Suzanne Young — Du.Wirst.Vergessen.

Suzanne Young Du wirst vergessen25. August 2013

Ein sehr berüh­ren­des Buch hat die ame­ri­ka­ni­sche Autorin Suzan­ne Young geschrie­ben: “Du. Wirst. Ver­ges­sen.” Ein Roman mit dys­to­pi­schen Ele­men­ten, in dem Tod und Sui­zid all­ge­gen­wär­tig sind. Und ein Pro­gramm, das Emo­tio­nen und Erin­ne­run­gen zu zer­stö­ren ver­mag. Span­nend. Roman­tisch. Scho­ckie­rend! Ein Buch für Erwach­se­ne und für Jugend­li­che ab 14.

Slo­ane, ihr Bru­der Bra­dy und des­sen bes­ter Freund James. Sie waren unzer­trenn­lich. Sie haben alles zusam­men gemacht. Doch dann nimmt Bra­dy sich das Leben. Er ist einer von vie­len. Denn in der Welt, in der die drei Jugend­li­chen leben, ist eine wah­re Sui­zid-Epi­de­mie aus­ge­bro­chen. Von vier Jugend­li­chen gehen im Durch­schnitt drei frei­wil­lig in den Tod. Das “Pro­gramm” soll dies ver­hin­dern und über­wacht die Jugend­li­chen in den Schu­len. Das gerings­te Anzei­chen von Depres­si­vi­tät und sie wer­den abge­holt. Was man ihnen genau pas­siert, das weiß nie­mand. Nur das, was hin­ter­her aus ihnen wird, wenn sie wie­der­keh­ren: Men­schen ohne Suzanne Young Du wirst vergessenEmo­tio­nen und ohne Erin­ne­run­gen. Slo­ane, die sehr unter dem Tod ihres Bru­ders lei­det, hat nun auch ihre bes­te Freun­din Lacey an das “Pro­gramm” ver­lo­ren. Doch sie darf sich ihre Trau­er nicht anmer­ken las­sen. Nicht ein­mal gegen­über ihren Eltern darf sie sich öff­nen, denn auch die könn­ten sie an das “Pro­gramm” ver­ra­ten. Aber dann wird eines Tages James abge­holt…

Ein hef­ti­ges The­ma, das aber sehr sen­si­bel umge­setzt wur­de. Wie wich­tig sind unse­re Erin­ne­run­gen? Was ist der Mensch ohne sie? Der Kampf gegen das Ver­ges­sen, gegen den Tod und um die Lie­be. Das Umge­hen mit Ver­lust und nicht enden wol­len­der Trau­er. Wie stark kann ein Mensch sein? Wie sehr kann man sei­ne Gefüh­le zurück­hal­ten? Und kann ein Mensch sei­ne gro­ße Lie­be tat­säch­lich ver­ges­sen? Suzan­ne Young bie­tet jede Men­ge Stoff zum Nach­den­ken und Mit­fie­bern. Sie führt uns vor Augen, wie zer­brech­lich das Leben sein kann.
“Du. Wirst. Ver­ges­sen.” wird durch­weg aus Slo­anes Sicht erzählt. Inter­es­sant sind vor allem die klei­nen Rück­blen­den, in denen sie sich an ihre ent­ste­hen­de Lie­bes­be­zie­hung zu James erin­nert oder an den Tod ihres Bru­ders, den sie live mit­er­le­ben muss­te. Nach einer Wei­le nimmt das Buch eine äußerst über­ra­schen­de Wen­dung und zieht den Leser völ­lig in sei­nen Bann.

Das eng­li­sche Cover sieht übri­gens auch rich­tig klas­se aus!Lesealternativen

Eine idea­le Lek­tü­re für alle Fans von Tote Mäd­chen lügen nicht” von Jay Asher. Eben die­ser meint auch zu “Du.Wirst.Vergessen”: “Hoch span­nend und erschre­ckend rea­lis­tisch”. Dich inter­es­sie­ren Bücher über das The­ma Sui­zid: Dann schau dir mal die­sen Bei­trag an (v.a. gegen Ende), dort fin­dest du vie­le wei­te­re Lese­emp­feh­lun­gen.

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-442-26921-1
Erscheinungsdatum: 19.August 2013
Einbandart: Broschur
Preis: 14,00€
Seitenzahl: 448
Übersetzer: Lothar Woicke
Originaltitel: "The programm"
Originalverlag: Simon Pulse

Amerikanisches Originalcover:
Suzanne Young Du wirst vergessen











Amerikanischer Trailer:
 

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

---------------------------------------------------------------------------------
Amerikanisches Cover: Homepage von Suzanne Young

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.