Simone Elkeles — Leaving Paradise

Simone Elkeles Leaving Paradise1.Februar 2013

Nach der erfolg­rei­chen “Du oder…”-Tri­lo­gie beglückt uns die ame­ri­ka­ni­sche Auto­rin Simo­ne Elke­les nun mit einer neu­en zwei­bän­di­gen Roman­rei­he um das klei­ne Städt­chen Para­di­se. “Lea­ving Para­di­se” ist der ers­te Band und ver­knüpft einen schreck­li­chen Auto­un­fall mit einer bezau­bern­den Lie­bes­ge­schich­te. Abso­lut roman­tisch und ergrei­fend erzählt. Eine War­nung an die­ser Stel­le: Die­se Auto­rin macht süch­tig!! Zu Risi­ken und Neben­wir­kun­gen fra­gen Sie bit­te Ihren Buch­händ­ler oder Buch­blog­ger;-) Für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren.

Sie sind bei­de 17 Jah­re alt. Cal­eb und Mag­gie. Sie sind Nach­barn. Doch seit letz­tem Jahr ver­bin­det sie noch ein ande­res schwe­res Schick­sal: Cal­eb, der sich betrun­ken hin­ters Steu­er setz­te, fuhr ein jun­ges Mäd­chen an und beging anschlie­ßend Fah­rer­flucht. Und das jun­ge Mäd­chen war aus­ge­rech­net Mag­gie. Ein Jahr ist seit­dem ver­gan­gen. Cal­eb ver­brach­te es im Gefäng­nis. Mag­gie wur­de in die­ser Zeit zu Hau­se unter­rich­tet, da sie wegen ihrer schwe­ren Bein­ver­let­zung lan­ge im Kran­ken­haus war, vie­le Ope­ra­tio­nen hin­ter sich brin­gen und das Lau­fen erst wie­der ler­nen muss­te. Ihre Freund­schaft zu Calebs Schwes­ter Leah fand durch den Unfall genau­so ein Ende, wie die zu zwei ande­ren Freun­din­nen, deren Anru­fe im Kran­ken­haus immer weni­ger wur­den, bis sie schließ­lich ganz ende­ten. Und nun muss Mag­gie das ers­te Mal wie­der zur Schu­le gehen. Ohne Freun­de, mit geschie­de­nen Eltern (einem Vater, der sich nicht mehr für sie inter­es­siert), einer hin­der­li­chen Ver­let­zung und unend­lich vie­len Nar­ben am Bein. Dass aus­ge­rech­net jetzt auch Cal­eb aus dem Gefäng­nis ver­früht ent­las­sen wur­de, damit hat sie jedoch nicht gerech­net…

Simone Elkeles Leaving ParadiseEin emo­tio­na­ler Roman, der sei­nen Leser zu Beginn bereits packt und mit sich in die Tie­fen einer gefühl­vol­len Geschich­te zieht — ohne Seicht­heit und über­flüs­si­ge Kli­schees. In sich abwech­seln­den Kapi­teln wird sowohl aus Mag­gies, als auch aus Calebs Sicht erzählt. Die­ses Stil­mit­tel hat die Auto­rin eben­so in ihrer “Du oder…”-Rei­he ver­wen­det. Auch spielt Simo­ne Elke­les wie­der mit der Rol­le des “Bad Boys”, Cal­eb gehört wie sei­ne “Vor­gän­ger” Alex, Car­los und Luis Fuen­tes zwar kei­ner Gang an, aber auch er ist mal schnell in eine Prü­ge­lei ver­wi­ckelt und der Auf­ent­halt im Gefäng­nis lässt ihn här­ter wer­den. Es ist gera­de des­halb sehr inter­es­sant hin­ter Calebs Fas­sa­de zu schau­en und ein Geheim­nis zu ent­de­cken, das alles ver­än­dern könn­te. Mag­gie hin­ge­gen hat sich völ­lig in ihren Schmerz zurück­ge­zo­gen. Sie kann kein Ten­nis mehr spie­len, wor­in sie wirk­lich gut war. Und über­haupt: ihr gan­zes Leben scheint durch den Unfall eine deso­la­te Wen­dung genom­men zu haben. Mag­gie kann es daher kaum erwar­ten mit Hil­fe eines Sti­pen­di­ums die Stadt zu ver­las­sen und nach Spa­ni­en zu gehen. Doch durch die Bekannt­schaft einer älte­ren Dame, für die sie Gesell­schaf­te­rin spielt, muss auch Mag­gie her­aus­fin­den, dass Weg­lau­fen nicht immer die bes­te Lösung ist.

LesealternativenDir gefällt die­ses Buch? Dann lies doch noch Teil 2 der Rei­he: “Back to Para­di­se”. Oder aber die Tri­lo­gie Du oder…”, durch die Simo­ne Elke­les in Deutsch­land erst rich­tig bekannt gewor­den ist: Du oder das gan­ze Leben” (Teil 1), Du oder der Rest der Welt” (Teil 2), Du oder die gro­ße Lie­be” (Teil 3). Eine rich­tig gute Alter­na­ti­ve ist auch Lie­be oder Tod” von Manue­la Sal­vi. Man könn­te sagen: so wie “Du oder das gan­ze Leben”, nur etwas kom­pak­ter, mit eben­falls flot­ten Dia­lo­gen und einer rich­tig roman­ti­schen Lie­bes­ge­schich­te.

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: cbt
ISBN: 978-3-570-30793-9
Erscheinungsdatum: 14.Januar 2013
Einbandart: Taschenbuch
Preis: 8,99€
Seitenzahl: 336
Übersetzer: Katrin Weingran
Originaltitel: "Leaving Paradise"
Originalverlag: Flux

Amerikanisches Originalcover:
Simone Elkeles Leaving Paradise











Amerikanischer Trailer: (Achtung: keine Verfilmung geplant, fiktiver Trailer)

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

---------------------------------------------------------------------------------
Amerikanisches Cover: Homepage von Simone Elkeles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.