Jutta Wilke — Herzschlagzeilen

Jutta Wilke Herzschlagzeilen24.Februar 2014

Die deut­sche Auto­rin Jut­ta Wil­ke hat einen flot­ten, pfif­fig erzähl­ten Roman geschrie­ben: “Herz­schlag­zei­len”. Über den Wunsch eines jun­ge Mäd­chens Jour­na­lis­tin zu wer­den, die Ent­de­ckung der ers­ten Lie­be und eine geplan­te Ent­füh­rung, die es zu ver­hin­dern gilt. Mit viel Humor und einer gro­ßen Por­ti­on Selbst­iro­nie. Für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren.

Isa will unbe­dingt Jour­na­lis­tin wer­den. Schon seit län­ge­rem schreibt sie für die Schü­ler­zei­tung “Brenn­punkt”, jetzt darf sie für ein Prak­ti­kum sogar für den “Stadt­an­zei­ger” arbei­ten. Bei einer Kin­der­gar­ten­er­öff­nung trifft sie auf Marc, den Sohn des Bür­ger­meis­ters, den sie unab­sicht­lich in eine miss­li­che Lage bringt. Durch Zufall erfährt sie, dass aus­ge­rech­net er an sei­nem Geburts­tag ent­führt wer­den soll. Das wäre die Sto­ry, auf die sie gewar­tet hat! Damit könn­te sie ihren Durch­bruch schaf­fen. Um sei­ne Ent­füh­rung zu ver­hin­dern und ihm gleich­zei­tig näher zu kom­men, schmie­det sie mit ihrer bes­ten Freun­din Nina einen Plan. Und tat­säch­lich — Marc zeigt Inter­es­se an ihr! Das gefällt jedoch Luke, Isas bes­tem Freund, der sie vor eini­ger Zeit auch geküsst hat (??), über­haupt nicht…

Jutta Wilke - HerzschlagzeilenHerz­schlag­zei­len” ist eine wit­zi­ge und unter­halt­sa­me Geschich­te, die mit äußerst viel Iro­nie auf­war­tet. Manch­mal viel­leicht mit einem Touch zu viel. Das Buch wird kom­plett aus Isas Sicht erzählt und wirkt sehr, sehr modern. Der Vater ist Street­wor­ker, die Schwes­ter dreht stän­dig Video­blogs und den Film, den Isa zuletzt gese­hen hat, ist “Tri­bu­te von Panem Teil 2”. Beson­ders schön ist es die Ent­wick­lung der Haupt­per­son mit­zu­er­le­ben, die von Jungs eigent­lich gar nichts wis­sen will und nicht sehr dar­auf ach­tet, wie sie sich klei­det und gibt, bis ihre bes­te Freun­din sich plötz­lich in Isas Bru­der ver­liebt und Isa selbst sich “auf­hüb­schen” muss, um Marc um den Fin­ger zu wickeln. Auch ihre Gefüh­le für Luke schei­nen sich plötz­lich zu ändern — Gefühl­cha­os pur!
Beson­ders fas­zi­nie­rend an Jut­ta Wil­ke fin­de ich, dass sie so viel­sei­tig schrei­ben kann. Ganz anders und viel poe­ti­scher ist zum Bei­spiel Dor­nen­herz”, eben­falls eine Novi­tät von ihr. Rich­tig schön span­nend und mit einem über­ra­schen­den Ende ist Wie ein Flü­gel­schlag”, das soeben neu als Taschen­buch erschie­nen ist. Hät­te ich vor­her nicht den Auto­ren­na­me auf den Büchern gele­sen, es hät­ten wirk­lich Titel von drei kom­plett unter­schied­li­chen AutorLesealternativenen sein kön­nen!

Gefällt dir “Herz­schlag­zei­len”? Dann kannst du auch fol­gen­de Roma­ne lesen, die ähn­lich wit­zig und roman­tisch sind: Ver­wünscht und zuge­näht” von Man­dy Hub­bardHerz­klop­fen auf Fran­zö­sisch” von Ste­pha­nie Per­kins oder Fat Cat” von Robin Bran­de.

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: Coppenrath
ISBN: 978-3-6496-1025-0
Erscheinungsdatum: 3.Februar 2014
Einbandart: Broschur
Preis: 9,95€
Seitenzahl: 256
Übersetzer: -
Originaltitel: -
Originalverlag: -
Originalcover: -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.