Julie Anne Peters — By the time you read this, I’ll be dead

Julie Anne Peters By the time you read this, I'll be dead24.Januar 2012

Der Roman “By the time you read this, I’ll be dead” der ame­ri­ka­ni­schen Autorin Julie Anne Peters ist in der Rei­he “21st cen­tu­ry thrill” erschie­nen und erschre­ckend rea­lis­tisch erzählt. Es setzt sich mit den lei­der immer noch sehr aktu­el­len, hoch­bri­san­ten The­men Sui­zid und Mob­bing aus­ein­an­der. Alters­emp­feh­lung: ab 14/15Jahre (je nach Rei­fe des Lesers) und für inter­es­sier­te Erwach­se­ne.

Schon mit 10 Jah­ren war die etwas über­ge­wich­ti­ge Dae­lyn davon über­zeugt: sie muss sich umbrin­gen. Zahl­rei­che Sui­zid­ver­su­che spä­ter (an die­ser Stel­le beginnt das Buch) wird sie, die mitt­ler­wei­le 15 ist, von ihren Eltern auf Schritt und Tritt über­wacht und muss sich Ver­trau­en erst wie­der erar­bei­ten. Spre­chen kann sie nicht mehr, bei einem ihrer letz­ten Ver­su­che (die Dae­lyn nur als “Ver­sa­gen” bezeich­net) hat sie ihre Stimm­bän­der ver­letzt. Geän­dert hat sich nichts an ihrem Wunsch zu ster­ben. Mit äußerst sar­kas­ti­schem, mit dem Leben bereits abge­schlos­se­nen Blick auf die Din­ge erlebt man das jun­ge Mäd­chen, wie es in Rück­blen­den von ihrer Ver­gan­gen­heit erzählt (sie wur­de bereits seit dem Kin­der­gar­ten auf­grund ihres Aus­se­hen gemobbt) und dabei ist, ihren dies­mal letz­ten Sui­zid­ver­such zu pla­nen. Hier­zu mel­det sie sich auf Julie Anne Peters By the time you read this, I'll be deadeiner Inter­net­sei­te an, die sie 23 Tagen beglei­tet und über ver­schie­de­ne Ster­be­me­tho­den infor­miert, ihr aber auch Raum gibt ihre Ängs­te und Sor­gen sich von der See­le zu schrei­ben. Die ein­zel­nen Kapi­tel wer­den pas­sen­der­wei­se mit den Über­schrif­ten 23 Tage, 22 Tage, 21 Tage bezeich­net und steu­ern unauf­halt­sam auf ihr gewünsch­tes Todes­da­tum zu. Ein­zig San­ta­na, ein Jun­ge, der nicht locker lässt, mit ihr in Kon­takt zu tre­ten, könn­te sie jetzt noch auf­hal­ten…

Die­ses Buch ist kei­ne leich­te Kost und garan­tiert nichts für sen­si­ble Men­schen. Es ist erschre­ckend zu lesen, was Dae­lyn in ihrer Ver­gan­gen­heit alles erlebt hat, wie sehr sie gede­mü­tigt wur­de. Und das immer und immer wie­der. Aber noch viel hef­ti­ger ist es, ihre Aus­ein­an­der­set­zung mit ihrem Wunsch nach dem eige­nen Tod mit­zu­er­le­ben. Wie sie sich über die ein­zel­nen Arten infor­miert, wie man am bes­ten ster­ben könn­te und wel­che Metho­de wohl am wenigs­ten Schmer­zen berei­tet. Das Ende des Buch lässt viel Raum für eige­ne Gedan­ken. Inter­es­sant sind auch die Zusatz­in­for­ma­tio­nen im Anhang zu den The­men Mob­bing und Sui­zid. Sei­ten­wei­se Fra­gen und Anstö­ße für eige­ne Über­le­gun­gen ergän­zen die­se Infor­ma­tio­nen und sind vor allem für Leh­rer gut geeig­net, die die­se aktu­el­len The­men zur Schul­lek­tü­re machen möch­ten.

LesealternativenWenn dir “By the time you read this, I’ll be dead” gefal­len hat, kannst du noch die ande­ren Bücher aus der “21st cen­tu­ry thrill”-Rei­he lesen, die sich eben­falls mit ergrei­fen­den, außer­ge­wöhn­lich span­nen­den The­men befas­sen. Sehr gut gefal­len haben mir zum Bei­spiel “Blown away” von Terhi Ran­ne­la oder “Mind games” von Frie­de­ri­ke Schmöe. Oder lies “We all fall down” von Eric Wal­ters, “Machi­ne Boy” von Andre­as Schlü­ter oder “Insi­de the cage” von Matt Why­man. Roma­ne, die das The­ma Sui­zid zum The­ma machen und eben­falls in einem Count­down her­un­ter­ge­zählt wer­den, sind “Mein fan­tas­ti­sches Leben — von wegen!” von San­ne Son­der­gaard und “Alles so leicht” von Meg Has­ton undMein Herz und ande­re schwar­ze Löcher” von Jas­mine War­ga.

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: Kosmos
ISBN: 978-3-440-12817-6
Erscheinungsdatum: 4.Januar 2012
Einbandart: Taschenbuch
Preis: 12,95€
Seitenzahl: 256
Übersetzer: Anja Herre
Originaltitel: "By the time you read this, I'll be dead"
Originalverlag: Hyperion

Amerikanisches Originalcover: 
Julie Anne Peters By the time you read this, I'll be dead











Amerikanischer Trailer:
 

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(4,5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

---------------------------------------------------------------------------------
Amerikanisches Cover: Homepage von Julie Anne Peters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.