Birgit Schlieper — Eisseele

Birgit Schlieper Eisseele30. April 2012

Eis­see­le” von der deut­schen Autorin Bir­git Schlie­per ist in der Thril­ler-Rei­he bei cbt erschie­nen, die von der Auf­ma­chung her ganz klar auf die Leser der “Are­na-Thril­ler”-Rei­he abzielt. Die­ser Span­nungs­ro­man setzt sich vor allem mit dem The­ma Schuld und deren Kom­pen­sa­ti­on durch Nie­der­trä­chig­keit aus­ein­an­der. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren.

Zoe ist ein hüb­sches, jun­ges, intel­li­gen­tes Mäd­chen. Bei ihren Mit­schü­lern ist sie äußerst beliebt. Im Unter­richt fal­len ihr die guten Noten nur so zu. Für ein Schul­pro­jekt darf sie einen Tanz cho­reo­gra­phie­ren. Sie küm­mert sich lie­be­voll um ihre jün­ge­re Schwes­ter. Doch Zoe besitzt auch eine dunk­le Sei­te. Eine, die sie nie­man­dem zeigt. Denn sie lei­det unter gro­ßen Schul­ge­füh­len. War­um und wor­an sie Schuld trägt, wird in dem Buch zunächst nicht ver­ra­ten. Jedoch gibt es für Zoe nur einen Weg mit ihren Gefüh­len umzu­ge­hen: mit heim­li­chen, fie­sen Gemein­hei­ten Frem­den gegen­über: da wird ein Auto ein­fach mal so mit dem Schlüs­sel ver­kratzt; der Eng­lisch­leh­rer ins Schwit­zen gebracht, indem sie mit Mini­rock und ohne Slip in der ers­ten Rei­he sitzt; das Nach­barspä­ar­chen gegen­ein­an­der aus­ge­spielt. Haupt­sa­che nicht mehr das lie­be Mäd­chen sein. Zitat aus dem Thril­ler: “Manch­mal muss sie sich ein­fach schä­big und schlecht füh­len. Schmut­zig und gemein. Das hilft. So bestraft sie sich. Wenn es ande­re schon nicht tun, muss sie es doch sel­ber machen. Alle ande­ren lie­ben sie doch immer. Es ist zum Kot­zen.” Doch dann gibt es jeman­den, der hin­ter ihr Geheim­nis kommt: Carl, ihr neu­er Mit­schü­ler. Auch er ist anders als alle ande­ren. Auch er besitzt eine dunk­le Sei­te. Und Zoe merkt nicht, dass er es kei­nes­falls gut mit ihr meint und einen per­fi­den Plan aus­heckt…

Eis­see­le” ist sehr packend und tem­po­reich erzählt. Beson­ders dar­an ist, dass der Leser erst nach und nach erfährt, was Zoe für gro­ße Schuld auf sich gela­den hat und wie sie immer mehr dar­an kaputt geht, mit ihren Gefüh­len nicht klar­zu­kom­men. Beson­ders Zoes Nai­vi­tät gegen­über Carl lässt beson­ders um sie ban­gen und erzeugt jede Men­ge Span­nung.Lesealternativen

Du suchst noch einen ande­ren eben­so fes­seln­den Thril­ler? Dann lies doch “Das dunk­le Lied des Todes” von Bjar­ne Reu­ter, Mucks­mäus­chen­tot” von Gor­don Reece oder Wie ein Flü­gel­schlag” von Jut­ta Wil­ke. Oder wenn dir der Erzähl­stil in “Eis­see­le” gefal­len hat, lies noch ein ande­res Buch von Bir­git Schlie­per, wie zum Bei­spiel ihre Thril­ler aus der­sel­ben Rei­he bei cbt: Angst­spiel” oder “Böser Traum”. Eine Mög­lich­keit für span­nen­de Thril­ler ist wie erwähnt die Are­na-Thril­ler”-Rei­he oder die von cbt. Klas­se aus letz­te­rer Rei­he fand ich “Dor­nen­lie­be” von Chris­ti­ne Fehér und Spin­nen­fal­le” von Nina Schind­ler.

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: cbt
ISBN: 978-3-570-16132-6
Erscheinungsdatum: 23.April 2012
Einbandart: Broschur
Preis: 9,99€
Seitenzahl: 352
Übersetzer: -
Originaltitel: -
Originalverlag: -
Originalcover: -

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(4,5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.