aus "Sabotage nach Schulschluss"
Dänisches Originalcover: Homepage von Phillip Hoose

3 Kommentare

  1. henrik jensen

    In Däne­mark ist die Geschich­te, selbst­ver­ständ­lich, immer noch bekannt. Du kannst sehen wie vie­le, vie­le Jungs, die sonst nie Bücher lesen wür­den, in die Biblio­the­ken kom­men um genau die­se Geschich­te zu lesen.

    Übri­gens gibt es auch dazu einen Jugend­film — Dren­ge­ne fra Sankt Petri — ken­ne den deut­schen Titel nicht.

    Antworten
    1. Kasimira (Beitrag Autor)

      Hal­lo Hen­rik,

      das ist schön, dass in Däne­mark vie­le Jungs zu die­sem Buch grei­fen! Dan­ke für die Info mit dem Film, ich wuss­te gar nicht, dass es auch eine Ver­fil­mung gibt. Habe mal recher­chiert. Er heißt im Deut­schen: “Die Jun­gen von St.Petri”.

      Lg Kasi­mi­ra

      Antworten
      1. Henrik Jensen

        Nein — nicht zur die­sen Buch — aber die Erin­ne­run­gen der Mit­glie­der — oder auch der Roman “Die Jungs aus Skt Petri” von Bjar­ne Reu­ter.

        Der letz­te über­le­ben­de Mit­glied, Milo, hat vor weni­gen Mona­ten sei­ne Erin­ne­run­gen geschrie­ben. Irgend­wie beein­dru­ckend das, wie er gesagt hat, die­se 13−14−15− Jah­re alte Jungs DIE Wie­der­stand waren.

        So war, übri­gens, die Reak­ti­on an der Schu­le, als die Nach­richt von der Ver­haf­tung der Jungs bekannt wur­de — und der ört­li­che Poli­zei­chef gegen mehr Wie­der­stand gewarnt hat­te:

        https://www.youtube.com/watch?v=B4Z7Ps3EVeQ

        https://www.youtube.com/watch?v=B4Z7Ps3EVeQ

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.