Kody Keplinger — Von wegen Liebe

Kody Keplinger Von wegen Liebe11.März 2013

Die ame­ri­ka­ni­sche Autorin Kody Keplin­ger hat mit “Von wegen Lie­be” einen wirk­lich flott und pfif­fig erzähl­ten Roman geschrie­ben, der vor Selbst­iro­nie nur so strotzt. Ein Jugend­buch über Selbst­be­wusst­sein, Lie­be und Freund­schaft. Wun­der­bar wit­zig und mit feu­ri­gen Dia­lo­gen, die zu lesen ein­fach Spaß macht! Für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren.

Für die 17-jäh­ri­ge Bian­ca ist es wie ein Schlag ins Gesicht, als sie von einem Jun­gen namens Wes­ley in der Dis­ko­thek als “Duff” bezeich­net wird. “Duff”=die unat­trak­ti­ve fet­te Freun­din. Natür­lich sieht sie nicht so bild­hübsch aus wie ihre zwei bes­ten Freun­din­nen, aber trotz­dem! Wie kann er so etwas sagen? Auch wenn sie den arro­gan­ten, mäd­chen­an­zie­hen­den Ober­ma­cho Wes­ley über­haupt nicht aus­ste­hen kann, geht Bian­ca die­ser Stem­pel, den er ihr auf­ge­drückt hat, nicht mehr aus dem Kopf. Zumal Wes­ley ihr unver­schäm­ter­wei­se direkt gesteht, dass er sich nur des­we­gen mit ihr unter­hält, um an eine ihrer Freun­din­nen her­an­zu­kom­men. Prompt lan­det ihre Cher­ry Coke in sei­nem Gesicht. Mit die­sem Wider­ling will Bian­ca nichts zu tun haben! Dann erfährt sie jedoch, dass ein ande­rer Jun­ge, den sie schon seit Ewig­kei­ten anhim­melt, eine Freun­din hat. Und ihr Vater dar­un­ter lei­det, dass ihre Mut­ter — eine Per­sön­lich­keits­trai­ne­rin — die stän­dig ver­reist ist, ihm nun plötz­lich Schei­dungs­pa­pie­re zuge­schickt hat. Als sie das nächs­te Mal auf Wes­ley trifft, sind da so vie­le auf­ge­stau­ten Gefüh­le, Leid und Sor­gen, dass sie kur­zer­hand beschließt ihn ein­fach zu küs­sen. Und tat­säch­lich: für einen Moment ver­gisst sie all ihre Pro­ble­me. Heim­lich lässt Bian­ca sich auf eine Affä­re mit ihm ein. Doch kann das gut gehen?

Kody Keplinger Von wegen LiebeVon wegen Lie­be” ist sprit­zig und frech erzählt — hier macht das Lesen Freu­de! Kein Wun­der, denn die Autorin war selbst erst 17, so wie ihre Haupt­fi­gur, als sie die­sen Roman schrieb. Und sie fühl­te sich frü­her selbst wie eine “Duff”, wes­halb sie über­haupt dar­auf kam, dar­über einen Roman zu schrei­ben. Kody Keplin­ger bricht auch mit so man­chem Kli­schee, indem sie ein­fach mal das Mäd­chen den Jun­gen aus­nutzt lässt, um sich bes­ser zu füh­len. Oder eine Mäd­chen­fi­gur schafft, die nur wegen ihrer Freun­din­nen in die Dis­ko geht und das Leben im Gro­ßen und Gan­zen lie­ber auf nega­ti­ve und zyni­sche Wei­se betrach­tet. Der Roman ist in der Ich-Per­spek­ti­ve geschrie­ben und lässt sei­nen Leser an Bian­cas Gefüh­len und Über­le­gun­gen auf sehr authen­ti­sche Art und Wei­se teil­ha­ben. Beson­ders das The­ma Selbst­wert und Selbst­be­wusst­sein und die eige­ne Rol­le in einer Grup­pe beschäf­tigt die Her­an­wach­sen­de sehr. Der eng­li­sche Titel des Romans “Duff” passt inhalt­lich gese­hen noch etwas bes­ser auf den Roman, jedoch zielt die Auf­ma­chung des Covers von der Optik und der Schrift­art her stark auf die Fans der Bücher von Simo­ne Elke­les ab. Etwas, das der Ver­lag mit die­sem Design sicher­lich bezwe­cken woll­te, um einen Wie­der­erken­nungs­wert zu schaf­fen. Das ist gelun­gen, denn die Ziel­grup­pe ist die­sel­be. Obwohl die Roma­ne von Elke­les noch einen Tick roman­ti­scher sind (bei Keplin­ger erst gegen Ende) und aus zwei Per­spek­ti­ven geschil­dert wer­den. “Von wegen Lie­be” wur­de übri­gens 2015 auch ver­filmt.

LesealternativenWenn dir die­ses Buch also gefällt, dann kannst du auch fol­gen­de Bücher von Simo­ne Elke­les lesen:  Du oder das gan­ze Leben” (Teil 1), Du oder der Rest der Welt” (Teil 2), Du oder die gro­ße Lie­be” (Teil 3). Oder ihre neue Rei­he: Lea­ving Para­di­se” und Back to Para­di­se”. Eine rich­tig gute Alter­na­ti­ve ist auch Lie­be oder Tod” von Manue­la Sal­vi. Wenn dich das The­ma Selbst­be­wusst­sein inter­es­siert, musst du unbe­dingt fol­gen­des Buch lesen: Nur eine Lis­te” von Siob­han Vivi­an. Magst du einen Roman, der mit sehr viel Selbst­iro­nie erzählt wird, dann lies Nichts ist so per­fekt wie das Leben” von Chris­ti­ne Hur­ley Der­i­so.

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: cbt
ISBN: 978-3-570-30839-4
Erscheinungsdatum: 11.Februar 2013
Einbandart: Taschebuch
Preis: 8,99€
Seitenzahl: 352 
Übersetzer: Anja Galic 
Originaltitel: "The Duff"
Originalverlag: Poppy (Hachette Book Group)

Amerikanisches Originalcover:
Kody Keplinger Von wegen Liebe











Trailer zum deutschen Kinofilm:
 

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

---------------------------------------------------------------------------------
Amerikanisches Cover: Homepage von Kody Keplinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.