Manuela Martini — Wenn es dunkel wird

Manuela Martini Wenn es dunkel wird13.August 2012

In der “X‑Thriller”-Rei­he ist ein neu­es Buch von der deut­schen Autorin Manue­la Mar­ti­ni erschie­nen mit dem Titel: “Wenn es dun­kel wird”. Ein wirk­lich packen­der Thril­ler über Frei­heit, Schuld und Macht. Über Men­schen, die Gren­zen über­schrei­ten und zu Grau­sam­kei­ten fähig sind, mit denen sie selbst nie­mals gerech­net hät­ten. Für Jugend­li­che ab 14 und Erwach­se­ne.

Die 17-jäh­ri­ge Melo­dy kann und will nicht län­ger schwei­gen. Über das, was letz­ten Som­mer in Süd­frank­reich an der Côte d’A­zur gesche­hen ist. Sie filmt sich selbst und erzählt ihre Geschich­te, die sie gleich danach ins Inter­net stellt. Melo­dy und ihr Freund Claas wur­den von dem gleich­alt­ri­gen Juli­an, dem Claas Nach­hil­fe gab, in das luxu­riö­se Feri­en­haus sei­ner Eltern nach Les Colon­nes ein­ge­la­den, das zu jener Zeit nur Juli­ans ein Jahr jün­ge­re Schwes­ter Tam­my mit­be­wohn­te. Tam­my — ein arro­gan­tes und wun­der­schö­nes Mäd­chen — und die hoch­in­tel­li­gen­te Melo­dy ver­stan­den sich von Anfang an nicht und ein regel­rech­ter Zicken­krieg ent­brann­te. Zudem stell­te Melo­dy fest, dass sie sich zu dem coo­len Juli­an hin­ge­zo­gen fühl­te. War­um sie über­haupt mit Claas — eben­falls eher ein Kopf­mensch — zusam­men war, dass konn­te sie sich gar nicht mehr erklä­ren. Selt­sa­mer­wei­se schien auch Claas an Tam­my inter­es­siert zu sein, die ihn jedoch weit­ge­hend igno­rier­te. Erst all­mäh­lich begriff Melo­dy jedoch, dass Juli­an sei­ne Schwes­ter mehr lieb­te, als es für einen Bru­der natür­lich war. Die unter­drück­ten Gefüh­le, die immer stär­ker wer­den­de Hit­ze des Som­mers, all das ließ die Emo­tio­nen hoch­ko­chen. Als dann auch noch ein altes Buch auf­tauch­te, das dem merk­wür­di­gen Vor­be­sit­zer des Hau­ses gehör­te — einem Schrift­stel­ler — und die Jugend­li­chen sich mit­rei­ßen las­sen von des­sen Ansich­ten zu Frei­heit und dem Auf­ruf in der Lie­be dem eige­nen Wil­len zu fol­gen oder lie­ber zu ster­ben, eska­liert alles…

Manuela Martini Wenn es dunkel wirdEin unheim­lich span­nen­des Buch, das man am liebs­ten in einem Rutsch durch­le­sen möch­te! Gera­de die beson­de­re Erzähl­wei­se zieht den Leser sofort in sei­nen Bann. Melo­dy macht immer wie­der geheim­nis­vol­le Andeu­tun­gen“Wie naiv waren wir eigent­lich? Haben wir geglaubt, wir könn­ten das Spiel ein­fach begin­nen und auf­hö­ren, wann wir woll­ten?” oder “In die­sem Augen­blick, ich weiß es, hät­te ich mich umdre­hen und gehen sol­len. War­um ich es nicht tat?”. Das Fes­seln­de an “Wenn es dun­kel wird” ist auch, dass man bereits zu Beginn des Buches weiß, dass die Per­son, die am Ende “stirbt”, über­lebt hat! Melo­dy hat näm­lich eine E‑Mail erhal­ten: Ich bin nicht tot. Die Wahr­heit wird euch ein­ho­len. Jeden Ein­zel­nen von euch.” Erst nach und nach kann sich der Leser zusam­men­puz­zeln, was damals wirk­lich gesche­hen ist und wer der Tote ist. Das Ende scho­ckiert und über­rascht und zeigt auf, dass auch in jedem guten Men­schen eine dunk­le Sei­ten ste­cken kann. Und es erzählt von dem Preis, den man dafür zah­len muss.

Im Gegen­satz zu den “nor­ma­len” Are­na-Thril­lern, rich­tet sich die neue Rei­he “X‑Thriller” an älte­re Lese­rin­nen. Der Ver­lag wirbt mit: Mehr Sei­ten, mehr Span­nung, mehr Gefahr. Wobei ich sagen muss, dass es zum Teil auch hef­ti­ge­re, “nor­ma­le” Are­na-Thril­ler gibt, die ich auch erst ab 14 Jah­ren emp­feh­len wür­de. Aller­dings ist die Grund­idee sehr gut, dass die Bücher mit ihren Lese­rin­nen wach­sen und es zwei ver­schie­de­ne Stu­fen gibt.Lesealternativen

Wenn dir “Wenn es dun­kel wird” gefal­len hat kannst du auch noch ande­re Bücher von Manue­la Mar­ti­ni lesen: Pup­pen­ra­che”, “Som­mer­frost”, “Der Tod ist unter uns”, die Rei­he Die Insel” und “Die Rache der Insel”. Mir hat Som­mer­nachts­schrei” von ihr sehr gut gefal­len. Oder lies noch mehr von den ande­ren Are­na-Thril­ler-Autoren. In Süd­frank­reich spie­len eben­falls Glücks­dra­chen­zeit” von Kat­rin Zip­se und Asche und Phö­nix” von Kai Mey­er.

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: Arena
ISBN: 978-3-401-06608-0
Erscheinungsdatum: 1.Juli 2012
Einbandart: Broschur
Preis: 12,99€
Seitenzahl: 368
Übersetzer: -
Originaltitel: -
Originalverlag: -
Originalcover: -

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(4,5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.