Janet Clark — Schweig still, süßer Mund

Janet Clark Schweig still, süßer Mund15. Novem­ber 2013

Schweig still, süßer Mund” von der Mün­che­ner Auto­rin Janet Clark ist ein rasant erzähl­ter Thril­ler über ein ver­schwun­de­nes Mäd­chen. Eine Geschich­te, die ihre Leser schon nach weni­gen Sei­ten in ihren Bann zie­hen wird! Zu emp­feh­len ist die­ses Buch für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren.

Jana und Ella sind bes­te Freun­din­nen, sie ken­nen sich schon seit dem Kin­der­gar­ten. Doch eines Tages taucht Ella bei einer Ver­ab­re­dung ein­fach nicht auf. Sie geht nicht an ihr Han­dy und in ihrer eige­nen Woh­nung ist sie auch nicht. Ihre Eltern sind momen­tan auf Welt­rei­se und eben­falls tele­fo­nisch nicht zu errei­chen. Jana beginnt sich Sor­gen zu machen. Auch ande­re Ver­ab­re­dun­gen hat Ella sau­sen las­sen. Das passt so gar nicht zu ihrer Freun­din. Aber die Poli­zei, die sie dar­auf­hin infor­miert, sieht kei­nen Anlass für Ermitt­lun­gen, da Ella bereits voll­jäh­rig ist. Ella greift zu einem etwas ille­ga­len Trick, um die Fahn­dung ein­zu­lei­ten. Sie selbst und ein paar Freun­de orga­ni­sie­ren sogar eine eige­ne Home­page, auf denen sie Hin­wei­se zu Ellas Ver­schwin­den ent­ge­gen­neh­men. Nach und nach erfährt Jana Din­ge über ihre Freun­din, von denen sie kei­ne Ahnung hat­te. Hat sie einen Feh­ler gemacht, als sie der Poli­zei fal­sches Beweis­ma­te­ri­al zuspiel­te und damit eine kost­spie­li­ge Fahn­dung ein­lei­te­te? Wer ist Ella wirk­lich? Und dann erfährt Jana, dass noch ein wei­te­res Mäd­chen ver­schwun­den ist. Und die war mit Ella befreun­det. Jana recher­chiert wei­ter. Als sie selt­sa­me Droh­an­ru­fe erhält, ihre Suche nach Ella ein­zu­stel­len, denkt sie gar nicht dar­an, damit auf­zu­hö­ren…

Schweig still, süßer Mund” ist flott geschrie­ben und packt den Leser sofort. Man möch­te die­ses Buch am liebs­ten in einem Rutsch durch­le­sen. Das Ende ist außer­ge­wöhn­lich und anders als in vie­len ver­gleich­ba­ren Büchern und hat mir gera­de des­halb sehr gut gefal­len.

LesealternativenWenn dir “Schweig still, süßer Mund” gefal­len hat, kannst du noch die ande­ren bei­den Thril­ler von Janet Clark lesen, die alle unab­hän­gig von­ein­an­der zu lesen sind: “Sei lieb und büße” (fand ich sehr klas­se!) und “Sin­ge, flie­ge, Vög­lein, stirb”. Oder lies ihre neue­re vier­bän­di­ge “Fins­ter­moos”-Thril­ler-Rei­he: “Aller Fre­vel Anfang” (Band 1), “Am schma­len Grat (Band 2), “Im Ange­sicht der Toten” (Band 3) und “Beden­ke das Ende” (Band 4). Eine tol­le Alter­na­ti­ve ist auch die Erfolgs­au­to­rin Moni­ka Feth, ins­be­son­de­re “Der Erd­beer­pflü­cker” (eben­falls eine Rei­he). Oder lies die Are­na-Thril­ler”.

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: Loewe
ISBN: 978-3-7855-7784-4
Erscheinungsdatum: 15.November 2013
Einbandart: Taschenbuch
Preis: 8,95€
Seitenzahl: 352
Übersetzer: -
Originaltitel: -
Originalverlag: -
Originalcover: -
Trailer zum Buch:

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.