Emily Martin — Der Sommer, als du wiederkamst

Emily Martin - Der Sommer, als du wiederkamst24.Juli  2017

Der Som­mer, als du wie­der­kamst ist das Debüt der ame­ri­ka­ni­schen Auto­rin Emi­ly Mar­tin. Eine Geschich­te über das Erwach­sen­wer­den, die Lie­be und die Sehn­sucht nach einer zwei­ten Chan­ce. Ein gefühl­vol­ler und sehr inten­si­ver Roman, der durch sei­ne Cha­rak­te­re und deren Authen­ti­zi­tät besticht. Eine abso­lut lesens­wer­te, emo­tio­na­le Geschich­te mit Tief­gang. Emi­ly Mar­tin ist sozu­sa­gen die neue Col­le­en Hoo­ver! Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren und Erwach­se­ne.

North Caro­li­na. Die 17-jäh­ri­ge Har­per hat einen Feh­ler gemacht. Und ist bei etwas erwischt wor­den, dass sie aus der Schwimm­mann­schaft hat flie­gen las­sen. Jetzt muss sie als Straf­maß­nah­me ihrer Eltern wäh­rend der Feri­en an einem Foto­gra­fie-Som­mer­kurs teil­neh­men, auf den sie eigent­lich gar kei­ne Lust hat. Über­haupt läuft gera­de in ihrem Leben eini­ges nicht so toll: ihre Mut­ter ist an Krebs erkrankt und das jun­ge Mäd­chen hält es zu Hau­se manch­mal gar nicht mehr aus. Mit ihrer Freun­din Sadie flüch­tet Har­per sich oft in Par­tys, Alko­hol und unbe­deu­ten­de Flirts mit irgend­wel­chen Jungs. Das vor allem aber auch um zu ver­ges­sen. Was mit ihr und Declan war. Dem Jun­gen, mit dem Emily Martin - Der Sommer, als du wiederkamstsie soviel ver­bin­det: “Zuerst zehn Jah­re Freund­schaft. Und zwar die Art von Freund­schaft, bei der man ein­an­der in- und aus­wen­dig kennt. An wel­chen Stel­len sich Nar­ben befin­den und wie sie dort­hin gekom­men sind. […] Dann sechs Mona­te das vol­le Pro­gramm. Ein Früh­ling vol­ler Herz­klop­fen jedes Mal, wenn er mich sei­ne Freun­din nann­te, dann der Som­mer, in dem ich lern­te, was es wirk­lich bedeu­te­te, zu jeman­dem zu gehö­ren.” (Zitat S.77ff) Denn Har­per hat sich von Declan, der von sei­nem Vater auf ein Inter­nat geschickt wur­de, getrennt. Doch nun nach neun Mona­ten ist Declan wie­der in ihrem Hei­mat­ort auf­ge­taucht, bleibt dort, bis die Feri­en vor­über sind. Und er ist auch in dem Foto­gra­fie-Kurs, in dem Har­per Freund­schaft zu zwei Mäd­chen geschlos­sen hat. Macken­zie und Gwen. Die bei­de nicht wis­sen, was sie getan hat, war­um sie aus der Schwimm­mann­schaft geflo­gen ist. Auf kei­nen Fall will Har­per, dass die­se zwei Wel­ten auf­ein­an­der­tref­fen: Macken­zie, Gwen, Declan, für den sie immer noch Gefüh­le hat und ihre unbe­deu­ten­den Som­mer­flirts. Aber die Ver­gan­gen­heit holt sie rasch ein…

Emily Martin - Der Sommer, als du wiederkamstDer Som­mer, als du wie­der­kamst” wird durch­ge­hend aus Har­pers Sicht in der Ich-Per­spek­ti­ve erzählt. Declan konn­te ich am Anfang nicht wirk­lich durch­schau­en. Mal nähert er sich Har­per an (“Die Welt um uns her­um explo­diert wei­ter. Doch alles, was ich höre, sind die tröst­li­chen Wor­te, die er in mein Haar flüs­tert.” (Zitat S.74)), dann wie­der­um ver­hält er sich abwei­send und unin­ter­es­siert. Doch gera­de die­ses Geheim­nis­vol­le, Undurch­schau­ba­re an ihm macht gewis­ser­ma­ßen auch einen Reiz des Buches aus. Umso bes­ser kann man Har­pers Ver­hal­ten nach­voll­zie­hen, ihre Ver­letzt­heit abge­wie­sen zu wer­den, ihre Sehn­sucht nach dem Ver­gan­ge­nem und gleich­zei­tig ihr schmerz­haf­tes Wis­sen, dass es nie­mals wie­der mehr so sein kann wie zuvor. Auch die Krebs­er­kran­kung ihrer Mut­ter nimmt das jun­ge Mäd­chen sehr mit. Schön beim Lesen ist, dass auch ihre Geschich­te nicht völ­lig offen auf dem Tisch aus­ge­brei­tet wird, son­dern sich erst nach und nach ent­hüllt. Wie eine zar­te Blü­te, deren Blät­ter man erst eins nach dem ande­ren ent­fer­nen muss, um zu ihrem Inners­ten, ihrer Knos­pe vor­zu­sto­ßen. War­um hat sie sich von Declan getrennt? Wel­che Feh­ler hat Har­per gemacht? War­um ver­steckt sie all ihre Gefüh­le? (“Im Bag­ger­see, wo icEmily Martin - Der Sommer, als du wiederkamsth unter Was­ser schrei­en kann, ohne dass mich jemand hört.” (Zitat S.11)) Die Ant­wor­ten auf die­se Fra­gen erhält der Leser in klei­nen Erin­ne­rungs­ab­schnit­ten, die immer wie­der in den Roman ein­ge­floch­ten wer­den. Die Spra­che ist sehr ange­nehm, der Schreib­stil sehr flüs­sig und es gab eigent­lich kei­nen Moment in “Der Som­mer, als du wie­der­kamst”, in dem ich mich irgend­wie gelang­weilt hät­te. Man fie­bert mit, man seufzt, man schmach­tet, man lei­det, man freut sich… die gan­ze Band­brei­te an Emo­tio­nen ist förm­lich abge­deckt. Das Ende muss­te ich zwei Mal lesen, so ein hoch­emo­tio­na­les Fina­le erlebt man sel­ten!

Fazit: Ein wun­der­schö­ner (Sommer-)Schmöker, den man am liebs­ten gar nicht mehr aus der Hand legen möch­te!

Zwei Roma­ne, in denen die Haupt­fi­gu­ren eben­falls ober­fläch­li­che Flirts suchen, um sich von ihren Pro­ble­men abzu­len­ken, fin­dest du in Lie­be ist wie Dra­chen­stei­gen” von Ash­ley Her­ring Bla­ke unLesealternativend in “Von wegen Lie­be” und Lemon Sum­mer” von Kody Keplin­ger. Ein ähn­lich ergrei­fen­des, höchst emo­tio­na­les Buch ist auch “Almost” von Anne Eli­ot. Oder lies “Wie viel Leben passt in eine Tüte?” von Don­na Frei­tas, das sich mit dem The­ma Krebs, Tod und einer ent­ste­hen­den Bezie­hung zwi­schen zwei Jugend­li­chen beschäf­tigt, die ähn­li­ches erlebt habenAls gute Lese­al­ter­na­ti­ve für gefühl­vol­le Lie­bes­ro­ma­ne mit Tief­gang kann ich mir auch sehr gut die Auto­rin­nen Sarah Des­sen und (wie bereits erwähnt) Col­le­en Hoo­ver vor­stel­len. Schmerz­haf­te Gefüh­le schil­dern und mit einer bemer­kens­wert schö­nen Lie­bes­ge­schich­te ver­bin­den, das kann zudem Julia­na Stone in ihrem Roman Wenn du mich küsst” — wel­ches ich eben­falls kaum aus der Hand legen konn­te!

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: dtv
ISBN: 978-3-423-74028-9
Erscheinungsdatum: 7.Juli 2017
Einbandart: Broschur
Preis: 14,95€ 
Seitenzahl: 320 
Übersetzer: Michaela Kolodziejcok                              
Originaltitel: "The year we fell apart" 
Originalverlag: Simon Pulse

Amerikanisches Originalcover:
Emily Martin - Der Sommer, als du wiederkamst

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

Die­ser Titel hat es in fol­gen­de Kate­go­rie geschafft: **Kasi­mi­ras Lieb­lings­bü­cher**

Dir gefällt die­ser Bei­trag? Dann abon­nie­re “Kasi­mi­ra” ein­fach
und erhal­te eine E-Mail
sobald ein neu­er Bei­trag erscheint!

----------------------------------------------------------
Amerikanisches Originalcover: Homepage von Emily Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.