Katarina von Bredow — Ich will endlich fliegen, so einfach ist das

Katarina von Bredow Ich will endlich fliegen, so einfach ist das7.März 2016

Ich will end­lich flie­gen, so ein­fach ist das” von der belieb­ten, schwe­di­schen Auto­rin Kata­ri­na von Bre­dow lässt den Leser ein­tau­chen in eine Welt von ers­ter Lie­be, ers­tem Mal, alten und neu­en Freund­schaf­ten und alles, was zum Erwach­sen­wer­den sonst noch so dazu­ge­hört! Sen­si­bel und gleich­zei­tig ein­fach mit­rei­ßend erzählt. Nun neu als Taschen­buch erschie­nen. Für Jugend­li­che ab 14 und Erwach­se­ne, die sich zurück­er­in­nern möch­ten;-)

Ven­de­la ist fünf­zehn und das ers­te Mal so rich­tig ver­liebt. Nils sorgt für flat­tern­de Gefüh­le in ihrem Bauch. Doch ist er wirk­lich an ihr inter­es­siert? So wie sein Freund Lukas an Ven­de­las bes­ten Freun­din Ton­ja? Die Zwei haben gera­de ihr ers­tes Mal zusam­men erlebt und sind nun wohl zusam­men. Das könn­te aller­dings auch die Freund­schaft zwi­schen Ven­de­la und Ton­ja, die sich schon seit Ewig­kei­ten ken­nen, ver­än­dern. Gibt es Ton­ja und Lukas bald nur noch im Dop­pel­pack? Dann gibt es da auch noch Sil­ja, die Neue in der Klas­se. Sie ist frech, nicht auf den Mund gefal­len und pro­vo­ziert auch mal ger­ne. Ihre unbe­re­chen­ba­re Art ver­wirrt Ven­de­la, zieht sie aber gleich­zei­tig auch irgend­wie an. Sil­ja tut wirk­lich das, was sie möch­te und passt sich nicht an die Mei­nung ande­rer an. Damit eckt sie natür­lich auch an und macht sich bald Fein­de in der Klas­se. Es dau­ert nicht lan­ge, bis sie gemobbt wird und Ven­de­la sich ent­schei­den sich muss, auf wel­cher Sei­te sie steht…

Katarina von Bredow Ich will endlich fliegen, so einfach ist dasEin bemer­kens­wer­ter Roman! Kaum eine Auto­rin erzählt auf so treff­si­che­re, authen­ti­sche Art und Wei­se vom Erwach­sen­wer­den mit all sei­nen Facet­ten wie Kata­ri­na von Bre­dow. Flüs­sig geschrie­ben, ohne lang­at­mi­ge Pau­sen, durch­ge­hend unter­halt­sam! Eini­ge The­men sind in “Ich will end­lich flie­gen, so ein­fach ist das” ein­ge­floch­ten: Denn Ven­de­la hat vor eini­gen Jah­ren ihren klei­nen Bru­der ver­lo­ren, der an einer über­ra­schen­den Hirn­blu­tung gestor­ben ist. Die Trau­er um ihn holt sie auch jetzt nach so lan­ger Zeit immer wie­der ein. Selt­sa­mer­wei­se kann Ven­de­la aus­ge­rech­net mit Sil­ja, deren Mut­ter eben­falls tot ist, dar­über spre­chen. Doch auch mit ihren Eltern schafft sie es die­ses The­ma der Trau­er­be­wäl­ti­gung schließ­lich offen anzu­spre­chen und für Ver­än­de­run­gen zu sor­gen. Eben­falls ange­spro­chen wird die gesell­schaft­li­che Rol­len­funk­ti­on inner­halb der Klas­se. Ven­de­la und Ton­ja fer­ti­gen mit Nils und Lukas eine Lis­te an, auf die sie die belieb­tes­ten Schü­ler und Schü­le­rin­nen der Klas­se bis hin zu den Unbe­lieb­tes­ten sor­tie­ren. Erst Sil­ja macht Ven­de­la bewusst, dass vie­le in der Klas­se nur eine Rol­le spie­len und nicht wirk­lich “echt” sind. Dazu gehört auch das 15-jäh­ri­ge Mäd­chen selbst. Und das gibt Ven­de­la zu den­ken und ver­än­dert ihre Sicht auf die Din­ge. Denn manch­mal — so macht sie die Erfah­rung — ist es ein­fach wich­tig auf sein Herz zu hören und sich nicht um gesell­schaft­li­che Kon­ven­ti­on zu küm­mern. Auch beweist sie Mut und zeigt Zivil­cou­ra­ge, als Sil­ja von der “Klas­sen­queen” und ihrer Gefolg­schaft gemobbt wird und einer fie­sen Intri­ge zum Opfer fällt.

In “Ich will end­lich flie­gen, so ein­fach ist das” steckt eigent­lich alles drin, was Jugend­li­che auf ihrem Weg erwach­sen zu wer­den, beschäf­tigt. Der Roman bie­tet einen Erfah­rungs­schatz, der unauf­dring­lich und ohne erho­be­nen Zei­ge­fin­ger gemeint ist, der ein­fach rich­tig gut unter­hal­ten und fes­seln möch­te! Erwach­sen­wer­den kom­pakt — am bes­ten mit Kata­ri­na Bre­dow!
(Das schwe­di­sche Ori­gi­nal­co­ver ist auch total schön! sie­he unten)Lesealternativen

Wenn dir die­ses Buch gefal­len hat, kannst du auch noch fol­gen­de Titel der­sel­ben Auto­rin lesen: Ver­liebt um drei Ecken”, Er ist der Freund mei­ner Freun­din”, Zum Glück allein”, “Krib­beln unter der Haut” oder “Lud­vig, mei­ne Lie­be”, für wel­ches Kata­ri­na von Bre­dow den Bux­te­hu­der Bul­le 1994 erhielt. Alter­na­ti­ve Auto­rin­nen sind Sarah Des­sen und Eliza­beth Scott, die auch sehr emp­find­sam übers Erwach­sen­wer­den schrei­ben und bril­lant gezeich­ne­te Cha­rak­te­re bie­ten.

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: Beltz & Gelberg
ISBN: 978-3-407-74645-0
Erscheinungsdatum: 7.März 2016
Einbandart: Taschenbuch
Preis: 8,95€
Seitenzahl: 339
Übersetzer: Maike Dörries
Originaltitel: "Flyga högt"
Originalverlag: Rabén & Sjögren

Schwedisches Originalcover:
Katarina von Bredow Ich will endlich fliegen, so einfach ist das











Deutsches Originalcover:
Katarina von Bredow Ich will endlich fliegen, so einfach ist das










Schwedischer Trailer:
 

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

Dir gefällt die­ser Bei­trag? Dann abon­nie­re “Kasi­mi­ra” ein­fach
und erhal­te eine E-Mail
sobald ein neu­er Bei­trag erscheint!

---------------------------------------------------------------------------------
Schwedisches Cover: Homepage von Rabén & Sjögren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.