Bettina Belitz — Vor uns die Nacht

Bettina Belitz Vor uns die Nacht9.April 2014

Einen rich­tig schö­nen Schmö­ker hat die deut­sche Auto­rin Bet­ti­na Belitz geschrie­ben. “Vor uns die Nacht” heißt ihr neu­es­tes Werk, des­sen Cover an die fili­gra­ne Gestal­tung ihres Erfolgs­ro­man “Split­ter­herz” erin­nert. Ihr Neu­ling erzählt eine berüh­ren­de Geschich­te über Lie­bes­schmerz, Sinn­lich­keit und Sehn­sucht. Wort­ge­wal­tig, fes­selnd und groß­ar­tig! Ein beson­de­res Buch für Jugend­li­che ab 16 Jah­ren und vor allem für Erwach­se­ne.

Ronia — 21 Jah­re alt, Toch­ter aus einer Pfar­rers­fa­mi­lie, Archäo­lo­gie­stu­den­tin — wird aus­ge­rech­net an Hei­lig­abend von ihrem Freund ver­las­sen. Lukas. Auf einer Par­ty läs­tert er sogar vor sei­nen Freun­den über ihre Bett­qua­li­tä­ten. Tief gede­mü­tigt will sie eigent­lich nur ver­ges­sen und ver­liert erneut den Kopf, als sie auf den undurch­sich­ti­gen Jan trifft. Er soll mit Dro­gen dea­len und sei­nen Kör­per ver­kau­fen. Jonas — ihr bes­ter Freund, Poli­zist und mehr an ihr inter­es­siert, als ihr lieb ist — warnt sie vor ihm. Er sei bereits poli­zei­lich bekannt. Doch Ronia kann sich ihm nicht ent­zie­hen und eine Bezie­hung, die kei­ne Bezie­hung ist, ent­spinnt sich zwi­schen ihnen. Aber kann das gut gehen?

Vor uns die Nacht” wird kom­plett aus Belitz Vor uns die NachtRoni­as Sicht erzählt. Obwohl sie sehr viel mono­lo­gi­siert, kann man ihren Gedan­ken­gän­gen gut fol­gen und wird schnell in den Sog der Geschich­te hin­ein­ge­zo­gen. Die zum Teil sehr lite­ra­risch wir­ken­de Spra­che, die auch mal pathe­tisch und vol­ler Dra­ma­tik ist, aber stets pas­send zum  Innen­le­ben der Haupt­fi­gur, macht das Lesen zu einem wah­ren Genuss. Ero­tik steht in Bet­ti­na Bel­tiz’ Roman stark im Vor­der­grund, daher auch die Alters­emp­feh­lung ab 16 Jah­ren. Manch­mal hat man auch eher den Ein­druck, sie erzählt nicht nur die Geschich­te einer Lie­be, son­dern die einer Obses­si­on. Und unwei­ger­lich fragt sich der Leser, wohin das Gan­ze steu­ern wird. Siegt der Kopf oder das Herz? Kann Ronia sich auf die­se bezie­hungs­lo­se Affä­re ein­las­sen oder braucht sie mehr? Wie viel kann Jan ihr geben? Und was wird aus ihr selbst, die mit allen Kon­ven­tio­nen bricht, ihre Fami­lie ver­prellt, ihre Freun­de ver­setzt, und das alles nur wegen Jan?Lesealternativen

Ein­zel­ne inhalt­li­che Ele­men­te haben mich ein wenig an den Mär­chen­er­zäh­ler” von Anto­nia Michae­lis erin­nert, eine schö­ne Lese­al­ter­na­ti­ve zu “Vor uns die Nacht”. Wei­te­re Roma­ne, die von gro­ßer Lie­be (teil­wei­se Obses­si­on) und Sinn­lich­keit erzäh­len sind: Der Geschmack von Som­mer­re­gen” von Julie Leu­ze, Je mehr ich dir gebe” von Bea­te Döl­ling und Die Tie­fen dei­nes Her­zens” von Ant­je Szil­lat.

Bibliografische Angaben:
Schilder was wo wer wannVerlag: Script5
ISBN: 978-3-8390-0159-2
Erscheinungsdatum: 10.März 2014
Einbandart: Hardcover
Preis: 17,95€
Seitenzahl: 384
Übersetzer: -
Originaltitel: -
Originalverlag: -
Originalcover: -
Der Trailer zum Buch:

Kasimiras Bewertung:

110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw 110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw110_F_27090275_P62H5g5rleoKRt9aFRaJyhqsJOmrgqsw

(5 von 5 mög­li­chen Punk­ten)

 

---------------------------------------------------------------------------------
2.Bild v.o.: © Jörg Brinckheger/pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.