Colleen Hoover — Nur noch einmal und für immer

Kasimira6.November 2022

Nie­mand hat damit gerech­net, die Autorin selbst zunächst auch nicht und doch hat sie es getan — die ame­ri­ka­ni­sche Best­sel­ler­au­torin und “Queen of Romance” Col­le­en Hoo­ver hat mit “Nur noch ein­mal und für immer” eine Fort­set­zung geschrie­ben zu ihrem Erfolgs­ti­tel “Nur noch ein ein­zi­ges Mal”. Sie wur­de von so vie­len Fans dar­auf ange­spro­chen und hat die Geschich­te um Lily, Atlas und Ryan wei­ter­ge­spon­nen. Ein Roman über zwei­te Chan­cen, gro­ße Gefüh­le und die dunk­len Schat­ten der Ver­gan­gen­heit, die eine neue Lie­be ein­zu­ho­len dro­hen. Toll erzählt, wenn auch in einem etwas ruhi­ge­ren Erzähl­tem­po, aber ein­fach wie­der schö­nes Lese­fut­ter für alle Col­le­en Hoo­ver-Fans! Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und Erwachsene.

Lily ist allein­er­zie­hend, hat eine klei­ne Toch­ter, ist über­ar­bei­tet und ziem­lich müde. Doch sie bemüht sich für Emer­son alles rich­tig zu machen. Dazu gehört auch der Kon­takt zu deren Vater. “Mir liegt viel dar­an, dass Emer­son eine unbe­las­te­te Bezie­hung zu ihrem Vater hat, wes­halb ich ihm, so gut ich kann, ent­ge­gen­kom­me, auch wenn das wegen sei­ner stän­dig wech­seln­den Diens­te oft nicht ein­fach ist.” (Zitat S.30) Von Ryle hat sie sich am sel­ben Tag schei­den las­sen, als sie auch Emer­sons Geburts­ur­kun­de bean­tragt hat. Lily hat sich befreit aus der Kasimiratoxi­schen Bezie­hung. Auch wenn das Ver­hält­nis und der Umgang mit Ryle alles ande­re als ein­fach für sie ist. Doch dann läut sie eines Tages Atlas zufäl­lig wie­der über den Weg, ihrer Jugend­lie­be, den sie schon seit andert­halb Jah­ren nicht mehr gese­hen hat. “Als er mich umarmt hat, war das, als wür­de er etwas in mei­nem Inne­ren wie­der zum Leben erwe­cken, das tief geschla­fen hat.” (Zitat S.14) Aber sie sehen sich nur kurz, sind bei­de in Eile. Lily hat ver­spro­chen ihm zu schrei­ben, doch soll sie das wirk­lich tun? Denn was ist mit Ryle? “Wenn ich will, dass mei­ne Toch­ter in Frie­den auf­wächst, muss ich für Frie­den zwi­schen ihm und mir sor­gen. Aber soll­te Atlas Cori­gan wie­der in mein Leben tre­ten, wird Ryle in den Krieg zie­hen. Dar­an gibt es kei­nen Zwei­fel.” (Zitat S.25) Denn für Ryle ist Atlas Schuld am Ende ihrer Ehe…

KasimiraDas Cover sieht sehr schön frisch und som­mer­lich aus, auch wenn der Titel welt­weit erst im Okto­ber erschie­nen ist. Der Titel passt inhalt­lich sehr gut und ähnelt von der For­mu­lie­rung dem ers­ten Teil. In einem Vor­wort erklärt Col­le­en Hoo­ver die Hin­ter­grün­de ihres Schrei­bens und weißt eben­falls dar­auf hin, dass “Nur noch ein­mal und für immer” eine direk­te Fort­set­zung von “Nur noch ein ein­zi­ges Mal” ist, also direkt danach gele­sen wer­den soll­te. Wobei man beim Lesen, auch wenn man sich nicht mehr an alle Details aus dem ers­ten Buch erin­nert, schnell wie­der her­ein­kommt und — wür­de ich mal behaup­ten — tat­säch­lich auch ohne den ers­ten Teil gele­sen zu haben, der Geschich­te sehr gut fol­gen kann. Aber natür­lich macht es den­noch Sinn Band 1 gele­sen zu haben. Das Wie­der­se­hen mit Lily und Atlas macht Spaß. Die Figu­ren haben sich wei­ter­ent­wi­ckelt und haben neue The­men, die ihrer bei­der Leben bewe­gen. Vie­les aus der KasimiraVer­gan­gen­heit wird erneut ans Tages­licht gebracht und auf­ge­ar­bei­tet, hier­zu gibt es auch immer wie­der Tage­buch­ein­trä­ge, die mit in den Text ein­ge­bun­den wer­den. Erzählt wird abwech­selnd aus Lilys und aus Atlas’ Sicht. Das Schrift­bild ist hier­bei zur bes­se­ren Abgren­zung anders gestal­tet. Jedoch muss ich geste­hen, doch ein wenig ent­täuscht gewe­sen zu sein. Das Erzähl­tem­po ist sehr ruhig, vie­les läuft fast zu “har­mo­nisch” ab. Da hät­te ich mir noch ein biss­chen mehr Span­nung gewünscht. Den­noch habe ich “Nur noch ein­mal und für immer” ger­ne gele­sen, weil es vol­ler klei­ner emo­tio­na­ler Momen­te ist und dass Col­le­en Hoo­ver gut unter­hal­ten kann, das ist ein­fach Fakt.

Wenn du den ers­ten Teil noch nicht kennst, star­te bes­ser mit die­sem: “Nur noch ein ein­zi­ges Mal”. Du brauchst noch mehr Lese­stoff von Col­le­en Hoo­ver? Dann schau dir die­se Titel an: Die “Will & Lay­ken”-Rei­he, mit der sie erst so rich­tig erfolg­reich wur­de: “Weil ich Lay­ken lie­be” (Band 1), Weil ich Will lie­be” (Band 2), “Weil wir uns lie­ben” (Band 3)Lesealternativen. Danach folg­te die “Sky & Dean”-Rei­he: “Hope fore­ver” (Band 1), “Loo­king for hope” (Band 2), “Fin­ding Cin­de­rel­la” (Spin-Off) und “Fin­ding Per­fect” (Spin-Off). Dann gibt es noch die drei­bän­di­ge Rei­he “May­be some­day”, “May­be not” und May­be now”Ein­zel­ne Titel sind “Love and con­fess”“Zurück ins Leben geliebt” (ab 16), “Nächs­tes Jahr am sel­ben Tag”. Danach erschie­nen noch “Never never” (zusam­men mit Tar­ryn Fisher) ‚“Die tau­send Tei­le mei­nes Her­zens”“Was per­fekt war” (ab 16), “Too late” (ab 18!), “Veri­ty” (ab 16), “All das Unge­sag­te zwi­schen uns” (ab 16), “Lay­la” (ab 16) und “Für immer ein Teil von dir” (ab 16) und “Sum­mer of Hearts & Souls”

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: dtv
ISBN: 978-3-423-28311-3
Erscheinungsdatum: 18.Oktober 2022
Einbandart: Hardcover
Preis: 20,00€
Seitenzahl: 352
Übersetzer: Katarina Ganslandt, Anja Galić
Originaltitel: "It starts with us"
Originalverlag: Simon & Schuster

Amerikanisches Originalcover: 
Kasimira




Kasimira auf Instagram:

Kasimira

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(4 von 5 mög­li­chen Punkten)

------------------------------------
Amerikanisches Cover: Homepage von Colleen Hoover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner