Lara Schützsack — Und auch so bitterkalt

Lara Schützsack Und auch so bitterkalt18.Mai 2016

Lara Schütz­sack hat mit “Und auch so bit­ter­kalt” ein ganz beson­de­res Buch geschrie­ben. Die Geschich­te zwei­er Schwes­tern. Eine Fami­li­en­ge­schich­te? Viel mehr als das: Das Psy­cho­gramm einer beson­de­ren Bezie­hung. Ein Tanz auf dem Draht­seil. Rikant, fas­zi­nie­rend und extra­va­gant! Ein Lese-High­light. Jetzt neu als Taschen­buch erschie­nen. Für Jugend­li­che ab 14 und für inter­es­sier­te Erwach­se­ne.

Erzählt wird die Geschich­te kom­plett aus der Per­spek­ti­ve von Mali­na, Lucin­das jün­ge­rer Schwes­ter. Sie ver­ehrt Lucin­da, lauscht ihren aus­ge­dach­ten Geschich­ten über das Fan­ta­sie­land Tenebri­en, macht bei all ihren aus­ge­fal­le­nen Vor­schlä­gen mit (wie zum Bei­spiel auf der kaput­ten Eisen­bahn­brü­cke lie­gen und in den Him­mel schau­en). Doch Lucin­da ist kein gewöhn­li­ches Mäd­chen. Neben ihrer Fan­ta­sie und ihrer eige­nen Art zu den­ken, hat sie auch eine dunk­le Sei­te. Eine, die sie nie­man­dem zei­gen will. Stun­den­lang spricht sie manch­mal kein Wort. Essen will sie auch nicht viel. Heim­lich lässt sie jeden durch­ge­kau­ten Bis­sen in einer Ser­vi­et­te ver­schwin­den. Ihre Mut­ter ist streng, will alles über­wa­chen. Der Vater kommt sel­ten gegen sie an. Mit dem neu zuge­zo­ge­nen Nach­bars­jun­gen spielt Lucin­da nur. Doch das geht nicht lan­ge gut…

Lara Schützsack Und auch so bitterkaltLucin­da ist wie eine Glas­scher­be — ober­fläch­lich und im Son­nen­licht glit­zernd, aber in ihrem Kern unbe­rühr­bar, gefähr­lich und zer­bro­chen. Ein bril­lan­ter Roman mit viel­schich­tig gezeich­ne­ten Cha­rak­te­ren und viel Raum für eige­ne Gedan­ken. Für Fans beson­de­rer Bücher. Zugleich erzählt “Und auch so bit­ter­kalt” aber auch die Geschich­te einer Mager­sucht. In einer poe­ti­scher Spra­che, die zu berüh­ren weiß und ein­dring­lich unter der Ober­flä­che kratzt. Ein Roman mit viel Tie­fe, ver­schie­de­nen Ebe­nen und zugleich die Schil­de­rung einer Fami­lie, deren Mit­tel­punkt die­ses außer­ge­wöhn­li­che Mäd­chen ist. Das Ende ist offen gestal­tet und macht nach­denk­lich.

LesealternativenDu magst Roma­ne über Mäd­chen, die völ­lig anders sind und aus dem Rah­men fal­len? Dann wären fol­gen­de Titel etwas für dich: Spring in den Him­mel” von Lot­te Kin­sko­fer, Love Ali­ce” von Nata­ly Savina, “The lovely way: Nur wenn du auf­gibst, wird der Tod lebens­ge­fähr­lich” von San­ne Näs­ling oder “Star­girl” von Jer­ry Spi­nel­li. Der Spie­gel bezeich­ne­te Lucin­da als deut­sche “Alas­ka”, aus dem Roman von John Green “Eine wie Alas­ka”. Der Ver­gleich ist gelun­gen, somit wäre auch die­ses Buch eine Alter­na­ti­ve. Lite­ra­risch geschrie­be­ne Bücher zum The­ma Ess­stö­rung sind zum Bei­spiel “Win­ter­mäd­chen” von Lau­rie Hal­se Ander­son, Bevor ich fal­le” von Lil­ly Lind­ner oder “Das Lächeln der Lee­re” von Anna Sofia Höpf­ner.

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: Fischer 
ISBN: 978-3-596-81214-1
Erscheinungsdatum: 27. April 2016
Einbandart: Taschenbuch
Preis: 7,99€
Seitenzahl: 176
Übersetzer: -
Originaltitel: -
Originalverlag: -

Deutsches Originalcover:
Lara Schützsack Und auch so bitterkalt

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

Dir gefällt die­ser Bei­trag?
Dann abon­nie­re “Kasi­mi­ra” ein­fach
und erhal­te eine E-Mail
sobald ein neu­er Bei­trag erscheint!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.