Monatliches Archiv: April 2013

Marie-Aude Murail — Der Babysitter-Profi

Marie-Aude Murail Der Babysitter-Profi30.April 2013

Ein neu­es und zugleich altes (im Fran­zö­si­schen zumin­dest) Werk der Best­sel­ler-Auto­rin Marie-Aude Murail ist nun auf Deutsch erschie­nen: “Der Baby­sit­ter-Pro­fi”. Ein Roman über Geld­nö­te, das Erwach­sen­wer­den und jede Men­ge Babys. Aller­dings geht das Buch viel tie­fer, als der ober­fläch­li­che Titel ver­mu­ten lässt. Äußerst humor­voll, aber gleich­zei­tig mit viel Ernst­haf­tig­keit geschrie­ben. Eine wun­der­vol­le Unter­hal­tung, nicht nur für Jugend­li­che ab 12, son­dern auch für Erwach­se­ne!

Der 15-jäh­ri­ge Ernest hat bei sei­nem Freund Xavier einen Com­pu­ter gese­hen, den er sich nun unbe­dingt auch kau­fen möch­te. Wäre da nicht sei­ne chro­ni­sche Geld­not. Sei­ne Mut­ter, eine Künst­le­rin (in der Mode­in­dus­trie), die durch ihre Arbeit oft wenig Zeit für ihn hat, macht ihm einen Vor­schlag: Baby­sit­ten. Dies wür­de ihr Paten­kind Mar­ti­ne-Marie eben­falls tun. Also stürzt sich Ernest in das Aben­teu­er “Kin­der­hü­ten” und muss fest­stel­len: er ist dazu gar nicht so unge­eig­net, ret­tet sogar einem Kind das Leben! Die dadurch ent­ste­hen­de bal­di­ge Berühmt­heit führt zu noch mehr Baby­sit­ter-Jobs. Bis sei­ne Mut­ter spitz kriegt, dass sei­neWeiterlesen!

Johanna Samt — Sehnsuchtsschimmern

Johanna Samt Sehnsuchtsschimmern30.April 2013

Eine Schmon­zet­te im Jugend­buch — das ist “Sehn­suchts­schim­mern” von der deut­schen Auto­rin Johan­na Samt. Ein Roman über das Fin­den der gro­ßen Lie­be und die damit ver­bun­de­nen Schwie­rig­kei­ten. Leich­te Unter­hal­tungs­lek­tü­re für Mäd­chen, die auch mal etwas leicht Kit­schi­ges lesen möch­ten. Im prak­ti­schen Hand­ta­schen­for­mat. Ab 14 Jah­ren.

Die 20-jäh­ri­ge Stu­den­tin Ava lebt bei ihrer Tan­te, die ihr ger­ne mal die Tarot­kar­ten liest. Nun wahr­sagt sie dem jun­gen Mäd­chen, dass bald ihr “Magi­er” auf­tau­chen wird, ihre gro­ße Lie­be, nach der Ava schon immer gesucht, die sie aber noch nie gefun­den hat. Zwar gibt es da Conel­ly, einen ame­ri­ka­ni­schen Stu­den­ten, der sehr an ihr inter­es­siert ist, aber Ava hält ihn eher auf Abstand. Wäh­rend ihrer Semes­ter­fe­ri­en ver­bringt sie die Zeit bei ihrer neu­en Freun­din Sas­kia, einem lebens­lus­ti­gen, fre­chen Mäd­chen, die dau­ernd wech­seln­de Bezie­hun­gen führt. Sas­kia hat ein klei­nes Feri­en­häus­chen am Plö­ner See. Auf einer Par­ty zieht das quir­li­ge Mäd­chen aus­ge­rech­net mit einem Jun­gen ab, der mit sei­ner Freun­din gekom­men ist. Ava fin­det das unmög­lich. Nichts ahnend, dass die Was­ser­pho­bi­ke­rin, die nicht schwim­men kann, sich selbst… Weiterlesen!

Annette Moser — Mein Leben für dich

Annette Moser Mein Leben für dich4.April 2013

Die deut­sche Ant­wort auf Simo­ne Elke­les — das ist Annet­te Moser. “Mein Leben für dich” ist ihr neu­es­tes in sich abge­schlos­se­nes Buch. Ein Roman über Lie­be, inne­re Zeris­sen­heit und den gro­ßen Unter­schied zwi­schen Schein und Sein. Roman­tisch und unter­halt­sam! Für Jugend­li­che ab 14.

Mia war elf Jah­re alt, als sie ihre Mut­ter ver­lo­ren hat. Seit­dem hat sie die Zeit in einem Schwei­zer Inter­nat ver­bracht. Doch jetzt will ihr Vater — der Besit­zer einer gro­ßen Luxus-Hotel­ket­te — sich mehr um sie küm­mern und hat beschlos­sen, dass sie bei­de nun in Ham­burg leben wer­den. Das gefällt Mia über­haupt nicht. Auch nicht, dass nun ein Body­guard ihren Baby­sit­ter spie­len soll. Den Ers­ten ver­grault sie. Dann trifft sie auf den jun­gen Simon, ihren neu­es­ten Bewa­cher. Er hat sich eigent­lich als Park­haus­wäch­ter im Hotel ihres Vaters bewer­ben wol­len und wur­de prompt aus Per­so­nal­man­gel als Body­guard akqui­riert. Simon -der Möch­te­gern­gängs­ter — woll­te ursprüng­lich Mit­glied in der Ban­de von Rick wer­den, der auch sein älte­rer Bru­ders Ben ange­hört. Doch sei­ne ers­te Ein­stiegs­auf­ga­be (ein Auto zu kna­cken) miss­lang ihm und bei der Flucht wur­de Ben von der Poli­zei geschnappt und nicht er. Des­halb sitzt sein Bru­der nun im Gefäng­nis. Er ist nicht sau­er auf Simon, viel eher möch­te er, dass der intel­li­gen­te Jun­ge eine sau­be­re Wes­te behält und lie­ber etwas Rich­ti­ges aus sei­nem Leben macht. Simon hat es Ben daher zu ver­dan­ken, dass er zu dem Bewer­bungs­ge­spräch ging und nun Mias Body­guard gewor­den ist. Aber die Pro­ble­me fan­gen erst dann rich­tig an, als die Zwei sich inein­an­der ver­lie­ben…Weiterlesen!

Agnes Hammer — Ich blogg dich weg!

Agnes Hammer - Ich blogg dich weg!2.April 2013

Ich blogg dich weg!” von Agnes Ham­mer ist ein Jugend­buch über ein hoch­bri­san­tes The­ma: Cyber­mob­bing. Ein unter­halt­sam erzähl­ter Roman, in des­sen Vor­der­grund eben­falls Freund­schaft und das gemein­sa­me Musik­ma­chen ste­hen. Ide­al für eine Buch­vor­stel­lung oder als Klas­sen­lek­tü­re. Für Jugend­li­che ab 12.

Julia singt für ihr Leben ger­ne. Sie hat eine rich­tig gute, sehr emo­tio­na­le Stim­me und mit ihrem Bru­der Noah eine Band gegrün­det: Jase Noju. Die zwei wei­te­ren Mit­glie­der sind Juli­as bes­te Freun­din Jase­mi­ne und deren Zwil­lings­bru­der Sebas­ti­an. Ein ein­ge­spiel­tes Team — bis Noah für ein Jahr nach Eng­land geht und sie drin­gend einen neu­en Schlag­zeu­ger brau­chen. Julia ist über­rascht, als sich Lisa mel­det, ein Mäd­chen, das in der Nach­bar­schaft wohnt und eher ein gothic-mäs­sig geklei­de­ter Außen­sei­ter ist. Aber sie hat Talent und Julia möch­te sie in die Band auf­neh­men. Bis ihre Mut­ter San­dra ihr mit einem Male die kla­re Ansa­ge macht, dass sie mit Lisa bes­ser nichts zu tun haben soll. San­dra ist Kran­ken­schwes­ter und darf ihre Schwei­ge­pflicht daher nicht bre­chen, aber irgend­et­was Ver­werf­li­ches… Weiterlesen!