Sarah Crossan — Breathe: Gefangen unter Glas

Sarah Crossan Breathe: Gefangen unter Glas23.Februar 2013

Die eng­li­sche Auto­rin Sarah Crossan hat mit “Bre­a­the: Gefan­gen unter Glas” einen dys­to­pi­scher Roman über das Pri­vi­leg atmen zu kön­nen, über Lie­be und Freund­schaft und den Mut zur Rebel­li­on. Eine Span­nungs­ge­schich­te, die buch­stäb­lich atem­los macht. Der ers­te Teil einer Duo­lo­gie, jetzt neu als Taschen­buch! Für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren und All-Age-Leser.

Eine Welt in der Zukunft. Nach dem soge­nann­ten “Switchleben die Men­schen nur noch unter Glas­kup­peln. Sie haben ihre Umwelt immer mehr zer­stört, so dass der Sauer­stoff­ge­halt der Atmo­sphä­re so nied­rig gewor­den ist, dass die Men­schen dort nicht mehr leben kön­nen. In die­ser Welt ist alles anders. Der Sauer­stoff wird künst­lich erzeugt und es ist ein Pri­vi­leg atmen zu kön­nen. Eine Zwei-Klas­sen­ge­sell­schaft ist ent­stan­den. Die Pre­mi­ums und die Seconds. Die Rei­chen und die Armen. Sport­ar­ten aus­üben, das kön­nen sich nur noch die Pre­mi­ums leis­ten, indem sie extra Sauer­stoff­fla­schen kau­fen. Jede Woh­nung ist luft­dicht abge­schlos­sen. Wer zu viel Luft ver­braucht, muss eine Sauer­stoff­nach­zah­lung leis­ten. Es gibt sogar Geschwin­dig­keits­mes­ser und Blit­zer, die Ver­sto­ße gegen die 3km/h erlaub­te Schritt­ge­schwin­dig­keit mel­den. In einer die­ser Kup­peln leben Quinn (Pre­mi­um) und Bea (Second), die befreun­det sind. Sie wol­len einen Aus­flug ins Ödland machen, den Bereich außer­halb der Kup­peln. Nicht gerech­net haben sie jedoch mit Ali­na, einer Rebel­lin gegen das Sys­tem, die sich mit ihnen über die Gren­ze schmug­gelt und Fra­gen in ihnen auf­ruft, die sie sich selbst nie­mals zu stel­len gewagt haben: gibt es wirk­lich bereits eine Mög­lich­keit außer­halb der Kup­peln atmen zu kön­nen? Doch war­um soll­te Regie­rung so etwas ver­hin­dern wol­len?

Sarah Crossan Breathe: Gefangen unter GlasEine fas­zi­nie­ren­de Welt, eine span­nen­de Geschich­te und jede Men­ge Stoff zum Nach­den­ken. Was wäre, wenn das Atmen, das für uns so selbst­ver­ständ­lich ist, wirk­lich irgend­wann nur noch beschränkt mög­lich ist? Kann es sein, dass wir Men­schen unse­re Erde tat­säch­lich irgend­wann so weit zer­stört haben, dass die­ses erschre­cken­de Zukunfts­sze­na­rio Wirk­lich­keit wer­den könn­te? “Bre­a­the: Gefan­gen unter Glas” wird aus den sich abwech­seln­den Per­spek­ti­ven der drei Haupt­fi­gu­ren erzählt: Ali­na, Bea und Quinn. Wobei auch eine klei­ne Lie­bes­ge­schich­te mit ein­ge­bun­den ist, da Bea schon lan­ge für Quinn schwärmt, der aber an der geheim­nis­vol­len Ali­na Gefal­len bekom­men hat. Die trai­nier­te, har­te Ali­na muss auch ler­nen Gefüh­le wie Freund­schaft und Mit­ge­fühl zu ent­wi­ckeln und macht eine glaub­wür­di­ge Ver­än­de­rung durch. Das Ende ist in sich abge­schlos­sen, lässt aber noch ein paar unge­klär­te Details offen. Der Fort­set­zungs­band heißt Bre­a­the: Flucht nach Sequoia”.

Inhalt­lich zeigt das Buch sehr vie­le Par­al­le­len zu Die Ver­ra­te­nen” von Ursu­la Pozn­an­ski. Dort leben die Men­schen wegen der Käl­te unter Kup­peln. Und auch dort bre­chen Jugend­li­che aus, Lesealternativenum sich schließ­lich dem Wider­stand anzu­schlie­ßen und gegen das Sys­tem zu kämp­fen. Wobei es in “Die Ver­ra­te­nen” kei­ne Lie­bes­ge­schich­te gibt. Den­noch ist “Breathe:Gefangen unter Glas” auf­grund des Per­spek­ti­ven­wech­sels auch für Jungs gut geeig­net.
Wenn dir dys­to­pi­sche Roman gut gefal­len, kannst du auch noch fol­gen­de Rei­hen lesen: Die “Cas­sia & Ky”-Trilogie von Ally Con­die (Band 1: Die Aus­wahl”, Band 2: Die Flucht”, Band 3: Die Ankunft”). Sehr lesen­wert ist auch die “Godspeed”-Trilogie von Beth Revis (Band 1: Die Rei­se beginnt”, Band 2: Die Suche”, Band 3: Die Ankunft”) oder auch die “Amor”-Trilogie von Lau­ren Oli­ver (Band 1: Band Deli­ri­um”, 2: Pan­de­mo­ni­um”, Band 3: Requi­em”). Sprach­lich zudem bril­lant ist Ich fürch­te mich nicht” von Taher­eh Mafi. Außer­ge­wöhn­lich star­ke Hel­den fin­den sich in Legend: Fal­len­der Him­mel von Marie Lu, wel­ches auch eine Tri­lo­gie ist (Band 2: “Legend: Schwe­len­der Sturm und Band 3 Legend: Bers­ten­de Ster­ne”).

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: dtv
ISBN: 978-3-423-71611-6
Erscheinungsdatum: 1.Januar 2015
Einbandart: Taschenbuch
Preis: 9,95€
Seitenzahl: 432
Übersetzer: Birgit Niehaus
Originaltitel: "Breathe"
Originalverlag: Greenwillow Books

Englisches Originalcover:
Sarah Crossan Breathe: Gefangen unter Glas











Trailer zum Buch:

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(4,5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

---------------------------------------------------------------------------------
Englisches Cover: Homepage von Sarah Crossan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.