Cat Patrick — Die fünf Leben der Daisy West

Cat Patrick Die fünf Leben der Daisy West23. Juli 2012

Die ame­ri­ka­ni­sche Auto­rin Cat Patrick hat mit “Die fünf Leben der Dai­sy West” einen Roman geschrie­ben, in dem es um ein gehei­mes Wun­der­mit­tel geht, das den Tod über­lis­ten kann. Teil des Expe­ri­ments ist die jun­ge Dai­sy, die bereits ihr 5. Leben begon­nen hat und nun die Lie­be für sich ent­deckt. Erst­mals beginnt sie das Pro­gramm, in dem sie sich befin­det, in Fra­ge zu stel­len. Für Jugend­li­che ab 14 Jah­ren.

Ein Bus­un­glück. 21 Men­schen, die gestor­ben sind. Doch nur 7 sind wirk­lich tot. 14 von ihnen beka­men die Chan­ce an einem noch streng gehei­men Pro­gramm teil­zu­neh­men und wur­den mit dem Mit­tel “Revi­ve” zurück ins Leben geholt. So auch — vor elf Jah­ren — die heu­te 15-jäh­ri­ge Dai­sy. Stets beglei­tet von zwei Geheimagenten/Wissenschaftlern, die sich als ihre Eltern aus­ge­ben (sie selbst ist ein Wai­sen­kind), hat sie nun schon eini­ge Tode hin­ter sich. Das letz­te Mal stach sie eine Bie­ne und sie erlitt einen all­er­gi­schen, töd­li­chen Schock. Davor erstick­te Dai­sy beim Schwim­men, als sie ver­se­hent­lich aus­strö­men­des Koh­len­stoff­mon­oxid eines Haus­boo­tes ein­at­me­te. Der Wohn­ort und die Iden­ti­tät wird nach jedem Tod gewech­selt, dafür sorgt die Orga­ni­sa­ton des Pro­gramms. Nur ihren Vor­na­men darf Dai­syder Ein­fach­heit hal­ber behal­ten. Kon­tak­te hat sie kaum, sie lebt eher sehr unauf­fäl­lig und zurück­ge­zo­gen, was ganz im Sin­ne des Pro­gramms ist. Ledig­lich mit einem eben­falls vor elf Jah­ren “offi­zi­ell” gestor­be­nen Mäd­chen hat Dai­sy Kon­takt übers Inter­net. Das ändert sich, als sie an die neue Schu­le ihres nun beginnCat Patrick Die fünf Leben der Daisy Westenden fünf­ten Lebens kommt. Sie schließt Freund­schaft zu der ein Jahr älte­ren Audrey und ver­liebt sich auch noch in deren Bru­der Matt. Um nichts in der Welt will Dai­sy nun ster­ben und erneut in der Frem­de ein ande­res Leben anfan­gen. Bis sie plötz­lich erfährt, dass aus­ge­rech­net Audrey an Krebs lei­det und nicht mehr lan­ge leben wird. Das — und das Wis­sen, das “Revi­ve” krebs­kran­ke und zu stark ver­letz­te Men­schen nicht hei­len kann — wirft Dai­sy völ­lig aus der Bahn. Doch dann erfährt sie plötz­lich Din­ge über das Pro­gramm, die sie so ein­fach nicht akzep­tie­ren kann. Und genau das bringt sie in Gefahr…

Ein inter­es­san­ter Plot. “Die fünf Leben der Dai­sy West” ist rasant erzählt, ohne unnö­ti­ge Län­gen. Die Haupt­per­son, die ein eher sor­gen­frei­es Leben führt, weil sie ja stets ein neu­es Leben anfan­gen kann, beginnt sich erst­mals mit dem Tod aus­ein­an­der­zu­set­zen und begreift des­sen End­lich­keit. Beson­ders als sie selbst “sterb­lich” wird! Doch manch­mal lohnt es sich auch für die Lie­be ein Risi­ko ein­zu­ge­hen. Die hier­mit ver­bun­de­ne Lie­bes­ge­schich­te ist schön roman­tisch erzählt und das Buch sorgt am Ende für eini­ge Über­ra­schun­gen! Abso­lut lesens­wert.Lesealternativen

Cat Patrick hat übri­gens noch ein ande­res tol­les Buch geschrie­ben, das es sich zu lesen lohnt: “For­got­ten”. Ein neue­res Buch von ihr, ist “Ein­fach Schick­sal”, wel­ches sie zusam­men mit Suz­an­ne Young geschrie­ben hat. In einem ganz beson­de­ren “Pro­jekt” befin­den sich auch die Haupt­per­so­nen in “Du. Wirst. Ver­ges­sen” von eben jener Suz­an­ne Young und Lost girl: Im Schat­ten der Ande­ren” von San­gu Man­dan­na.

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: Boje
ISBN: 978-3-414-82061-7
Erscheinungsdatum: 20.Juli 2012
Einbandart: Hardcover
Preis: 14,99€
Seitenzahl: 304
Übersetzer: Anja Malich
Originaltitel: "Revived"
Originalverlag: 

Amerikanisches Originalcover:
Cat Patrick Die fünf Leben der Daisy West











Trailer zum Buch:

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

---------------------------------------------------------------------------------
Amerikanisches Cover: Homepage von Cat Patrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.